Saitenstärke für Drop Tuning (Floyd Rose)

von Paddy.z, 17.07.08.

  1. Paddy.z

    Paddy.z Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.11.04
    Zuletzt hier:
    1.04.15
    Beiträge:
    339
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    335
    Erstellt: 17.07.08   #1
    Hallo zusammen

    Ich werde in wenigen Tagen Besitzer eine Axt mit Floyd Rose und freu mich jetzt schon auf die Einstellerei mit dem Tremolo :screwy:

    Zum meinem Anliegen:
    Wir spielen generell auf D gestimmt, also nicht droped sondern alle Saiten 2 Halbtöne runter. Nun würde ich gerne möglichst wenig an den Einstellungen rumbasteln und darum ne Saitenstärke draufpappn die mit drop dann quasi ungefähr die gleiche Spannung hat wie n normaler Satz (Sind glaub ich 9-46).

    Hat da jemand Erfahrung? Ich hätt mal grob 11-52 geschätzt??


    Danke im voraus für eure Antworten
     
  2. Kingx4one

    Kingx4one Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.08
    Zuletzt hier:
    21.02.14
    Beiträge:
    1.343
    Ort:
    Höxter
    Zustimmungen:
    79
    Kekse:
    3.531
    Erstellt: 17.07.08   #2
    Ich hab bei einer meiner Gitarren auf Dropped C# gestimmt. Mit den 09 auf 42 ging gar nicht, das schlabbert. Hab jetzt getestet was mir am betsen liegt, und bin bei 10 auf 46 hängen geblieben. Intressanterweise war das mit den Tiefen Seiten gar nicht soooo das Problem.
    Die hohen sind da wichtiger. Die waren bei den feinerem Satz so lose das man sie nicht richtig anschlagen konnte.

    Bei den 52ern könntest du Probleme bekommen. Es kann sein, dass die Seitenführung am Floyd nicht genug Platz für solche Stärken bietet. Bei mir gings nicht durch, allerdings hab ich die Stärke nur mal bei nem Edge Pro von Ibanez getestet. Kann sein das es mit nem Orig. Floyd klappt.

    Aber normalerweise müsstest du mit 10 auf 46 hinkommen..

    Schöne Grüße, Kingx
     
  3. riddler

    riddler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.05
    Zuletzt hier:
    28.03.15
    Beiträge:
    3.266
    Ort:
    BaWü
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    6.132
    Erstellt: 17.07.08   #3
    Ich spiel im Moment ein paar Ernie Ball Beefy Slinky (11-15-22-30-42-54) auf Standard D/Drop C. Ist für meine Begriffe der beste Kompromiss - allerdings sind die Diskantsaiten schon recht straff. Würde eine Stufe darunter versuchen (Power Slinky). Die haben glaube ich 11-13..(ka :D)..-48.
     
  4. Paddy.z

    Paddy.z Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.11.04
    Zuletzt hier:
    1.04.15
    Beiträge:
    339
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    335
    Erstellt: 18.07.08   #4
    Danke für die Antworten soweit, aber ich glaub ich hab mich ein wenig falsch ausgedrückt. Ich suche nicht die passenden Saiten fürs identische Spielgefühl sondern quasi den Satz der mit Stimmung auf D denselben Saitenzug hat wie der Standardsatz auf E, damit ich das Tremolo nicht all zu gross einstellen brauch.

    Auf meinen anderen Gitarren spiele ich jeweils 11-52 auf D gestimmt, was mir ganz gut passt. Hab auch schon 11-46 probiert, geht auch. Nur eben suche ich den Satz, der mir das Tremolo nicht zu gross verstellt.

    Quasi: Saitenzu 9-42 auf E = Saitenzug x-xx auf D
    wobei ich die x suche aber diese mathematisch nicht zu finden sind zumindest nicht ohne angaben zur Zugkraft ;)
     
  5. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 18.07.08   #5
    In D dürftest Du mit dem 11er Satz gut hinkommen, 10er wären noch etwas lockerer als 9er in E.
     
  6. Knispler

    Knispler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.07
    Zuletzt hier:
    30.10.16
    Beiträge:
    185
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    40
    Kekse:
    1.374
    Erstellt: 18.07.08   #6
    Ich denke, wenn du normalerweise 9-46 spielst, solltest du einen Ganzton runter mit 10-52 auskommen, welches den nächst höheren "Mischsatz" darstellt.
     
  7. Joachim1603

    Joachim1603 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.10.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    3.151
    Ort:
    Mainhatten
    Zustimmungen:
    535
    Kekse:
    6.082
  8. ~Smoke~

    ~Smoke~ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.06
    Zuletzt hier:
    2.07.11
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    73
    Erstellt: 18.07.08   #8
    Wenn du deine Stummung wechselst wirst du so oder so nicht drum rum kommen dein Floyd Rose nachzujustieren... Aber hey! Ist doch echt kein riesen Ding. Also zieh dir einfach die Saiten auf mit denen du am besten spielen kannst und lerne Dein Floyd Rose einzustellen.. ist keine Hexerei!
     
  9. Paddy.z

    Paddy.z Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.11.04
    Zuletzt hier:
    1.04.15
    Beiträge:
    339
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    335
    Erstellt: 18.07.08   #9
    danke für die Antworten. Habe den ganzen langen Floyd Rose Thread gelesen und anscheinend is es wirklich nich son ding.

    Ich hoff einfach das ich mit nem anderen Saitensatz keine zusätzliche Feder reinmachen muss. Naja ich sehs ja dann. wünscht mir Glück ;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping