Saitenstärke wechseln

von dekter, 12.02.07.

  1. dekter

    dekter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.02.07
    Zuletzt hier:
    5.03.07
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.02.07   #1
    Hallo,

    ich möchte bei meiner strat die saitenstärke wechseln, nämlich von .009-.042 auf .008-.038, also dünner. was muss ich dabei beachten? habe was von oktavreinheit gehört, kann aber nicht wirklich was damit anfangen und woanders stand, dass man gar nix weiter zu tun braucht, wenn man auf dünnere umsteigt. was ist denn nun richtig?
     
  2. poser99

    poser99 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.09.05
    Zuletzt hier:
    23.06.12
    Beiträge:
    163
    Ort:
    Oldenburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    196
    Erstellt: 12.02.07   #2
    brauchst nix ändern! entweder eine gitarre ist oktavrein oder nicht, dass hat nix mit den saiten zu tun!
    pack den 008-satz druff und guck ob es irgendwo "schnarrt"...
    wenn nicht, dann ist doch allles toll!:great:
     
  3. dekter

    dekter Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.02.07
    Zuletzt hier:
    5.03.07
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.02.07   #3
    danke, werds ausprobieren :)
     
  4. GI Peter Pan

    GI Peter Pan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.05
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    3.001
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.276
    Erstellt: 13.02.07   #4
    das was du meinst is wahrscheinlich die bundreinheit, die oktavreinheit kann man an den saitenreitern am tremolo einstellen, war bei kleinen saitenstärke sprüngen bei mir allerdings nicht nötig...
     
  5. gitarre-Heilbronn

    gitarre-Heilbronn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.07
    Zuletzt hier:
    18.02.07
    Beiträge:
    26
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.02.07   #5
    hi,
    mach lieber dickere saiten drauf, klingen voller logischerweise. ausserdem verziehst du die saiten beim greifen nicht so stark...
    gruss aus heilbronn
     
  6. Andy_K

    Andy_K Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.01.07
    Zuletzt hier:
    13.03.14
    Beiträge:
    199
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    858
    Erstellt: 13.02.07   #6
    008er sind aber schon sehr dünn...
    Warum willst du auf die wechseln?
     
  7. foxytom

    foxytom Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    24.11.06
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    11.574
    Ort:
    Oberfranken
    Zustimmungen:
    2.496
    Kekse:
    117.144
    Erstellt: 13.02.07   #7
    hallo,
    beachten musst du weiter nichts AUßER: du musst natürlich deinen Anschlag der Saitenstärke anpassen,... bei 008er Satz würde ich von "streicheln" sprechen, ich bin jetzt aber auch kein "Fuddler" (= extrem Schnellspieler)
    ich hatte vor Jahrzehnten mit nem 009er angefangen, ein einziges Mal 008er getestet und da mir ständig die hohe E-Saite gerissen ist, bin ich wieder umgestiegen.

    Seit 15 Jahren spiel ich nen Standard 10er Satz (010 - 046) und liebe meinen kraftvollen Strat-Sound, allerdings muss man da schon mal um nen Ton "kämpfen" ;)

    Blues zum Gruß
    Foxy
     
  8. dekter

    dekter Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.02.07
    Zuletzt hier:
    5.03.07
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.02.07   #8
    klar sind die schon ziemlich dünn... ich hab bisher 009er und 010er getestet, und mir waren die 009er schon deutlich lieber. will mal 008er probieren, dass es etwas weniger fett klingen wird, geht in ordnung, mein stil geht eh nicht in richtung moderner metal.

    vielleicht gefallen sie mir ja dann doch nicht, ich probier halt nen bisschen aus um die für mich optimale stärke zu finden ;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping