Saitensuche endlich beendet

von JeffVienna, 21.07.05.

  1. JeffVienna

    JeffVienna Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.03
    Zuletzt hier:
    14.04.16
    Beiträge:
    1.086
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    721
    Erstellt: 21.07.05   #1
    Ich hab seit drei Jahren eine Yamaha CPX-15 und fahre seither mit d'Addario Saiten. Ich habe mich damals für 0.12er entschieden, weil ich auch ausdrucksstärker und mit Lautstärkereserven spielen wollte. Das mit der Lautstärke hat auch gut geklappt, aber ich fand, dass die Gitarre nie so richtig fett klang. Vor allem verstärkt klang sie immer ein wenig näselnd.

    Jetzt hab ich mir einen 0.11er Satz Elixier Saiten besorgt und... was soll ich sagen... that's it! Die Gitarre klingt unverstärkt und verstärkt plötzlich so, wie ich mir das immer schon geswünscht habe.

    Warum ich das in dieses Forum schreibe? Nicht etwa, weil ich Elixier-Saiten vertreibe, sondern weil ich andere dazu ermuntern will, mal "andere Saiten aufzuziehen". So wie jeder Topf seinen passenden Deckel hat glaube ich auch, dass es für jede Gitarre die für sie optimalen Saitensatz gibt. Man muss ihn halt nur suchen. Ich bin fündig geworden.

    Gruß aus Wien,
    Jeff.
     
  2. 123

    123 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.04.04
    Zuletzt hier:
    21.09.13
    Beiträge:
    415
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    115
    Erstellt: 21.07.05   #2
    Kann es sein, dass es weniger an den Saitenmarken, sondern an den Saitentypen liegt? ;)

    Aber im Prinzip hast du recht :D .
     
  3. Kuifje

    Kuifje Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.05
    Zuletzt hier:
    23.07.09
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    74
    Erstellt: 21.07.05   #3
    Heiho,

    ich spiele seit Jahren Elixier Nano und Polyweb Saiten, allerdings mehrten sich in letzter Zeit die Fälle, dass die Saiten nach kurzer Zeit, besonders die G und D, ihre Ummantelung "abplatze" und teilweise Ihren Klang verloren haben. Vom Importeur bekam man zwar Ersatz, aber auf die Frage nach einem evtl. Materialfehler etc. kam keine Antwort.

    Ich bin nun auf andere Saiten umgestiegen. Auf der Martin habe ich Thomastik Spectrum 11er und auf der Lowden 11er Newton Saiten aufgezogen. Beides sehr gute Saiten.

    Grüßle Kuifje:)
     
  4. downward spiral

    downward spiral Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.05
    Zuletzt hier:
    6.08.16
    Beiträge:
    377
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    287
    Erstellt: 22.07.05   #4
    Geht mir auch so, wo gibts die Thomastik?
     
  5. JoT

    JoT Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.05
    Zuletzt hier:
    30.09.05
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.07.05   #5
    spielt einer von euch eigentlich mit .010 saiten? mir kommen die .011 irgendie ziemlich schwer vor?
     
  6. downward spiral

    downward spiral Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.05
    Zuletzt hier:
    6.08.16
    Beiträge:
    377
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    287
    Erstellt: 22.07.05   #6
    Ist alles ne Gewöhnungssache. Ich persönlich spiel mit 0.12 da meine Martin DX1 von Natur aus etwas leiser ist. Der Klang ist viel voller und mit der Zeit merkt man den Unteschied der Bespielbarkeit gar nicht mehr. Mit ein bissl Training gehen da auch Ganztonbends solange man es nicht übertreibt.
     
  7. JoT

    JoT Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.05
    Zuletzt hier:
    30.09.05
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.07.05   #7

    ich find des klingt irgendwie dumpf bei mir? (hab au nen thread dazu)
    liegt de wahrscheinlich eher an der gitarre?
     
  8. Zakk Wylde 369

    Zakk Wylde 369 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    31.12.15
    Beiträge:
    2.133
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.440
    Erstellt: 23.07.05   #8
    0.11er sind mir zu dick da kann ich nicht schnell spielen!
    ich brauch 0.09 bis 0.45! :great:
    sry falsches forum!
    Gilt für meine e-gitarre!
     
  9. Kuifje

    Kuifje Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.05
    Zuletzt hier:
    23.07.09
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    74
    Erstellt: 26.07.05   #9
    Heiho,

    die THomastik gibts zB beim Saitenkatalog.de. Es gibt einmal die Spectrum und die Plectrum. Die Plectrum Saiten haben eine Seideneinlage und klingen meines erachtens etwas dumpf, die Spectrum hingegen sind für mich das neue nonplusultra. Ich nutze sie zum picking.

