Sampler, Sequenzer oder was??

von oli-bt, 10.10.04.

  1. oli-bt

    oli-bt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.10.04
    Zuletzt hier:
    8.01.10
    Beiträge:
    24
    Ort:
    nähe Bamberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.10.04   #1
    Hi zusammen!
    Ich bin leidenschaftlicher Musiker in einer Band (Keyboards). Da wir gerade dabei sind unsere Setliste umzustellen bin ich auf der Suche nach einem Sampler oder ähnlichem damit auch den ein oder anderen Effekt mit einbauen kann.
    Nun zu meiner Frage: Wenn ich z.B. einen Loop einbauen will (sei es ein bassloop oder eben eine schleife von Effekten etc), welches Gerät verwende ich dann am besten dazu? Eigentlich einen Sampler oder?
    Sicher kenn die ein oder anderen von Euch Evanescence -Bring me to life. Da will ich gerne das Piano am Anfang Sampeln und die Streicher komplett dazu spielen... Oder z.B. bei vielen Rammstein Sachen sind oft massige effekte drin, da würde ich gerne ebenfalls einige dazu nehmen... welche möglichkeiten habe ich da?
    Sorry das ich sowas frage, ich denke das ist sicherlich recht einfach, bin jedoch absoluter Newbie in diesem Gebiet....

    Gruß, Oli
     
  2. onomato

    onomato Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.04
    Zuletzt hier:
    24.12.04
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.10.04   #2
    mit software wie cubase und co kann man schon so gut wie alles wie mit Hardware machen kommt auch drauf an wieviel du ausgeben möchtest.Insgesammt ist Software glaub ich billiger als n Hardware Drummodul oder so und komplizierter ist es auch da du nich sofort jede funktion siest.
     
  3. oli-bt

    oli-bt Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.10.04
    Zuletzt hier:
    8.01.10
    Beiträge:
    24
    Ort:
    nähe Bamberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.10.04   #3
    hm... es geht halt darum das ich das ganze gerade auf der Bühne benötige. Da ich auf meinen beiden Keyboards (Casio WK1800 und Roland D5) nicht sonderlich viele bzw super sounds habe, suche ich was mit dem ich eben noch Effekte wie zb ein Scratchen oder ähnliches mit einbauen kann. Also wo ich dann per Midi am Synthesizer anschließe und dann über diesen während eines Live-Songs wieder geben will.
    Ich hab mal gehört das gerade bei sowas Sampler recht gut sein sollen....
    Wegen dem Preis hab ich mich mal bei E-Bay erkundigt... da bekommt man das ganze schon ab 100€... mein Budget reicht erstmal bis ca 300 €
     
  4. ff_freak

    ff_freak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.04
    Zuletzt hier:
    24.11.09
    Beiträge:
    185
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    200
    Erstellt: 10.10.04   #4
    Das müsste doch mit nem Motif ES oder nem Korg Triton Extreme gehen, oder?
     
  5. J.K

    J.K HCA Synth/Midi/Soundgestaltung HCA

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    22.12.15
    Beiträge:
    2.044
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.005
    Erstellt: 10.10.04   #5
    Bei einem Budget von 300€ eher weniger :rolleyes:

    Zu deiner Frage: Am besten geht sowas mit einem Sampler. Von Akai oder EMU gibts da schon recht günstig was gutes, z.B. einen Akai S3000 bzw. S5000. Wichtig ist, dass möglichst viel RAM vorhanden ist. Ein Kurzweil K2000R läge auch noch in dem Preisbereich, da haste neben Sampling Optionen auch noch Supersounds dabei.
    Software hat den Nachteil, dass man noch einen PC auf der Bühne braucht.
     
Die Seite wird geladen...

mapping