Sau dreckige Saiten???

von Standby, 23.02.04.

  1. Standby

    Standby Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.03
    Zuletzt hier:
    19.02.16
    Beiträge:
    722
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    150
    Erstellt: 23.02.04   #1
    ich hab nen Problem meine Saiten sind auf der Unterseite total dreckig. Wenn ich mit nem Taschentuck unter den Saiten langfahre sind immer richtig schwarze Strähen drauf. Besonders betroffen sind die g,h und die hohe e.
    :idea: Ich erkläre mir das so: habe sehr trockene Haut und muss die Hände ständig eincremen, wenn ich dann spiele schwitzen die Hände. Ich denke mir das ein Film von der Creme auf den Saiten haften bleibt- dann stell ich die Gitarre weg und der Staub bleibt auf dem Film haften.
    kennt ihr auch sowas? Hat sowas auswirkungen auf das Klangverhalten?
     
  2. Terence Hill

    Terence Hill Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.11.03
    Zuletzt hier:
    24.07.05
    Beiträge:
    444
    Ort:
    Manching
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.02.04   #2
    Gebrauchsgegenstand halt. Nichts ist für ewig!
    Wie lange hast du die Saiten schon drauf?

    Ja es gibt so ein Pflegemittel. Heißt Fast Fret! Finde jetzt den Link nicht dazu.
     
  3. meckintosh

    meckintosh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.04
    Zuletzt hier:
    12.01.16
    Beiträge:
    2.733
    Ort:
    fast in Flensburg
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    10.370
    Erstellt: 23.02.04   #3
    ich hab die handcremes fast komplett verbannt..und glaub..leicht war das nicht..
    ich creme nur noch direkt nch dem spielen..dann kommt nix an meine gitarre...
     
  4. Standby

    Standby Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.03
    Zuletzt hier:
    19.02.16
    Beiträge:
    722
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    150
    Erstellt: 23.02.04   #4
    das ist immer schon nach ner woche drauf. Und jede Woche neue Saiten. nee!
     
  5. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 23.02.04   #5
    Saiten nach dem Spielen gut abwischen. Nicht nur von oben, sondern jede Saite einzeln so zwischen ein Tuch klemmen und durchziehen. Evtl. auch mit Saitenreinigern.

    Oder halt Elixir Saiten spielen....
     
  6. Terence Hill

    Terence Hill Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.11.03
    Zuletzt hier:
    24.07.05
    Beiträge:
    444
    Ort:
    Manching
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.02.04   #6
    Oder halt Elixir Saiten spielen..

    Was ist bei denen anders? Sinn die nicht so schnell dreckig?
     
  7. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 23.02.04   #7
    Die haben ein Ganzkörperkondom drumrum :-)

    Sprich: die Saite ist microfein mit Gore Tex Zeug umwickelt. Soundverlust so gut wie gar nicht, aber Lebensdauer 3 mal so lang.

    Ich spiel auf ner Acoustic jetzt seit Monaten denselben Satz, ohne jemelas die saiten gereinigt zu haben. Brillant wie am ersten Tag. So ganz langsam sihet man jetzt, wie an einigen Stellen die Ummantelung abgeht und zerfasert.

    Von D'Addario gibts ähnliche Saiten, wobei hier aber die Stahlumwickung erst eingeschweisst und dann umm den Kern gewickelt ist. D.h. es kann doch wieder Dreck in die Rillen, die den Sound dumpfer machen.
     
  8. Terence Hill

    Terence Hill Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.11.03
    Zuletzt hier:
    24.07.05
    Beiträge:
    444
    Ort:
    Manching
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.02.04   #8

    Danke für die Erklärung
     
  9. al

    al Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.04
    Zuletzt hier:
    16.11.07
    Beiträge:
    697
    Ort:
    OuttathisWorld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    432
    Erstellt: 23.02.04   #9
    hmmm....
    also auf die gefahr hin, dass ihr mich für blöd erklärt shock
    mit reinigerflüssigkeit für pc-tastaturen (tenside) werden die saiten porentief rein und extrem flutschig (wenn ihr wisst, was ich meine P

    erspart 2 x wechseln
    probierts mal......
     
  10. KlausP

    KlausP HCA Gitarre HCA

    Im Board seit:
    25.01.04
    Zuletzt hier:
    14.07.11
    Beiträge:
    6.293
    Ort:
    Franken
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    13.246
    Erstellt: 23.02.04   #10
    habe früher auch manchmal einen Schuss Spülmittel genommen, auf ein altes Geschirrtuch und dann die Saite so fest wie möglich darin einklemmen und daran entlangfahren. Fühlen sich danach sehr geschmeidig an. Zumindest für die nicht umsponnenen Saiten zu empfehlen.
    GHS Fast Fret gibts in jedem Gitarrenladen, ist auch nicht schlecht, kostet ca. 5 EUR und hält ziemlich lange.
    Oder öfter wechseln. Pyramid Saiten gibts bei einem großen Musikhaus für EUR 2,99 und ich merke eh nicht viel Unterschied zwischen verschiedenen Saitenmarken.

