Saitenniederhalter: Wie tief muss er nun rein?

von Oliver_, 19.11.07.

  1. Oliver_

    Oliver_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.04.05
    Zuletzt hier:
    23.11.16
    Beiträge:
    2.755
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    72
    Kekse:
    2.836
    Erstellt: 19.11.07   #1
    Hallo,
    wie tief sollte denn ein Saitenniederhalter geschraubt sein? Ist zu tief schlecht, wegen dem Druck auf den Sattel? Bei dem, den ich gekauft hatte, war, im Vergleich zu der Abwerksschraube, eine sehr viel kürzere Schraube dabei, daher frage ich.

    Grüße,
    Olli
     

    Anhänge:

  2. Tieftonsüchtiger

    Tieftonsüchtiger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.07
    Zuletzt hier:
    19.06.15
    Beiträge:
    1.154
    Ort:
    Neudorf
    Zustimmungen:
    22
    Kekse:
    2.863
    Erstellt: 19.11.07   #2
    ich würde so rein intuitiv sagen, bis die saite und die mechanik einen rechten winkel ergeben..
     
  3. Oliver_

    Oliver_ Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.04.05
    Zuletzt hier:
    23.11.16
    Beiträge:
    2.755
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    72
    Kekse:
    2.836
    Erstellt: 19.11.07   #3
    Einen rechten Winkel? :eek:
     
  4. e-R@Z0r

    e-R@Z0r Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.07.05
    Zuletzt hier:
    21.07.15
    Beiträge:
    565
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    280
    Erstellt: 19.11.07   #4
    Er meinte wohl auf gleicher Höhe, also schon Druck auf die Saiten ausüben ;) :great:
     
  5. Tieftonsüchtiger

    Tieftonsüchtiger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.07
    Zuletzt hier:
    19.06.15
    Beiträge:
    1.154
    Ort:
    Neudorf
    Zustimmungen:
    22
    Kekse:
    2.863
    Erstellt: 19.11.07   #5
    sind 90°. du kannst sie auch gerne senkrecht zur kopfplatte aufstellen, die bespielbarkeit leidet darunter nur etwas.
     
  6. GoodYear

    GoodYear Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.04
    Zuletzt hier:
    17.08.15
    Beiträge:
    1.923
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    2.229
    Erstellt: 19.11.07   #6
    Poah, du machst dir ja Gedanken ... ich würde mal sagen:

    - so tief, dass die Saite fest genug auf dem Sattel aufliegt, so dass sie beim Spielen nicht aus der Sattelkerbe springt und gleichzeitig

    - so hoch, dass die Saite nicht unnötig stark geknickt und umgeleitet wird

    Ich würde mich von der richtigen Seite an das Endergebnis rantasten.

    Gruß,

    Pablo
     
  7. Oliver_

    Oliver_ Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.04.05
    Zuletzt hier:
    23.11.16
    Beiträge:
    2.755
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    72
    Kekse:
    2.836
    Erstellt: 19.11.07   #7
    Sorry. Auf der Suche nach der güldenen Regel :p
     
  8. GoodYear

    GoodYear Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.04
    Zuletzt hier:
    17.08.15
    Beiträge:
    1.923
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    2.229
    Erstellt: 19.11.07   #8
    ;-) Ich weiß echt nicht, ob es da DIE güldene Regel gibt. Wozu sind die Niederhalter denn gut? Doch nur dafür, dass die Saite nicht aus der Sattelkerbe fliegt oder? Die Dinger braucht man, wenn die Kopfplatte nicht nach hinten abgewinkelt ist. Dann muss der Druck auf den Sattel halt irgendwie anders erhöht werden. Schätze ich mal grob.
     
  9. papero

    papero Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    25.01.07
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    2.299
    Ort:
    Koblenz
    Zustimmungen:
    446
    Kekse:
    8.245
    Erstellt: 21.11.07   #9
    Hi Oliver_,

    eigentlich haben die Saitenniederhalter einen festen Sockel oder eine Distanzhülse. Damit wäre klar: bis zum Holz wird das Ding angezogen. Sonst kann es sich doch losvibrieren und verkantet sich womöglich, wenn mal eine Saite runter ist. Das ist dann nicht so toll für die Bohrung.

    Aber, was ist denn mit dem Originalteil passiert? Die Schraube hast Du ja auch noch. Manche Niederhalter gibt es auch in unterschiedlich hohen Ausführungen.
    Auf jeden Fall muß die Schraube tief genug ins Holz geschraubt sein, daß sie nicht ausreißt.

    Ciao, Pat
     
  10. lwalker

    lwalker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.10
    Zuletzt hier:
    18.07.10
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    75
    Erstellt: 24.03.10   #10
    Ich denke dieser Begriff sollte doch lieber nochmal geklärt werden.
     
  11. The Dude

    The Dude HCA Bassbau HCA HFU

    Im Board seit:
    05.05.04
    Beiträge:
    5.274
    Zustimmungen:
    282
    Kekse:
    40.841
    Erstellt: 24.03.10   #11

    [​IMG]

    Ich denke so war's gemeint und genau so würde ich es im Zweifelsfall auch machen.
     

    Anhänge:

  12. Cadfael

    Cadfael HCA Bass Hintergrundwissen HCA HFU

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    10.687
    Ort:
    wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    1.484
    Kekse:
    95.384
    Erstellt: 24.03.10   #12
    Wobei ich die 90° für unwesentlich halte. Es dürfen (so wie Dude den Winkel eingezeichnet hat) auch ruhig mehr als 90° sein.
    Ich halte es für sehr wichtig, dass der Saitenniederhalter fest auf dem Headstock aufliegt. Ob ohne oder ggf. mit Unterlegscheiben ist egal.
    Liegt er nämlich nicht auf, könnte eine Saite den Niederhalter in Schwingung versetzen, der aber auf der anderen Seite der Halteschraube durch die andere Saite "federnd gelagert" ist. Schlimmstenfalls könnte das zu einer negativen Beeinflussung der Saitenschwingung führen.

    Gruß
    Andreas
     
  13. -Martin-

    -Martin- Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    14.01.06
    Zuletzt hier:
    5.12.15
    Beiträge:
    2.654
    Ort:
    Dusty Hill
    Zustimmungen:
    437
    Kekse:
    13.491
    Erstellt: 24.03.10   #13
    Andererseits nimmt der Niederhalter bei Fender-artigen Bässen die A-Saiten nicht mit... deshalb würde ich den eher so einstellen, dass die Steigung hinter dem Sattel (Richtung Mechanik, da wo der Dude "Saite" drangeschrieben hat) bei allen Saiten möglichst gleich ist.
    Achja, hier mieft es nach uralt Thread :D
     
Die Seite wird geladen...

mapping