Schadet Luftfeuchtigkeit meinem Amp?

von METALHEAD, 13.09.05.

  1. METALHEAD

    METALHEAD Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.10.03
    Zuletzt hier:
    12.02.16
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.09.05   #1
    Mein Verstärker steht mit Box direkt vor meinem linken Fenster. Das rechte Fenster habe ich über nacht "gekippt" geöffnet.
    Nun die Frage schadet die Luftfeuchtigkeit, die durch das offene Fenster ja sehr gut in mein Zimmer gelangen kann, meinem Amp?

    Vielen Dank schon im voraus für Antworten. :)
     
  2. monsterschaf

    monsterschaf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.05
    Zuletzt hier:
    30.09.11
    Beiträge:
    691
    Ort:
    Saarland
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.366
    Erstellt: 13.09.05   #2
    Nein!


    Kritisch wirds nur, wenn der Amp oder auch generell elektronische Geräte in einem feuchten Raum oder gar im Regen stehen.

    Wir haben mal kurzzeitig in einem alten Luftschutzbunker geprobt, dessen Keller unter Wasser stand. Nach net ganz zwei Monaten bildete sich Schimmel auf den Boxen, die Chrombeschichtung vom Drum platze ab, und zu guter letzt hatte ich nen Kurzschluß im Netzteil von meinem Amp.

    Frische Luft hat noch keinem geschadet, feuchte schon.

    Lies auch hier mal nach

    https://www.musiker-board.de/vb/showthread.php?t=68523&highlight=schimmel
     
  3. HempyHemp

    HempyHemp Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.02.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    962
    Ort:
    Griesheim
    Zustimmungen:
    142
    Kekse:
    2.507
    Erstellt: 13.09.05   #3
    ich denke, solange du überhaupt ein fenster hast kannes gar nicht so tragisch sein ;) . mach dir da keine sorgen. in nem proberaum ohne fenster ist das evtl. etwas anderes, aber am besten einfach mal luftfeuchtigkeit messen. wenn die übermäßig hoch ist, dann kannst du dir ja überlegen nen luftentfeuchter z.b. aus'm baumarkt in dein zimer zu stellen. aber wiegesagt, schon durch die tatsache, dass du überhaupt ein fenster hast denke ich nicht, dass die luftfeuchtigkeit so stark ansteigen kann (es sei denn du wohnst im regenwald). und verstärker sind im allgmeinen auch nicht so empfindlich wie oft behauptet wird... :great:
    don't panic!! :cool:
     
  4. patrickrwa

    patrickrwa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.04.05
    Zuletzt hier:
    15.08.11
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    16
    Erstellt: 13.09.05   #4
    frischluft ist nicht dramatisch und wie hier schon gesagt wurde sind die meisten amps schon relativ robust. das sollte nichts machen ...

    ich nehme mal an das jeder der ein amp in seinem zimmer stehen hat trotzdem sein fenster aufmacht. sonst mief ...
    gruss
     
  5. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.142
    Zustimmungen:
    1.119
    Kekse:
    49.592
    Erstellt: 13.09.05   #5
    Hohe Luftfeuchtigkeit in Räumen entsteht in der Regel gerade dann, wenn man nicht lüftet. Wame Luft bindet Feuchtigkeit. Und da Wärme immer zu Kälte hinzieht, geht sie am besten raus, wenn es draußen kühl und trocken ist.

    Lüften kann jedoch dann nachteilig sein, wenn es z.B. ein Kellerraum ist, in dem es deutlicher kühler als draußen - meist im Sommer der Fall. Dann zieht die warme Luft von draußen rein und bringt dabei Feuchtigkeit mit, die sich wiederum an an den kühlsten Flächen ablagert (Metall, Außenwände) >> Rost, Schimmel. Jeder kennt diesen Effekt, wenn man im Sommer eine Flasche aus dem Kühlschrank holt.
     
Die Seite wird geladen...

mapping