Saitenquitschen vermeiden bei normalen Saiten

von Joa, 28.08.04.

  1. Joa

    Joa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.06.04
    Zuletzt hier:
    3.06.14
    Beiträge:
    2.807
    Ort:
    Blankenheim
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    5.940
    Erstellt: 28.08.04   #1
    Hallo,

    den selben Akkord immer neu zu greifen, nur um Quitschen zu vermeiden ist ehrlich gesagt ziehmlich doof. Möchte keine geschliffenen Saiten aufziehen wegen Mehrkosten. Es muß doch auch so gehen, aber wie?

    Üben, üben, üben... denn kenn ich schon.

    Wie macht Ihr das?

    mfg, JO
     
  2. Comrade

    Comrade Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.04
    Zuletzt hier:
    4.01.14
    Beiträge:
    1.894
    Ort:
    Ingolstadt
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    276
    Erstellt: 28.08.04   #2
    Geschliffene Saiten auf ne Gitarre?Gibt's sowas überhaupt?

    Zum Quietschen:was meinst du hier genau? das Geräusch das entsteht wenn man die Lage wechselt (z.B. von 5.Bund Barre auf 9.Bund Barre)?

    Das kriegt man nicht ganz weg...
     
  3. Wrathchild

    Wrathchild Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.10.03
    Zuletzt hier:
    21.08.13
    Beiträge:
    679
    Ort:
    Ulm
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    823
    Erstellt: 28.08.04   #3
    Dieses Rutschgeräusch ist doch gerade ein schöner nebeneffekt find ich.


    @Comrade: Er meint diese Saiten ohne Umwicklungen. ;)
     
  4. Mctwist

    Mctwist Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.02.04
    Zuletzt hier:
    22.10.14
    Beiträge:
    294
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    81
  5. Comrade

    Comrade Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.04
    Zuletzt hier:
    4.01.14
    Beiträge:
    1.894
    Ort:
    Ingolstadt
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    276
    Erstellt: 28.08.04   #5
    Ray hats unter dem ersten Link am besten erklärt:
     
  6. Joa

    Joa Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.06.04
    Zuletzt hier:
    3.06.14
    Beiträge:
    2.807
    Ort:
    Blankenheim
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    5.940
    Erstellt: 29.08.04   #6
    Danke für die Links. Stimmt, die Fragen waren schon öfter gestellt worden, klar. Habe ich mir schon gedacht. Muß mir eine Methode einfallen lassen, bei der es nicht quitscht.

    An die Quitschliebhaber: Verschiebt doch einen Barré bei 3/4 Volume des Amps. Viel Spaß.
    Weil die bearbeiteten quitschunterdrückenden Saiten den Klang schmälern, halte ich Abstand davor.

    mfg, JO
     
Die Seite wird geladen...

mapping