Schaltausgänge bei FCB1010 sind "normalisiert". Was heißt das genau?

von Pathgrinder, 18.04.05.

  1. Pathgrinder

    Pathgrinder Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.04.05
    Zuletzt hier:
    19.07.10
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    33
    Erstellt: 18.04.05   #1
    Hi!
    Die beiden Switch-Ausgänge, des Behringer FCB1010-midiboards sind normalisiert, sprich man kann entweder mit einer Stereo-Klinke, oder mit 2 Mono-Klinken gleichzeitig beide Relais schalten.
    Da in meiner Vorstellung an jedem Ausgang je ein Relais ist, welches die Umschaltung vornimmt, bedeutet es für mich, dass nur Mono-Kabel verwendet werden könnten.
    Wenn ich aber ein Stereoklinkenkabel in einen der Ausgänge stecke, kann ich trotzdem beide Relais nutzen, da sie laut Behringer "normalisiert" sind, heißt beide Relais sind an einem Ausgang schaltbar. Akzeptiert habe ich das, aber wie ist so eine Normalisierung technisch machbar?:screwy:
    kann mir das jemand erklären und/oder evtl. eine kleine Schaltungsskizze machen?

    Wegen solcher kleinen Sachen krieg ich einfach keine Ruhe, argh, hoffe also, dass jemand meinem Leid ein ende setzen kann!:confused:
     
  2. Peda

    Peda Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.04
    Zuletzt hier:
    8.10.14
    Beiträge:
    2.114
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    1.325
    Erstellt: 18.04.05   #2
    wenn ihr schun dabei seid, ich würd mal gern wissen, was man damit überhaupt noch schalten kann... kann man sich da nommal 2 taster für effektwechsel hinbaun?!?
     
  3. Pathgrinder

    Pathgrinder Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.04.05
    Zuletzt hier:
    19.07.10
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    33
    Erstellt: 18.04.05   #3
    Kann keiner helfen? Was ist denn mit der Onkel?? Kompetenz needed:D
     
  4. Domo

    Domo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 18.04.05   #4
    nay, mit den ausgängen lassen sich z.b. die kanäle oder der ampinterne hall schalten ;)
     
  5. Pathgrinder

    Pathgrinder Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.04.05
    Zuletzt hier:
    19.07.10
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    33
    Erstellt: 19.04.05   #5
    aber was ist mit der Topic-Frage!
     
  6. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 19.04.05   #6
    Da muss ich dochmal wieder ein Kompliment an die hier im Gitarrenforum taetigen Produktspezialisten Don Petersen, Earforce und Thomas T. loswerden, die solche Fragen bzgl ihrer Produkte immer schnell beantworten.

    Schade das andere Hersteller da nicht so schnell hinterherziehen.


    Zum Thema: eine kurze Suche zu dem Thema hat mich zu Patchbays gefuehrt, wo "normalisierte" Anschluesse wohl ueblich sind... womit zu vermuten ist, das es auch in diesem Fall um eine aehnliche Technik geht.

    Lade dir bei Behringer mal die Anleitung einer Patchbay runter, da wird das ganze erklaert.


    EDIT: http://www.behringerdownload.de/PX2000/PX2000_GER_Rev_D.pdf und da auf Seite 2
     
  7. Pathgrinder

    Pathgrinder Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.04.05
    Zuletzt hier:
    19.07.10
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    33
    Erstellt: 19.04.05   #7
    Das ist ja schonmal etwas, danke, obwohl in der Patchbay-Anleitung ja nur steht, wie der wann schaltet, was ja eigentlich klar ist. aber mich würde interessieren, wie sowas schalt-technisch mit den Relais abläuft, am besten wäre da glaube ich ne Skizze!
     
Die Seite wird geladen...

mapping