Sattel gebrochen: Garantiefall?

von nightwatchman, 13.12.05.

  1. nightwatchman

    nightwatchman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.04.05
    Zuletzt hier:
    20.09.07
    Beiträge:
    555
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    186
    Erstellt: 13.12.05   #1
    Hallo,

    heute ist mir etwas Dummes passiert. Während ich gemütlich auf dem Sofa liege und DVD schaue, kommt aus der Richtung meines Bassständers plötzlich ein lauter Knall (Bass, Music Man SUB, hing noch am eingeschalteten Amp). Tatsächlich ist doch unten ein Stück des Sattels abgebrochen, so dass die G-Saite auch nur noch locker auf dem Bass hing. Bin erstmal ein bisschen verwirrt, so was ist mir noch nie passiert... jetzt interessiert mich natürlich:

    - worauf kann das zurückzuführen sein (Saiten sind seit 3 Wochen aufgezogen, wie immer, da sehe ich kein Problem) ?

    - ist das eine "normale" Abnutzungserscheinung? Bei einem ca. ein Jahr alten Bass?

    - zählt sowas als Garantiefall? Falls nein, was kostet ein neuer Sattel für meinen Bass (bei Thomann hab ich sowas bspw. gar nicht als Ersatzteil gefunden)?

    Sind jetzt vielleicht einige dumme Fragen dabei, aber ich bin natürlich erstmal erschrocken, was meinem lieben Bass da widerfahren ist... :eek:
     
  2. palmann

    palmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.05
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    6.277
    Zustimmungen:
    139
    Kekse:
    15.597
    Erstellt: 14.12.05   #2
    Sattel? Unten? Stellst du deine Bässe verkehrt 'rum auf die Ständer? Oder meinst du etwa die Bridge?

    Der Sattel ist das Teil an der Kopfplatte über den die Seiten geführt werden.

    Gruesse, Pablo
     
  3. RAUTI

    RAUTI Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    13.03.13
    Beiträge:
    2.411
    Ort:
    Melle
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    3.241
    Erstellt: 14.12.05   #3
    Materialfehler ist wahrscheinlich - gab´s hier nicht kürzlich einen Thread dazu?????
    Das ist definitiv keine normale Abnutzung!
    Damit handelt es sich prinzipiell um einen Garantiefall!
     
  4. pommes

    pommes Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    24.09.03
    Zuletzt hier:
    8.09.16
    Beiträge:
    3.037
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    2.761
    Erstellt: 14.12.05   #4
    da ein Sattel aber nicht gerade die Welt kostet, wäre es vermutlich wesentlich aufwändiger wenn nicht sogar teurer, daraus einen Garantiefall zu machen, als einen neuen zu kaufen und einzubauen
     
  5. nightwatchman

    nightwatchman Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.04.05
    Zuletzt hier:
    20.09.07
    Beiträge:
    555
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    186
    Erstellt: 14.12.05   #5
    Mir ist schon klar, was & wo der Sattel ist ;)

    ... "unten" war unglücklich formuliert, damit meinte ich von oben betrachtet, also wenn man den Bass spielbereit vor sich auf den Knien liegen hat, und da ist am Sattel eben das Teil gebrochen, das die G-Saite weiterführt. Hab ich dumm formuliert.

    Hab' heute mit den zwei größeren Läden in meiner Stadt telefoniert, der Laden in dem ich den Bass gekauft hatte meinte dass es kein Garantiefall sei. Nun ja, würde ich an deren Stelle auch behaupten, ich hab da jetzt keine große Lust deshalb zu streiten.

    ... denke ich mittlerweile auch. In dem anderen Laden meinte der Verkäufer, dass es an den Saiten liegen könne, aber als ich ihm dann gesagt hab dass ich von den GHS Boomers auf dünnere D'Addario Bass ProSteels umgestiegen bin, hat er den Ansatz eigentlich auch ausgeschlossen.

    Ich lass den Sattel jetzt morgen in nem Geschäft austauschen, soll so um die 30,- Euro kosten, was ja nicht die Welt ist.
     