    Grüßle Kuifje:)
     
  10. Stickman

    Stickman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.07.05
    Zuletzt hier:
    20.05.09
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.07.05   #10
    Woher weiß ich denn welche Saiten ich auf einer neu gekauften Gitarre (Musik Produktiv) drauf hab?
     
  11. punkbeatle

    punkbeatle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Zuletzt hier:
    4.05.15
    Beiträge:
    1.703
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    374
    Erstellt: 26.07.05   #11
    Da haben wir was gemeinsam. Ich habe auch immer Gibson bzw Daddario saitne genommen. MEißt mit bvronze überzug. Nun habe ich Elixir 10er genommen und da war es WOW
     
  12. StringTheory

    StringTheory Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    350
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    72
    Erstellt: 26.07.05   #12
    Ich habe Saiten von Ernie Ball, die sind der Hammer... klingen echt schön fett und warm *rrrr*
     
  13. balu

    balu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.05
    Zuletzt hier:
    17.12.14
    Beiträge:
    186
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    158
    Erstellt: 29.07.05   #13
    Wenn es ein Markeninstrument ist hängt da normalerweise ein kleiner bunter Zettel dran mit der Saitenmarke ,ansonsten hilft ein Blick auf die Herstellerseite (wenn vorhanden) :) Ich spiel mit 011 Elixir Nanoweb und hab bisher noch keine Probleme damit gehabt .
     
  14. Cornholio

    Cornholio Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.04
    Zuletzt hier:
    2.10.16
    Beiträge:
    2.423
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    3.182
    Erstellt: 29.07.05   #14
    Habe 10 D'Addario genommen, schien im Forum beliebt zu sein. Bin sehr zufrieden damit.
     
  15. cashman7

    cashman7 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.07.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    52
    Ort:
    Bochum
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    27
    Erstellt: 30.07.05   #15

    Mahlzeit Jeff,

    ich spiele auch eine CPX 15 A- Megabrett:great: - und hab' den 0.12er Elixir Nanoweb aufgezogen. Probeweise hatte ich mal den 0.11er Satz getestet, fand ich akustisch gespielt etwas leiser und dünner. Meintest Du, dass der 0.11er Elixir "besser" klingt als der 0.12er von d'Addario oder 0.11er/0.12 Elixir? Was für ein Modell spielst Du?:)

    Das "Abplatzen" der Ummantelung von Saiten "Nanoweb" ist mir bisher nicht passiert. Ich benutze Elixir seit 4 Jahren und bin:D .
    Noch 'ne Frage. Ich hörte vor ca. 2 Jahren von "Titansaiten" o.ä. Material, die noch länger haltbar sein sollen- allerdings schweineteuer (ca. 40-50 Ocken). Fake? Oder kennt die einer von Euch.

    Gruß
    Cashman
     
  16. JeffVienna

    JeffVienna Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.03
    Zuletzt hier:
    14.04.16
    Beiträge:
    1.086
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    721
    Erstellt: 30.07.05   #16
    @cashman: ich hab die CPX-15N (also das Natural-Modell mit den Nautischen Symbolen, gefallen mir sehr gut).
    Ich finde die .11'er Elixier klingen besser als die .12'er d'addario, die ich davor hatte. Die klangen irgendwie zu derb.

    Von Titansaiten hab ich noch nichts gehört, aber für Saiten, die nicht rosten und ihre Klangeigenschaften über einen laaaangen Zeitraum beibehalten, wär ich schon bereit, etwas mehr hinzulegen. Halt blöd, wenn dir dann eine Saite reißt...
     
  17. Kuifje

    Kuifje Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.05
    Zuletzt hier:
    23.07.09
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    74
    Erstellt: 31.07.05   #17
    Heiho,

    ob nun Titan Saiten etwas bringen kann ich Dir leider auch nicht sagen, und ob die länger halten? Naja ich wechsel meine Saiten spätestens nach 12 Wochen. Ob die nun runter sind oder nicht. Es ist ein besseres Gefühl auf neueren Saiten zu spielen, als auf Saiten die schon ein halbes Jahr drauf sind . Kommt natürlich auch drauf an ob man sehr oft oder nur gelegendlich spielt. Aber das bleibt jedem selbst überlassen gell (o:

    Grüßle Kuifje:)
     
Die Seite wird geladen...

mapping