Saitenstärke

von GoFlo, 21.10.04.

  1. GoFlo

    GoFlo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.09.04
    Zuletzt hier:
    7.02.10
    Beiträge:
    827
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    573
    Erstellt: 21.10.04   #1
    Tag zusammen....

    will endlich mal eine meiner Gitarren nur für tiefe Tunings ausstatten. Das tiefste was so vorkommt ist CGCFAD aber meistens Db Ab Db Gb A Eb.

    Ich spiel das ganze im Moment noch mit 009-042 er Saiten was natürlich "etwas" labbelig ist speziell im C Tuning.

    Würdet ihr für diese Anforderungen 11er,12er Sätze nehmen oder gar noch dicker? Etwas weniger Spannung ist mir eher lieber als wenn ich die Dinger dann im D-Tuning nimmer gebendet kriege weil sie so stramm sind.

    Gruss Flo
     
  2. InfiniteDream666

    InfiniteDream666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.04
    Zuletzt hier:
    17.08.06
    Beiträge:
    185
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    34
    Erstellt: 21.10.04   #2
    Moin,

    habe letztens gelesen, dass je stärker die Saiten sind, desto besser für tiefere Tunings, da die Saiten dann nicht so labbrig werden! :cool:

    Ich persönlich würde son Mittelding nehmen!

    Gruß
     
  3. GoFlo

    GoFlo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.09.04
    Zuletzt hier:
    7.02.10
    Beiträge:
    827
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    573
    Erstellt: 21.10.04   #3
    :great: Das weiss ich ja. :)

    Mir gehts nur um Erfahrungswerte von anderen Leuten was die so für diese Tunings nehmen. Weil auf so einen Zakk Wylde Bassstrick bin ich ned scharf.

    Gruss Flo
     
  4. Munky

    Munky Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    31.05.04
    Zuletzt hier:
    21.12.04
    Beiträge:
    67
    Ort:
    Da wo DU nicht bist
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.10.04   #4
    0.11er reichen vollkommen für C
     
  5. Rasti

    Rasti Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.07.04
    Zuletzt hier:
    28.12.13
    Beiträge:
    752
    Ort:
    Neumünster
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    635
    Erstellt: 21.10.04   #5
    jop. hab .10er und da geht C sogar einigermaßen wenn man nich voll durchschrabbelt.
     
  6. MechanimaL

    MechanimaL Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.10.03
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    2.410
    Zustimmungen:
    62
    Kekse:
    1.998
    Erstellt: 21.10.04   #6
    würd eher dicke 11er holen (zb ernie ball 'beefy slinky')
     
  7. Logan

    Logan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.09.03
    Zuletzt hier:
    5.06.09
    Beiträge:
    812
    Ort:
    Villach / Graz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    31
    Erstellt: 21.10.04   #7
    11er oder die Ernie Ball Skinny Top Heavy Bottom :rock:
     
  8. HedgeMan

    HedgeMan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.10.04
    Zuletzt hier:
    21.06.09
    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.10.04   #8
    Ich glaub, Sepultura haben bereits bei ihrer D-Stimmung 13er Saiten benutzt...
     
  9. Os Nasale

    Os Nasale Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.01.04
    Zuletzt hier:
    6.10.06
    Beiträge:
    106
    Ort:
    Remscheid
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.10.04   #9
    Für die Rhytmussachen, die man in sehr tiefen Stimmungen häufig spielt, sind sehr dicke Saiten schon ganz nett. Da muss man ja nicht so frickelige Spielreien machen.

    Aber mal abgesehen davon: Der Gittarist von Jimmy Eat World spielt so dicke Saiten, dass er schon mehrere Hälse damit zerlegt hat. Man muss ja nicht gleich so weit gehen, aber einfach mal sehr dicke Saiten probieren ist auch lustig, so teuer sind die ja nicht.
     
  10. Lupus

    Lupus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.04.04
    Zuletzt hier:
    3.07.13
    Beiträge:
    665
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    108
    Erstellt: 22.10.04   #10
    alles was über 010er saiten geht, find ich auch im downtuning schon recht anstrengend zu benden. v.a. wenn du da mal g und d saite gleichzeitig benden willst...
    hab auch schon d-tunings oder c# mit 009er saiten gespielt und fands noch recht angenehm. wenn man sich mal ne gefühlvolle anschlagtechnik angewöhnt hat, dann ists imo kein problem.
    hybridsätze sind da dann ne gute zwischenlösung :great:

    ist aber alles gewöhnungs-/geschmackssache. experimentier einfach mal bißchen rum. so teuer sind die saiten ja nicht.