  6. RAUTI

    RAUTI Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    13.03.13
    Beiträge:
    2.411
    Ort:
    Melle
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    3.241
    Erstellt: 14.12.05   #6
    Ich würde in dem Laden mal den Geschäftführer antreten lassen! Dir wird an der Stelle unterstellt, Du hättest den Sattel fahrlässig oder vorsätzlich zerstört. Dann sollten auch andere Spuren unsachgemäßer Benutzung zu sehen sein, richtig?
    Meistens werden diese Leute 20cm kleiner und etwas kulanter, wenn man sich lautstark im Laden über Kundenunfreundlichkeit, Inkompetenz etc beschwert!
     
  7. warwicker

    warwicker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.04
    Zuletzt hier:
    17.02.12
    Beiträge:
    529
    Ort:
    Emden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    430
    Erstellt: 14.12.05   #7
    jopp
    sowas darf man sich nicht gefallen lassen !!! :evil:
     
  8. Torgen

    Torgen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.06.04
    Zuletzt hier:
    22.04.11
    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    156
    Erstellt: 14.12.05   #8
    Naja, aber die Welt kostet es nicht sich nen neuen Sattel machen zu lassen. Also bevor ich mich darüber ernsthaft aufrege und mich mit jemandem anlege bezahl ich das bisschen noch. Außer es passiert natürlich mehrmals.
    Okay, mir fällt grad ein.. ich hab auch schon bei ner Pizzeria angerufen, weil der gesamte Käse am Deckel klebte und hab die zur Sau gemacht. :D.. ich gebe zu ich hab ka ob ich es wirklich einfach bezahlen würde um dem Stress ausm Weg zu gehen.
    Aber denkt doch an eure Gesundheit und euren Bluthochdruck wenn ihr dann lautstark werdet ;)

    Aber wenn ich auffer Couch liegen würde und der Halz würde plötzlich durchbrechen, dann würd ich auch anders reagieren.
     
  9. palmann

    palmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.05
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    6.277
    Zustimmungen:
    139
    Kekse:
    15.597
    Erstellt: 15.12.05   #9
    Nehm ich dir sofort ab! :) Manchmal vertut man sich ja mal beim posten, deshalb war ich mir jetzt nicht sicher... ;)

    Gruesse, Pablo
     
  10. RAUTI

    RAUTI Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    13.03.13
    Beiträge:
    2.411
    Ort:
    Melle
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    3.241
    Erstellt: 15.12.05   #10
    Naja, der deutsche Michel bleibt eben blöd. Als VW (und diverse andere deutsche Hersteller) 2004 kurzerhand die Werksgarantie abgeschafft hatten, hat sich monatelang niemand ernsthaft drüber geärgert. Inzwischen gab´s aber doch Ärger und rückwirkend zum 1.1.2005 wurde die Garantie wieder eingeführt.
    Die gesetzliche 2-jährige Gewährleistung ist ja die Oberverarsche, greift aber in vielen Fällen. Tritt dabei ein Defekt zwischen 6 und 24 Monaten auf, muss der Kunde dem Händler beweisen, dass der Mangel (z.B. Materialfehler) schon beim Kauf bestand. Bei VW wäre das einfach: Es steht ja schon Volkswagen drauf - mehr kann man da nicht erwarten:D
    Aber ansonsten kann das beliebig kompliziert werden, oft sogar unmöglich. Bevor man teure Gutachten und Materialprüfungen bezahlt, sind die 30,- natürlich billig! Trotzdem sollte man sich nicht die Butter vom Brot nehmen lassen!
     
  11. emo

    emo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.03.04
    Zuletzt hier:
    24.09.14
    Beiträge:
    1.437
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    701
    Erstellt: 17.12.05   #11
    Vielleicht lassen sich die Leute vom Musikladen ja dzu überreden, dass sie dir die Reperatur (also den Satteltausch) etwas günstiger machen.. würde meinem Begriff nach zu gutem Service dazugehören!
     
  12. nightwatchman

    nightwatchman Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.04.05
    Zuletzt hier:
    20.09.07
    Beiträge:
    555
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    186
    Erstellt: 17.12.05   #12
    Ich hab die Sache nun selbst geregelt und mir daher den Besuch im Musikladen ersparrt.

    Die Sache ist halt immer die - auch wenn man im Recht ist - ist es oft die Frage ob sich lohnt, bei so kleineren Sachen derart auf Konfronationskurs zu gehen...
     
Die Seite wird geladen...

mapping