sattel lässt sich nicht festschrauben

von knybbis, 12.08.07.

  1. knybbis

    knybbis Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.05.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    195
    Ort:
    Landsberg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    208
    Erstellt: 12.08.07   #1
    Hi,

    habe folgendes problem, der sattel meiner rg 350 lässt sich nicht richtig befestigen.
    auf der rückseite sind ja 2 imbusschrauben, und zwar lässt sich die unter (an der dünnen saite) festziehen, aber die obere ruscht dauernd durch, kann man nicht festziehen.
    hab jetz mal die saiten abgemacht, beider schrauben raus, sattel ab und dann seh ich da
    n dünnes goldens blech, ok sind 2 bleche, aber müssen die unterm sattel sein?
    hab mir jezt überlegt einfach mal ne neue schraube zu kaufen und auf der rückseite das lcoh
    bissel aufbohren damit der schraubenkofp weiter rein kann. das gewinde ist auf jedenfall nicht kaputt weil die schrauben im ausgebauten zustand sich fangen. kennt einer das problem? weis jemand wegen den blechen was? wären dankbar für hilfe. danke
     
  2. spa

    spa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.05
    Zuletzt hier:
    31.08.16
    Beiträge:
    6.757
    Ort:
    in einem Kaff
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    15.106
    Erstellt: 12.08.07   #2
    Also ehrlich gesagt kann ich mir dein Erklärtes nicht so gut vorstellen, wenn die Schrauben doch im Ausgebauten Zustand greifen, müssen sie das doch auch im Eingebauten!
    Also können wir die Gewinde der Schrauben wie auch der Löcher auschließen?
    Aber wann besteht denn das Problem oder nach welcher Aktion ist es aufgetreten, haben sich die Schrauben von selbst gelöst? Hast du sie vllt dioch zu fest angeschraubt und dadurch das Gewinde doch kaputt gemacht, ich finde nen Foto würde schonmal helfen, ich weiß nämlich nicht, was du für Goldbleche meinst ;)
     
  3. knybbis

    knybbis Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.05.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    195
    Ort:
    Landsberg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    208
    Erstellt: 12.08.07   #3
    also fotos kommen morgen.

    nein, ich habe einfach letztens diese beiden schrauben festgezogen, bzw wollte sie einfach mal nachziehen, dabei ist mir aufgefallen, dass einer der schrauben nicht richtig fest ist, und ich seit längeren stimmprobleme habe, sind zwar minimal, aber es könnte ja durch den sattel verursacht sein. das gewinde der schrauben sowie sattel ist ok, aber man kann es vergleichen, als ob die schraube zu kurz wäre verstehst? sie greift einfach nicht richtig...
    ich denke ich werd das loch auf der rückseite einfach bisschen vertiefen....

    achja die bleche, keine ahnung, sind eben ganz dünne bleche die zwischen griffbrett und sattel waren, vll solls verhindern dass es sich verklebt oder angammelt :o
     
  4. Green Manalishi

    Green Manalishi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.10.05
    Zuletzt hier:
    5.10.16
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    86
    Erstellt: 12.08.07   #4
    Hallo,



    die Bleche sind dafür da um den Sattel auf die richtige Höhe zu bringen, feilen wie bei Knochen- oder Kunststoffsatteln ist ja bei dem Gussteil nicht drin. Vom Aufbohren würde ich auch die Finger lassen, ist eh schon die Schwachstelle am Hals, braucht man nicht noch verschlimmern. Lieber 'ne längere Schraube und die dann abfeilen bis sie nicht mehr oben rausguckt.


    cheers.
     
  5. spa

    spa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.05
    Zuletzt hier:
    31.08.16
    Beiträge:
    6.757
    Ort:
    in einem Kaff
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    15.106
    Erstellt: 13.08.07   #5
    Das stimmt, deswegen würde ich auch wenn nur die Schraube ersetzen, aber erstmal gucken...
     
Die Seite wird geladen...

mapping