Samples im PSR3000?

von Joe_, 03.11.05.

  1. Joe_

    Joe_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.05
    Zuletzt hier:
    30.04.11
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.11.05   #1
    Hallo!
    Ich habe mein PSR3000 jetzt schon eine Weile, allerdings ist mir jetzt erst aufgefallen, dass ich die Voices mit einem Soundcreator bearbeiten kann.
    Meine Frage: (ich finde dazu nicht viel in der Beschreibung): Kann ich auch externe Samples in mein PSR3000 laden?
    Wenn ich nur die bestehenden YamahaVoices bearbeiten könnte, wüsste ich nähmlich nicht, wozu der VoiceCreator gut sein soll. Viele Veränderungsmöglichkeiten gibt es ja nicht.
    Und wenn ich ins PSR3000 Samples laden kann, wo kriege ich die her?

    Vielen Dank für die Antworten schon mal im Voraus!
    :-)
    Ciau!
     
  2. bluebox

    bluebox HCA Keyboard HCA

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    2.333
    Ort:
    Südpfalz
    Zustimmungen:
    91
    Kekse:
    4.976
    Erstellt: 03.11.05   #2
    Hallo !
    Ich habe gerade mal in der Beschreibung nachgesehen.
    So wie ich das sehe, kann das PSR 3000 keine externen Samples widergeben.
    Anscheinend kannst du nur selbst geänderte Sounds/Styles/Midi-Files Im- und Exportieren.

    Micha
     
  3. MagicTobi

    MagicTobi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    245
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    44
    Erstellt: 08.11.05   #3
    Hallo!

    Das PSR3000 bietet keine Samplingmöglichkeit. Die Funktion Voice Creator erlaubt das nur Bearbeiten von Sounds, die auf den internen Samples basieren.

    Aber ein Sound ist ja nicht nur die Summe der Samples, sondern besteht auch aus zahlreichen Parametern wie z.B. Hüllkurve, Filter, Vibrato etc. Damit kann man schon starken Einfluss auf den Sound nehmen, aber keinerlei Änderungen an den Sampledaten vornehmen.

    Gruß

    Tobi
     
  4. Joe_

    Joe_ Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.05
    Zuletzt hier:
    30.04.11
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.11.05   #4
    Danke!
    Dann eine andere Frage:
    Ich habe von Programmen gehört, die ich auf den Laptopo spielen kann, mein Key mit Midikabel an den Laptop anschließen kann und dann die Sounds vom Programm mit meinem Key spielen aknn!
    Geht das wirklich?
    Dann bräuchte ich mir ja kein neues Instrument in 4 Jahren kaufen, sondern einfach nur bei Gig nen Laptop mit auf die Bühne nehmen und immer mal nen neues Programm mit neuen Sounds kaufen!
     
  5. Tastenheino

    Tastenheino Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.05.05
    Zuletzt hier:
    20.07.08
    Beiträge:
    27
    Ort:
    Herne
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    35
    Erstellt: 10.11.05   #5
    Hallo Joe,
    das geht, es gibt sogenannte Softwaresynthies. Ich selbst habe auf meinem Laptop Native Instruments B4 ( Hammond Simulation ). Weiterhin kannst du dir auch einen Softwaresampler
    auf den Rechner machen, dann kannst du deinen eigenen Sounds kreieren und diese via Midi spielen.

    Gruß
    Tastenheino
    www.bemerkenswert.de
     
  6. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    13.678
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    803
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 10.11.05   #6
    Benutz dafür mal am besten die SuFu, dann gab es schon eine Menge zu.

    Vorteile und Nachteile und was du für Möglichkeiten hast.

    Gruß
     
  7. RolandW

    RolandW Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.11.05
    Zuletzt hier:
    1.01.14
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.11.05   #7
    Hallo,

    über die Midi Verbindung kannst Du natürlich NUR Midifiles senden/abspielen, keine Audio oder Wave,da musst Du in den Line In des Keys.

