Schadet Rauchen der Stimme?

von derannerdo1, 13.12.07.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. derannerdo1

    derannerdo1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.07
    Zuletzt hier:
    13.03.08
    Beiträge:
    4
    Ort:
    Illingen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.12.07   #1
    Ich bin leidenschaftlicher Raucher:D und auch Sänger deshalb frage ich mich manchmal ob es am Rauchen liegt wenn es mit der Stimme nicht richtig hinhaut.
    Wenn jemand schonmal was gelesen hat darüber oder irgendwas darüber gehört hat bitte antworten!!!
     
  2. IcePrincess

    IcePrincess Vocals Ex-Moderator

    Im Board seit:
    17.10.05
    Zuletzt hier:
    3.12.10
    Beiträge:
    5.594
    Ort:
    Kernen im Remstal
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    17.834
    Erstellt: 13.12.07   #2
    Wie wäre es, wenn Du die Suchfunktion mit passenden Stichwörtern fütterst?

    Es gab hier schon etliche Debatten darüber, ob und in wiefern Rauchen die Stimme verändert.
    Kurz gesagt: Es kommt drauf an. Kann sein, dass es bei Dir was ausmacht. Kann sein, dass es nichts ausmacht.
     
  3. Haensi

    Haensi Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    27.07.06
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    8.959
    Ort:
    Oberfranken
    Zustimmungen:
    1.482
    Kekse:
    14.794
    Erstellt: 13.12.07   #3
    da gab es dazu bestimmt schonmal einen Thread, oder?
    Dass Rauchen nicht gesund ist, dürfte sich ja rumgesprochen haben. Für die Stimme ist es sicher nicht förderlich (ausser man will bei einem Tom Waits - Double Wettbewerb mitmachen:D)
    Ich weiss jetzt nicht wieviel du täglich rauchst, dass aber Kehlkopfkrebs entstehen kann,
    dürfte wohl bekannt sein?
    Wenn du vorhast in ein paar Jahren noch zu singen, würde ich das Rauchen aufhören.
     
  4. holyman

    holyman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.11.06
    Zuletzt hier:
    11.12.14
    Beiträge:
    199
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    132
    Erstellt: 13.12.07   #4
    Vom Krebs abgesehen:
    Ein gereizter Hals ist definitiv schlecht für die Stimme. Rauchen führt unweigerlich zum Raucherhusten und der führt zu einem gereizten Hals. Außerdem kann das Rauchen zu Ödemen (Flüssigkeitseinlagerungen) auf den Stimmbändern führen. Ein vermindertes Lungenvolumen durch Lungen-Fibrose (eingelagertes, krankhaftes Bindegewebe in den Alveolen=Lungenbläschen) führt ebenfalls zu Leistungseinbußen, und dass die Kondition eines Rauchers auch nicht der Norm entspricht und Singen doch fast an Leistungssport grenzt, sollte man auch nicht außer Acht lassen... noch Fragen?
     
  5. IcePrincess

    IcePrincess Vocals Ex-Moderator

    Im Board seit:
    17.10.05
    Zuletzt hier:
    3.12.10
    Beiträge:
    5.594
    Ort:
    Kernen im Remstal
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    17.834
    Erstellt: 13.12.07   #5
    <'nuff said>
     
Die Seite wird geladen...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
mapping