    Gruß Klaus
     
  11. danielscheibenstock

    danielscheibenstock Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.03
    Zuletzt hier:
    11.05.04
    Beiträge:
    235
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.02.04   #11
    Der Dreck der auf denn Saiten ist der ist ja auch auf dem Griffbrett wie kriege ich denn weg? mfg Daniel
     
  12. Terence Hill

    Terence Hill Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.11.03
    Zuletzt hier:
    24.07.05
    Beiträge:
    444
    Ort:
    Manching
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.02.04   #12
    Beim nächsten Saitenwechsel mit Möbelpolitur oder Lemon Oil (In einer Sprühflasche) einreiben warten und fertig. Am besten mehrmals 3 mal(oder so;-). Ach ja Möbelpolitur nur bei schweren Verschmutzungen.

    EDIT http://www.planet-guitar.net/ einfach unter Know how zone gehen und Griffbrettreinigung ;)
     
  13. j.konetzki

    j.konetzki Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    04.01.04
    Zuletzt hier:
    16.10.16
    Beiträge:
    4.370
    Ort:
    Bonn Beuel
    Zustimmungen:
    422
    Kekse:
    12.745
    Erstellt: 24.02.04   #13
    Meine Hände sondern recht ordentlich viel Flüssigkeit beim spielen ab... ob das normal ist oder eher unnormal ist kann ich nicht sagen... das sind eben meine Erfahrungen.

    Meine Seiten sind jedenfalls auch sehr schnell dunkel an der Unterseite. Ich habe es mir daher angewöhnt die Saiten nach jedem Tag sehr gründlich zu reinigen. Mein Handschweiß ist recht aggressiv und würde die Saiten recht schnell zum oxidieren bringen wenn ich sie nicht ständig reinigen würde. Aber auch wenn die Saiten nach 2 Monaten und exessiven Giggen und Temperaturschwankungen (durch die Reinigung) noch gut aussehen, sollte man sie dann doch spätestens nach 3 Monaten wechseln... ;)

    Ich spiele übrigens DADDARIO - E-Git. Saiten 09 - 42 XL ... Für die Reinigung nutze ich starken Alkoholreiniger, der eigentlich nur für Toner Druckersysteme verwendet wird ;) Sidolin oder andere Fensterreiniger würde ich persönlich nicht verwenden wollen...
     
  14. roastbeef

    roastbeef Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.03
    Zuletzt hier:
    25.07.16
    Beiträge:
    3.424
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    72
    Kekse:
    4.088
    Erstellt: 24.02.04   #14
    öhm du das is normal, bei meiner gitarre is das auch so.
     
  15. StompBoxLover

    StompBoxLover Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.02.04
    Zuletzt hier:
    11.05.04
    Beiträge:
    383
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    11
    Erstellt: 24.02.04   #15
    >sollte man sie dann doch spätestens nach 3 Monaten wechseln... ;)

    *lol*
    nach 2 wochen sind meine seiten entweder fertig oder eine Saite des e, h, g-trios gibt einfach auf. *plink*

    ich bin jetzt auf DR Black Beauties umgestiegen, sehr coole Saiten, alle 6 sind schwarz und haben nicht so ein plastik-feeling wie die Elixir, die übrigens grade auf guten Acoustics NICHT klingen wie andere neue.
    Ich benutze die Elixir Acoustics für Aufnahmen (Rode über FocusritePre) und dafür sind sie wirklich super.
    gerade wenn man nur ab und zu ne Akustische braucht.

    SBL
     
  16. DEADdy

    DEADdy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    21.01.08
    Beiträge:
    1.013
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    73
    Erstellt: 24.02.04   #16
    hm....
    ich hatte meinen satz jetze 1/4 jahr drauf... klang denne doch irgendwie s***** !! hab vorgestern neue aufgezogen, das iss wie, als wenn de ne neue klampfe spielst !!! echt krasss ;) !!!

    das mit den verpekten saiten hat ich noch nich, zumindest nich von unten... aba bei mir iss der hals krass verpekt !!! habter da ma ne alternativlösung zu teuren reinigungsmitteln ???

    mfg heiko
     
  17. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 24.02.04   #17
    Im Gegensatz zu den Saiten würde ich am Hals nicht zuviel herumexperimentieren. Im Zweifelsfall zumindest nen Fachmann fragen. Da kann man mit den falschen Mitteln schnell was kaputt machen.

    Besondere Vorsicht bei Ahornhälsen ohne Palisandergriffbrett. Die sind lackiert und mögen weder Stahlwolle noch aggressive Polituren.
     
  18. Shamray-king

    Shamray-king Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.04
    Zuletzt hier:
    26.07.04
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.02.04   #18
    Wenn du sie schon sehr lange hast , kannst du ja mal neue kaufen :!:
     
Die Seite wird geladen...

mapping