saitenlage verbessern???

von meFU, 25.06.07.

  1. meFU

    meFU Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.06
    Zuletzt hier:
    27.01.16
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.06.07   #1
    hallo zusammen!

    ich besitze eine jolana rickenbacker kopie aus den 70ern und versuche nun schon seit einige zeit erfolglos die saitenlage zu optimieren!

    ich hab schon sehr viel an der schrauben an der brücke herumgedreht und auch schon den hals mit der schraube in der kopfplatte verstellt!
    leider mit nur unbefriedigendem erfolg :(
    die saiten scheppern zwar im moment nicht mehr, aber der abstand zum griffbrett ist jetzt zu groß!

    hat jemand von euch eine idee, wie ich dieses problem lösen kann!

    mfg
    meFU
     
  2. bullschmitt

    bullschmitt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    3.466
    Ort:
    zwischen Kölsch und Alt
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    4.531
    Erstellt: 25.06.07   #2
  3. II-V-I

    II-V-I HCA Bass HCA

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    1.005
    Ort:
    rhein-main
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    2.107
    Erstellt: 25.06.07   #3
    altes Teil, da ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass da schon Dilettanten oder Dileonkels (kleiner Scherz) am Werk waren.
    Wenn Du Pech hast, dann lässt sich der Hals nicht mehr über die Halsschraube verstellen, weil ein "Spezialist" zuviel Kawumm in den Imbus hat fliessen lassen (quasi: "nach fest kommt ab")

    Mein Rat: Frag den Fachmann im Musikladen Deines Vertrauens. In unseren Breitengraden gibt es das Handwerk und entsprechtende Leute, die Ihr selbiges verstehen. Gegen einen wirklich geringen Obulus bekommst Du eine adäquate Aussage und ein freundlicher Mitarbeiter sagt Dir im Idealfall auch, wie Du zukünftig selbst Hand anlegen sollst bzw kannst. Alles in allem besser als handgeschriebene Ferndiagnosen von unserer Seite.
     
  4. Jay D

    Jay D Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.06.07
    Zuletzt hier:
    1.09.07
    Beiträge:
    28
    Ort:
    Grevenbroich (NRW)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.06.07   #4
    Bei sonem alten Bass ist es auch äusserst wahrscheinlich das sich der Hals schon insich verzogen hat. Abwechselnde warm und kalt Unterschiede sind nicht wirklich des Basses bester Freund. Muss meine Auftrittsbässe ständig richten lassen, weil Transport und Witterung ihnen schon schwer zu setzen.

    Ich hab aber trtozdem nie versucht selber dran rumzuschrauben. Ohne Knowhow macht man alles nur noch schlimmer.

    Mfg
    Jonas
     
  5. GeorgeBush

    GeorgeBush Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.01.06
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    280
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    98
    Kekse:
    538
    Erstellt: 27.06.07   #5
    eventuell ist auch ein bundservice nötig, um eine niedrige saitenlage ohne schnarren zu gewährleisten.
     
Die Seite wird geladen...

mapping