"Sammlung" reduzieren?

von milamber, 01.04.16.

Sponsored by
Gravity Stands
  1. milamber

    milamber Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    06.02.07
    Zuletzt hier:
    18.08.18
    Beiträge:
    4.950
    Zustimmungen:
    2.715
    Kekse:
    51.283
    Erstellt: 01.04.16   #1
    hi

    ich stehe gerade vor einem großen Problem (Luxusproblem) :D.

    Ich miste ganz viel aus und verkaufe/verschenke/entsorge alles was ich nicht brauche oder zu selten nutze. Eigentlich besitze ich nicht mal viel, aber mir ist es immer noch nicht wenig genug. Ich bin zu einem gewissen Punkt ein Minimalist (vlt. noch nicht ganz, aber bestimmt auf dem Weg dahin). "Collect moments, not things" ist mein Motto.
    Das mache ich schon seit ein paar Monaten. Jetzt bin ich aber gestern in meinem Musikzimmer gestanden und mir ist aufgefallen, dass ich den Gedanken meine Gitarrensammlung zu reduzieren, bis jetzt verdrängt habe :O.

    Bei den Gitarren setzt mein Verstand irgendwie aus :D. Ich besitze insg. 13 (darunter ein Bass und eine Akustik)!!! Natürlich brauche ich nicht so viele. Aber ich spiele auf jeder gerne und ich mag sie alle :(. Ich bin gerade total unentschlossen.

    Habt Ihr auch schonmal das Problem gehabt? Ideen es zu lösen? :D.
     
  2. Don Joe

    Don Joe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.02.15
    Zuletzt hier:
    1.07.18
    Beiträge:
    2.886
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    2.088
    Kekse:
    20.951
    Erstellt: 01.04.16   #2
    Die einfachste Lösung wäre es, mir die Gitarren zu schenken :engel:
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  3. captain0492

    captain0492 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.11.13
    Beiträge:
    522
    Ort:
    Ems Delta
    Zustimmungen:
    347
    Kekse:
    2.169
    Erstellt: 01.04.16   #3
    Geht mir oft ähnlich, und ich habe mich auch schon von Instrumenten getrennt. Kommt wohl auch auf die Marken an - alles, wo Gibson, Fender, Guild etc. draufsteht, würde ich nicht weggeben. Die Dinger fressen kein Brot und gewinnen an Wert, vll. nicht in dem Maße, wie manche das während des Vintage Hypes vor ein paar Jahren erhofft hatten, aber immerhin...
    Bei Fernost Produkten: Nun ja, muss man im Einzelfall entscheiden...
     
  4. hairmetal81

    hairmetal81 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.12
    Beiträge:
    12.545
    Zustimmungen:
    9.956
    Kekse:
    33.696
    Erstellt: 01.04.16   #4

    Ich verweise mal auf *hier* :) ;)



    HTH
    :hat:
     
  5. GEH

    GEH MOD A-Saiteninstrumente Moderator

    Im Board seit:
    12.10.07
    Beiträge:
    17.492
    Zustimmungen:
    3.877
    Kekse:
    52.397
    Erstellt: 01.04.16   #5
    Du müsstest schon alle auslisten - wobei wir aber nicht wissen, welche Gitarre sich besonders gut spielt und deshalb eh nur begrenzt helfen können. :nix:
    Ich würde den Bass und die Akustik behalten und ich nehmen an, dass die restlichen Gitarren auch nicht alle von einem Typus sind.
    Wenn sich das auf Solid-Bodys, Halbakustische und Jazzgitarren verteilt, würde ich halt erstmal gucken, dass ich von jedem Typ was behalte.
    Wenn es ganz wenige Instrumente werden sollen, dann halte das universellste Instrument.
    Ein paar naheliegende Kriterien gibt es da ja schon.
     
  6. milamber

    milamber Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    06.02.07
    Zuletzt hier:
    18.08.18
    Beiträge:
    4.950
    Zustimmungen:
    2.715
    Kekse:
    51.283
    Erstellt: 01.04.16   #6
    Bass und die A-Gitarre behalte ich auf jeden Fall, keine Frage.

    Bei den anderen habe ich schon drei identifiziert, auf die ich am ehesten verzichten könnte. Ich habe übrigens beim Kauf nie auf die Marke oder das Preisschild geachtet. Daher habe ich auch ein paar günstige, aber trotzdem tolle Gitarren, die ich alle ganz bewußt gekauft habe.

    Bei der Prio sieht das etwa so aus:

    Werden ganz sicher und 100% NIE gehen
    - Luxor Les Paul Custom Kopie, ~40 Jahre alt – meine erste Gitarre. Sie wird mit mir ins Grab gehen. :)
    - Schecter Diamond Series Exotic, geölt, gab es 2 Jahre lang als „Sondermodell“ – eine Traumgitarre, wird mich auch nie verlassen
    - Squier Bullet in pink! – Mit Abstand die günstigste, aber ich liebe diese Gitarre. Sie wird definitiv bleiben :D.
    - Yamaha RGX-irgendwas, ~20 Jahre alt – Ich habe diese Gitarre so viele Jahre als meine einzige gespielt (die Luxor lag mit einem gebrochenen Hals im Koffer). Ich mag sie total.

    Werden vorerst bleiben, es sei denn, ich werde irgendwann in einen Wohnwagen ziehen und den Platz nicht mehr haben (was irgendwie mein Traum wäre :O):
    - Gibson Worn Brown
    - Gibson Gold Top
    - Schecter Blackjack
    - Yamaha RGX A2
    diese vier Gitarren sind super. Ich spiele sie alle oft und sehr gerne. Verbinde aber irgendwie weniger mit diesen als mit den aus der oberen Kategorie.

    Und nun die, von den ich mich evtl. trennen werde:
    - Squier CV 50s
    - Godin LGX
    - Parker PM20
    Ich glaube, diese drei würde ich einfach am wenigsten vermissen. Auch wenn ich sie alle mag. Es sind alles drei wirklich tolle Gitarren. Die Godin nutze ich z.Bsp. gar nicht im vollen Umfang, da ich keinen MIDI Konverter oder Akustik-Verstärker besitze. Die Parker habe ich auseinander genommen und den Lack abgeschliffen. Ich wollte sie richtig geil aufpimpen. Ich mochte nämlich den Klang, fand aber das Finish kacke. Leider habe ich es aus Zeitgründen nie beendet und merke nicht mal, dass sie gar nicht einsatzbereit ist.

    Meine Klassik-Gitarre habe ich bereits vor einem Monat verkauft. Die stand nämlich wirklich ungenutzt in der Ecke. Ich habe vor vielen vielen Jahren viel Klassik gespielt. Heute habe ich aber keine Lust und keine Geduld um klassischen Stücke zu lernen und zu spielen.
     
  7. noslash

    noslash Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.14
    Zuletzt hier:
    1.08.18
    Beiträge:
    195
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    99
    Kekse:
    547
    Erstellt: 20.08.16   #7
    wenn du auf dem weg dorthin bist, minimalist zu werden, wird der richtige moment, wo du ohne nachdenken zu müssen, weisst, was du nicht mehr brauchst, von selber kommen... egal ob auto oder gitarren.... und dann wird es dir auch nicht schwerfallen....