    @Tastenheino

    wenn Du die vom Key aus anspielen willst, brauchst Du aber eine Soundkarte mit geringer Latenz,sonst erklingt der Ton den Du heute spielst erst.....morgen.[​IMG]
     
  8. Tastenheino

    Tastenheino Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.05.05
    Zuletzt hier:
    20.07.08
    Beiträge:
    27
    Ort:
    Herne
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    35
    Erstellt: 11.11.05   #8
    Hallo Roland,
    ich arbeite über ein USB Midi-Interface, und habe keine Verzögerungen, wie das bei einer Soundkarte mit Midi-Interface ist weiß ich leider nicht, bei mir kommt der Ton sofort und nicht morgen, ich hatte aber mit meinem Rechner schon vorher mit dem Midi-Interface der Soundkarte Probleme und habe mir aus diesem Grund ein USB Interface geholt.
    Das ganze funktioniert sowohl auf dem Laptop als auch auf meinem stationären Rechner.
    Eine Frage habe ich aber noch dazu, was bedeutet eine geringe Latenz???

    Gruß
    Tastenheino
    www.bemerkenswert.de
     
  9. Distance

    Distance Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.07.05
    Zuletzt hier:
    13.03.15
    Beiträge:
    9.007
    Zustimmungen:
    836
    Kekse:
    20.854
    Erstellt: 12.11.05   #9
    meines wissens hat das nichts miteinander zu tun... die verzögerung kommt ja nicht durchs midi, sondern durch die soundkarte zustande...
    (bitte korrigieren wenn ich falsch liege ;))

    im prinzip latenz = verzögerung ;)
     
  10. Tastenheino

    Tastenheino Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.05.05
    Zuletzt hier:
    20.07.08
    Beiträge:
    27
    Ort:
    Herne
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    35
    Erstellt: 12.11.05   #10
    Hallo DiStAnCe
    Danke für die Erlärung von "latenz",
    dann habe ich ja eine Soundkarte die relativ schnell ist, sprich eine geringe Verzögerung hat.

    Erstaunlich ist für mich jetzt folgendes:

    Über den Midi Eingang der Soundkarte hatte ich verzögerungen sprich die Töne setzten zeitverzögert nach dem drücken der Taste ein, dies habe ich seit ich das USB Midiinterface benutze nicht mehr. Dann müßte die eingebaute Soundkarte im Bereich der Midi übertragung, obwohl ja eigentlich nur ein Steuersignal gegeben wird, eine lahme Ente sein und bei Audiosignalen die meiner Meinung nach eine größere Datenmenge verursachen richtig Dampf haben. Der Sachverhalt betrifft allerdings nur meinen stationären Rechner.

    Bitte ebenfalls korrigieren wenn ich falsch liege

    Danke
    Tastenheino

    www.bemerkenswert.de
     
  11. Joe_

    Joe_ Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.05
    Zuletzt hier:
    30.04.11
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.11.05   #11
    Danke für die vielen Antworten!
    Aber wieso mit Line?
    Wenn ich Native z.Bsp. drauf habe, muss ich doch mit dem PSR3000 über MIDI den Laptop ansteuern und nicht über Line oder?
     
  12. Distance

    Distance Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.07.05
    Zuletzt hier:
    13.03.15
    Beiträge:
    9.007
    Zustimmungen:
    836
    Kekse:
    20.854
    Erstellt: 13.11.05   #12
    also WENN das so ist wie ich glaube, dann kann das eigentlich nicht sein...
    vielleicht hast du im zuge der installation des usb-interfaces ja einen ASIO-treiber installiert oder richtig konfiguriert... das wäre die einzige erklärung für mich...


    absolut richtig, das geht über MIDI...

    ich glaube, was RolandW meinte ist, dass du den sound dann ja aus dem latop kriegst und nicht aus dem psr...
    aber das ist dir wohl klar, oder? ^^
     
  13. Tastenheino

    Tastenheino Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.05.05
    Zuletzt hier:
    20.07.08
    Beiträge:
    27
    Ort:
    Herne
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    35
    Erstellt: 16.11.05   #13
    Hallo DiStAnCe,
    ich habe im zuge der installation des usb-interfaces einen ASIO-treiber installiert.
    wahrscheinlich hat es daran gelegen, auf jeden Fall funktioniert es jetzt.

    Gruß
    Tastenheino

    www.bemerkenswert.de
     
  14. Distance

    Distance Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.07.05
    Zuletzt hier:
    13.03.15
    Beiträge:
    9.007
    Zustimmungen:
    836
    Kekse:
    20.854
    Erstellt: 16.11.05   #14
    dann liegts auf jeden fall daran...
    normalerweise kriegt man nämlich nur mit asio-treibern ne ordentliche latenz hin...

    soll heißen, du KÖNNTEST jetzt auch wieder das "normale" interface der soundkarte benutzen, und es würd genauso gut funktionieren... ;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping