Saz als Laute verwenden

von Kiview, 25.11.07.

  1. Kiview

    Kiview Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.04.04
    Zuletzt hier:
    31.07.16
    Beiträge:
    1.904
    Ort:
    Gelsenkirchen
    Zustimmungen:
    56
    Kekse:
    2.059
    Erstellt: 25.11.07   #1
    Auf die Idee bin ich durch dieses Video gekommen
    http://www.youtube.com/watch?v=svuRXxe4f2k&feature=related

    Ist zwar nur eine Parodie, aber so wie der am Anfang spielt klingt das ja wirklich schon recht lautenähnlich und mittelalterlich. Ich gehe mal davon aus, dass dies nicht die tradiotionelle Saz Stimmung ist.
    Wie sollte ich die Saz für diesen Effekt stimmen? Gibt es überhaupt 3 chörige Lauten?
     
  2. jemflower

    jemflower Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.10.05
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    134
    Erstellt: 01.01.08   #2
    Hi, über Saz stimmen gibt es schon einen thread, aber man kann einfach so stimmen, wie man leicht klar kommt.

    Der Typ im Video hat übrigens geschickt die Vierteltonbünde übersprungen.
    Du kannst die Bünde bei einer Saz aber locker verschieben.
    Ich habe eine ganz billige Saz (auch Baglama genannt) auf pentatonische Abstände umgerüstet und andere Wirbel daran gemacht ( hat nur drei Saiten so) und dan G D g gestimmt. (siehe http://de.youtube.com/watch?v=W5nh6zFX4pI )
    Das Ding ist sehr leicht und die Knoten der Bünde irritieren etwas, aber wenn man das etwas gewissenhafter betriebe, könnte das ganz gut als Laute gehen, letztendlich scheint mir die Saz da recht nahe am archaischen Vorläufer aller Lauten.

    Spielleute im MA haben auch viel selbstgebastelt, es gab noch keine Serienfertigung.

    Gruß
    Jemflower
     
  3. Kiview

    Kiview Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.04.04
    Zuletzt hier:
    31.07.16
    Beiträge:
    1.904
    Ort:
    Gelsenkirchen
    Zustimmungen:
    56
    Kekse:
    2.059
    Erstellt: 09.01.08   #3
    Ja stimmt, die Mechaniken (wenn man die überhaupt so nennen kann^^) sind nahezu unbrauchbar, ich befürchte, dass ich die sogar abbrechen könnte.

    Aber danke für deine Tipps, war nur ein Souvenir, dass mir meine Freundin aus dem Urlaub mitgebracht hat, aber wär cool, wenn ich daraus noch was brauchbares basteln könnte.
    Im Prinzip habe ich ein ähnliches Modell wie du.

    Hast du die Bünde einfach nach Gehör verschoben, oder das berechnet?
     
  4. jemflower

    jemflower Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.10.05
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    134
    Erstellt: 10.01.08   #4
    Hi,

    ich habe die Bünde einfach mit Hilfe einer Gitarre nach Gehör verschoben.
    Man könnte noch mit einem Stimmgerät (oder ein Kontaktpickup ankleben und mit dem Tuner des Effektboardes/Pods ) fein tunen.

    Gruß
    Jemflower
     
Die Seite wird geladen...

mapping