    gruß,
    lupus
     
  11. desperado

    desperado Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.04
    Zuletzt hier:
    23.11.14
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    14
    Erstellt: 22.10.04   #11
  12. redrain

    redrain Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.03
    Zuletzt hier:
    25.03.14
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    48
    Erstellt: 22.10.04   #12
    ich hab jetzt 11er drauf und jetzt gefällt mir das schon besser mit dem dropped D ist mir aber immer nocht zu weich.. ich würde warscheinlich mit 12er saiten zufrieden sein... ich hab aber bemerkt das ich schon mit den 11ern am sattel leichte (!!!) probleme hatte... also ich musste die rillen etwas "feilen"


    esp viper
     
  13. Hellfire

    Hellfire Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.07.04
    Zuletzt hier:
    11.11.12
    Beiträge:
    2.477
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.173
    Erstellt: 22.10.04   #13
    Nope, soviel ich weiß haben sie die 13er bei Hb/Eb/Ab/Db/F/Hb (Roots, Bloody Roots) benutzt. Kisser spielt ja eine Strat und die hat ne längere Mensur als etwa eine SG, d.h. mehr Saitenzug. Ich bin mit ner Strat mal mit 10ern auf Drop-H gekommen, wär bei meiner EX undenkbar. Für ne Gitarre mit Stratmensur würd ich 11er nehmen, für ne SG z.B. 12er.
     
  14. Victor

    Victor Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    30.03.07
    Beiträge:
    100
    Ort:
    Basel CH
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.10.04   #14
    Ich würde dir den Dropped D-Low Satz mit angenehm bespielbaren hohen Saiten und einer deftigen 054er Saite empfehlen (0105p 0135p 018p 028w 040w 054w), allerdings hast du mit diesen Saiten 28% mehr Gesamtspannung bei Dropped-C und gar 43% mehr bei Dropped-Db als das was du gewohnt bist (009er auf Drop-Db).

    Ich würd die Saiten trotzdem nehmen, man gewöhnt sich recht schnell daran (ich spiele sie auf Standard-E-Tuning) und 009er auf Db sind ja nun mal wirklich schwabbelig ;)
     
  15. GoFlo

    GoFlo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.09.04
    Zuletzt hier:
    7.02.10
    Beiträge:
    827
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    573
    Erstellt: 22.10.04   #15
    @Victor
    Und dann erst auf C *gg*

    @Desperado
    Genau die hatte ich auch schon im Sinn *gg*


    @all
    Danke für die Tips. Somit werde ich also erstmal einen 11er Satz ausprobieren und falls das nicht reichen sollte dann 12er. Aber ich denke mal 11er dürfte schon recht gut passen nachdem was ihr so schreibt.
     
  16. luv sammY

    luv sammY Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.05.04
    Zuletzt hier:
    18.09.05
    Beiträge:
    523
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.10.04   #16
    ich spiel drop c mit dem zakk wylde 0.10er satz :) sufu boomers ; zakk
     
  17. niethitwo

    niethitwo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    6.269
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.976
    Erstellt: 25.10.04   #17
    spielt hie eigentlich auch jemand Opentunings???

    ich les imemr nur drop, drop, drop...wisst ihr überhaupt, was Opentunings sind?? :confused: :confused:

    naja...früher konnt man kartoffeln auch noch von erdbeeren unterscheiden... heute sind sie gegessen :p :p
     
  18. Guallamalla

    Guallamalla Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.07.04
    Zuletzt hier:
    17.04.12
    Beiträge:
    290
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    99
    Erstellt: 25.10.04   #18
    Woran erkennt man eigentlich was man für Saiten auf der Gitarre hat (ausser auf der Verpackung schaun :D ). Kann man das irgendwie messen oder muss man sich das schon von einem Kenner "erfühlen lassen"? Und was für Saiten würdet ihr für's Schreddern empfehlen?
     
  19. niethitwo

    niethitwo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    6.269
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.976
    Erstellt: 25.10.04   #19
    Schieblehere/ messschieber......udn dann: 0.09 etc. sind angaben in Inch...
     
  20. Scary Guy

    Scary Guy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.09.03
    Zuletzt hier:
    22.06.13
    Beiträge:
    730
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    254
    Erstellt: 25.10.04   #20
    Also ich nehme derzeit für Drop b nen 10er satz, hab allerdings die tiefe E-saite von nem 12 er satz drauf.Am freitag werde ich mir die Gitarre mit 12eer saiten bespannen und neu einstellen lassen, da mir die 10 doch zu labrig sind.
     
Die Seite wird geladen...

mapping