Sampler, Sequencer???? KEINE AHNUNG

von Oliver, 05.03.04.

  1. Oliver

    Oliver Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.04
    Zuletzt hier:
    6.03.04
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.03.04   #1
    Hallo zusammen!
    Ich habe ein Problem. Eigentlich versuche ich in unserer Band alles mögliche Live zu spielen. Allerdings habe ich jetzt das Problem das wir viele Songs mit Effekten oder kompletten effect Spuren spielen wollen. Dazu habe ich bisher immer eine "katastrophen" Sampler gehabt. (YamaTX16W) KRANKHEIT!!! Nun möchte ich mir ein neues und besseres aber auch günstiges Gerät kaufen. Was kauft man sich am besten um Effecte (die man irgendwo aufnimmt oder so) über Midi etc abspielt?
    Wir wollen z.B Songs von Linkin Park und Rammstein etc spielen. Und jeder der die Gruppen kennt weis was da offt für Effekte oder eben effekt spuren drin sind. Mit welchem Gerät kann ich sowas am besten lösen? Mit nem Sampler????
    Ich habe davon ehrlich gesagt null ahnung, aber mein Budget ist ziemlich niedrig, deswegen wäre eine günstige Lösung natürlich am besten.

    Wäre super wenn mir jemand etwas helfen kann.

    LG Oli
     
  2. stefan64

    stefan64 HCA Tasten HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    2.551
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    39
    Kekse:
    2.382
    Erstellt: 05.03.04   #2
    Ich denke was passen würde wäre eine Workstation. Schau mal hier - wirklich billig sind die Teile allerdings nicht....

    ciao,
    Stefan
     
  3. Oliver

    Oliver Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.04
    Zuletzt hier:
    6.03.04
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.03.04   #3
    hm... naja es ist halt so, ich hab nen Roland Synthesizer und ein Keyboard mit Synthesizer funktion. Allerdings bekomm ich da keine richtig guten Effekte mit dazu.
    zudem würde ich halt auch gerne ein paar loops von Midis oder Waves aufnehmen und über den Synthesizer abspielen. Das hab ich eben bisher immer mit meinem Sympler gemacht, allerdings nimmt der maximal 15 Sekunden auf, und dann muss ich die spuren auch noch auf Diskette speichern... *lol*
     
  4. J.K

    J.K HCA Synth/Midi/Soundgestaltung HCA

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    22.12.15
    Beiträge:
    2.044
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.005
    Erstellt: 05.03.04   #4
    Für sowas ist das klassiche Gerät ein Akai MPC! Leider sehr teuer.

    Was für Effekte brauchst du denn?
     
  5. Oliver

    Oliver Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.04
    Zuletzt hier:
    6.03.04
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.03.04   #5
    Ist doch dann eigentlich sowas wie der Korg ES-1 Electribe Sampler
    oder?
     
  6. degger

    degger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.04
    Zuletzt hier:
    9.05.14
    Beiträge:
    939
    Ort:
    Havighorst
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    293
    Erstellt: 05.03.04   #6
    naja, nicht ganz, der electribe hat soweit ich das sehe, keine möglichkeit zur speichererweiterung und wenn du dann die 100 sekunden voll hast, dann kannst du auch keine backingtracks für ein ganzes lied machen.

    hat denn irgendwer aus eurer band ein halbwegs neues und gutes notebook?
     
  7. J.K

    J.K HCA Synth/Midi/Soundgestaltung HCA

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    22.12.15
    Beiträge:
    2.044
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.005
    Erstellt: 05.03.04   #7
    Korg ES und AKai MPC sind von der BEdienung her 2 sehr unterschiedliche Geräte.
     
  8. intruder

    intruder Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.04
    Zuletzt hier:
    5.05.07
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.04.04   #8
    soviel ich weiß kannst du sowas auch per Laptop + Midi-Keyboard oder Laptop, Midi-Interface und ein Keboard oder Synthesizer und ein bisschen Software wie z.B. Cubase lösen.

    Es gibt ja etliche ziemlich gute VST-Sampler. Du speicherst die Samples dann als MP3 oder Wave's ab und belegst damit die Tasten des Keyboards. Das wars :) Oder falls du kein Keyboard hast, dann kannst du die Samples direkt über die Benutzeroberfläche des Programs starten - also per Maus.

    Es gibt natürlich viele die dir davon abraten würden einen Rechner mit auf die Bühne zu nehmen, aber ich habe diese lösung schon bei einigen Bands gesehen und dort hat es ganz gut funktioniert. Wichtig ist eben, daß du ein ziemlich stabiles und leistungfähiges System hast.

    Falls du dann noch über ein Drummodul wie z.B. den D4 oder D5 von Alesis verfügst so kannst du ihn direkt von Cubasis an ansprächen und per Midi deine Drum-Samples abspielen ... kannst das aber natürlich auch mit einem VST-PlugIn machen :)

    Nicht das man mich hier falsch versteht ... wenn man das Geld hat, sollte man sich lieber die Analoge Variante holen, aber mal ganz ehrlich ... wer hat denn von uns hier im Forum zuviel geld? wohl keiner.
     
Die Seite wird geladen...

mapping