Samson C-Valve: Starkes Kratzen, Gerät defekt?

von CeRaM, 04.01.08.

  1. CeRaM

    CeRaM Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.11.03
    Zuletzt hier:
    10.02.09
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    31
    Erstellt: 04.01.08   #1
    Hallo,

    vor ein paar Monaten habe ich mir einen Samson C-Valve bei einem Musikhaus bestellt. Bis jetzt war ich ganz zufrieden, weil ich ihn nur live benutzt hatte. Jetzt wo ich ihn für Aufnahme brauche fällt mir aber ein extrem lästiges Kratzen auf, das besonders stark wird, wenn ich den Tubeprocess-regler auf ganz links (=Transistorverstärker) drehe. Das Knistern und Kratzen ist dabei ca. 15dB lauter als das eigentliche Grundrauschen des Preamps (gemessen wenn Regler ganz rechts).

    Hier mal eine mp3 (Achtung, normalisiert auf 0dB daher sehr lautes Rauschen) davon:
    www.gcf.de/ceram/rauschen-samson-c-valve.mp3

    Bis ca. 10sec hört ihr das Rauschen wenn der Sättigungs bzw. Tubeprocess-Regler ganz links steht, danach drehe ich den Regler langsam nach rechts und bleibe dann dort noch ein paar Sekunden.

    Was haltet ihr davon? Ist das normal oder ist das Gerät defekt? Beim Aufnehmen _ohne_ Röhreneffekt stört das Kratzen extrem. Eine saubere Aufnahme ist praktisch nicht möglich. Auch bei voller Röhrensättigung ist es auch noch leicht (ich meine damit nicht das Grundrauschen) - wie ihr hört - vorhanden.

    ps. Das Kratzen ist unabhängig vom Gain, von Phantomspeisung und davon, ob überhaupt eine Quelle angeschlossen ist!

    Grüße,

    CeRaM
     
Die Seite wird geladen...

mapping