Sattel ausfeilen?!?!?!?

von Icewolf, 26.01.05.

  1. Icewolf

    Icewolf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.11.04
    Zuletzt hier:
    15.08.07
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.01.05   #1
    Hallo, ich habe folgendes Problem: Hab mir heute für meine Epiphone SG dickere Saiten gekauft da ich einerseits die 09er nicht so mag, andererseits aber auch mal gern tiefergestimmte sachen spielen würde. Die Wahl fiel also auf TNT Boomers 10-52. Als ich sie aber aufziehen will merk ich dass sie nicht in meinen Sattel passen. Die tiefsten zwei Saiten gehen gerade so nicht hinein.
    Kann ich den Sattel an den Kerben einfach ausfeilen? Und wenn ja werde ich dann später auch mal wieder dünnere Saiten benützen können oder schlabbern die dann??

    thx Icewolf
     
  2. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 26.01.05   #2
    Bissel ausfeilen geht. Man kann dann auch wieder dünnere nehmen.

    Wenn du allerdings den Sattel auf deutlich dickere Saiten breitfeilst, könnten sehr dünne Saiten später hin und herschwingen und surren/scheppern.
     
  3. Icewolf

    Icewolf Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.11.04
    Zuletzt hier:
    15.08.07
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.01.05   #3
    Naja die Standardsaiten die da oben sind müssten 09-42 sein, wärn also 0.1 Inch Unterschied. Is des schon viel?
     
  4. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 26.01.05   #4
    0,1 Zoll wären 2,5mm. :-)

    Nene, das müsste gehen. Bei mir geht das. Zumindest von 46 auf 54. Völlig ohne Probleme. Grade so breit feilen, dass der dickere Satz sauber drinhängt und nicht hakt. Aber net breiter. Gut zur Endfeilung sind alte Gitarrensaiten gleicher Dicke, die man in einen Laubsägebogen spannt. Im Zweifelsfall auch ohne. Damit kann man passgenau arbeiten.
     
  5. Icewolf

    Icewolf Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.11.04
    Zuletzt hier:
    15.08.07
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.01.05   #5
    Ups :o

    Ok ich werd mich dann in nächster Zeit mal dransetzen. Nur ne alte Saite hab ich ned, womit wärs denn am besten zum Schleifen??
     
  6. pingpong

    pingpong Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.12.04
    Zuletzt hier:
    11.12.12
    Beiträge:
    157
    Ort:
    Bonn
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    84
    Erstellt: 27.01.05   #6
    achte auch darauf,dass du den sattelteil,in dem saite auch wirklich aufliegt,noch ein bißchen mehr auspfeilst als die eigentlich öffnung
     
  7. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 27.01.05   #7
    Tja, schwer. Optimal sind Sattelfeilen. Die sind übrigens auch in grosszügigen Schritten genormt (e und h Saite oft sogar identisch), daran sieht man schon, dass es nicht ganz schlimm ist, wenn die Kerbe ein Tick zu breit ist.

    Es sollte halt nicht ganz so aussehen wie in Fall C mit extrem viel Platz. V.a., wenn dann noch die Unterseite nicht sauber rund ist, sondern so eckig. Dann rutscht die Saite schnell hin und her. Aber wirklich übel wird das an sich erst, wenn du mehrere Saitenstärken überspringst. Da helfen dann wirklich nur mehrere Austauschsättel.

    Ohne Sattelfeilen musst du halt irgendwas zweckentfremden, das irgendwie die passende Grösse hat und auch noch irgendwie rund ist.


    Im Moment siehts bei dir wahrscheinlich aus wie in Fall D, oder? Meist reicht da, für ne bissel dickere Saite, minimale Nachbearbeitung. Du willst ja keinen ganzen Sattel feilen.

    Im zweifelsfall nimm deine alten Saiten, die du ja jetzt wechseln willst. Wenn man die mit viel Kraft durch die Kerben zieht, und zwar leicht schräg (von vorne links nach hinten rechts und umgekehrt), kann man die Kerbe auch bissel breiter kriegen.

    Oder irgendeinen rundlichen länglichen Gegenstand, um den man feines Sanpapier wickelt. Z.B. das Vorderteil eines sehr kleinen schraubendrehers, wenn der zufällig den passenden Durchmesser hat. Oder ne sehr dicke Nadel.

    [​IMG]
     
  8. LordCrazy

    LordCrazy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.09.05
    Zuletzt hier:
    11.09.08
    Beiträge:
    205
    Ort:
    Rosenheim
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.10.05   #8
    ich habe das jetzt nicht mehr durch den umwandler geschickt aber:
    dat stimmt net!
    x2,5 is ja schön und gut.. aber 0,1*2,5 is halt noch immer 0,25mm und net des 10fache ^^
     
  9. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 17.10.05   #9
    Es geht aber nicht um 0,1 mm x 2,5. Es geht um 0,1 Zoll. Und wenn mich nicht alle guten Geister verlassen haben, sind 0,1 Zoll 1/10tel Zoll. Also ca 2,5mm.
     
  10. 36 cRaZyFiSt

    36 cRaZyFiSt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.04
    Zuletzt hier:
    12.10.16
    Beiträge:
    5.978
    Ort:
    Regensburg
    Zustimmungen:
    123
    Kekse:
    5.448
    Erstellt: 17.10.05   #10
    kann man den Sattel nich ausweiten in dem man die dicke Saite da einfach reinlegt und hin und her zieht? :D

    so hab ichs gemacht und ich find das hat gut geklappt... :o
     
  11. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 17.10.05   #11
    Ja. Die Methode steht doch schon oben :)

    Die Edelvariante ist ne Saite, die man in einen Laubsägebogen spannt.
     
Die Seite wird geladen...

mapping