Saitenreiter verstellen - wie ?

von Phin, 04.12.04.

  1. Phin

    Phin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.12.03
    Zuletzt hier:
    23.12.09
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.12.04   #1
    Hallo,

    Ich möchte auf meiner Ibanez S-Series Gitarre einen neuen Satz mit dünneren Saiten aufziehen.
    Problem ist halt, dass es dann scheppert. Jetzt will ich die Saitenreiter auf der Bridge (steht Floyd Rose lizensiert drauf) verstellen und das ganze mal anpassen.

    Mein Problem: Ich hab absolut keine Ahnung, welche Schraube da was verstellt und ich trau mich auch nicht da jetzt rumzuschrauben und zum Schluss doch zu nem Fachgeschäft laufen zu müssen und Euros ablöhnen zu dürfen.

    Die einzigen Schrauben, bei denen ich mir vorstellen könnte, dass sie erlauben, was an den Saitenreitern zu verändern, liegen direkt unter den Saiten. Ich kann mir das aber irgendwie nicht vorstellen, da man ja an die Schrauben nicht drankommt, wärend Saiten drauf sind, wenn man die Saiten nu vorher abmacht, dann sieht man doch nicht, ob man nun zu viel / zu wenig gedreht hat ... bzw das würde ja in einer endlosen Fuddel-Arbeit enden.

    Ich erbitte Hilfe von Leuten mit Ahnung :)
     
  2. HamerMarshall

    HamerMarshall Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.06.04
    Zuletzt hier:
    1.11.16
    Beiträge:
    1.355
    Ort:
    Wallerstädten
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    910
    Erstellt: 04.12.04   #2
    also mit nem inbusschlüssel kommste da dran, auch wenn die saiten drauf sind ..... saiten einfach ein bissie entspannen und dann kanste die zur seite drücken .....
    aber das scheppern würd ich eher daruf zurückführen das die saitenlage jetzt ein bissie tiefer ist, da würd ich den gesamten tremolo, sofern der hals richtig eingestellt ist, etwas nach oben setzen .....
     
  3. O.Z.

    O.Z. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.04
    Zuletzt hier:
    5.06.09
    Beiträge:
    61
    Ort:
    Ostsee
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.12.04   #3
    Richtig.Das gesamte Teil muß höher,die beiden großen Schrauben Richtung
    Steg-Pickup etwas rausschrauben. Die Schrauben unter den Saiten
    klemmen die sogenannten Saitenreiter fest(wo die Saite aufliegt).Nach dem Lösen mit einem Imbus kann man mit den langen Schrauben, ebenfalls mit Imbus,die Saitenreiter verschieben.Dies dient zur Einstellung der Intonation,oder auf neudeutsch,der Bundreinheit.Hat aber mit der Höhe des Systems nichts zu tun.
     
  4. TelosNox

    TelosNox Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.04
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    597
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    19
    Erstellt: 09.12.04   #4
    Und wenn du mal in dein Handbuch schaust, das es zu jeder Ibanez Gitarre dazu gibt, dann siehst du dort welche Schrauben genau gemeint sind und was jede einzelne Schraube bewirkt.
     
  5. O.Z.

    O.Z. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.04
    Zuletzt hier:
    5.06.09
    Beiträge:
    61
    Ort:
    Ostsee
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.12.04   #5
    Halt,Fehler unterlaufen.Sorry.Mit den langen Schrauben werden nur die Saiten
    festgeklemmt.Man muß die Saitenreiter mit der Hand verschieben.
    Mit den Rändelschrauben wird die Feineinstellung der Saiten vorgenommen,nachdem der Sattel festgeschraubt ist.Dann kann man an den Wirbeln nicht mehr tunen.
    Übrigens muß beim Saitenwechsel von dicken auf dünne oder umgekehrt die
    Halskrümmung stimmen,sonst Abstand zwischen Bünden und Saiten zu hoch oder niedrig,das heißt Scheppern oder schlechte Bespielbarkeit,wenn zu hoch.
     
  6. *DoctoR*

    *DoctoR* Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.04
    Zuletzt hier:
    16.10.11
    Beiträge:
    331
    Ort:
    Waldshut-Tiengen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    17
    Erstellt: 02.04.05   #6
    Kann mir bitte jemand helfen, ich hab grad die Seiten meiner Les Paul gewechselt und hab glaub ich beim Putzen die Seitenreiter leicht verstellt :o . Wie stell ich die nun richtig ein. Hab die Suchfunktion benutzt, aber keine richtige "ausführliche" Erklärung gefunden. Und wie putzt ihr eure tune o matic bridge, da sind ja so viele Kleinteile und ich hab echt kein bock, nach jedem mal putzen, alles wieder einstellen zu müssen :( .

    Also kann mir vielleicht jemand richtig ausführlich erklären, wie ich die Bridge einstell???

    MfG DoC

    edit: ohh sorry, hab jetzt doch noch was gutes gefunden :o :great: :D
     
  7. Darkforce

    Darkforce Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    22.08.08
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.04.05   #7
    Hi,


    zunächst musst du deine Gitarre stimmen. Dann spielst du einen Flageolet-Ton am 12. Bund, danach greifst du auf der gleichen Saite im 12. Bund und schlägst normal an. Wenn der gegriffene Ton tiefer als der Flageolet ist, musst du den entsprechenden Saitenreiter richtung Hals verschieben(mit den kleinen Schrauben), ist er zu hoch muss der Reiter natürlich in die andere Richtung.

    Das machst du dann für jede einzelne Saite.

    Viele Grüße
    Johannes

    /* edit:
    Zu spät :rolleyes:
    */
     
  8. *DoctoR*

    *DoctoR* Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.04
    Zuletzt hier:
    16.10.11
    Beiträge:
    331
    Ort:
    Waldshut-Tiengen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    17
    Erstellt: 02.04.05   #8
    Trotzdem danke, sorry ich hätte besser schauen sollen :o . Aber was macht ihr, wenn ihr mal die bridge putzen wollt? Also bei mir ist in den Zwischenräumen, der Reiter, alles mit Staub und Dreck voll. Da kommt man ja nicht richtig dran :mad: . Nehmt ihr da alle Reiter raus oder wie :confused: , hm wird nicht anderst gehen...und danach wieder alles einstellen, was für ne Fummelarbeit :rolleyes:
     
Die Seite wird geladen...

mapping