Schalterproblem Yamaha HS 50/80 M

von gecco, 26.02.08.

  1. gecco

    gecco Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.04
    Zuletzt hier:
    4.01.16
    Beiträge:
    364
    Ort:
    Dortmund-Eichlinghofen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    135
    Erstellt: 26.02.08   #1
    HI,

    habe mal eine Frage an alle (Yamaha) Monitorbesitzer:
    Wie löst ihr das Problem, dass die Monitore die Schalter auf der Rückseite haben?!?!
    Muss man also immer irgendwie dahinter kommen mit der Hand??? Schaltbare Steckerleiste... Ohjee die armen Membrane, da hier die LS-Zuschaltverzögerung sicher nicht greift und somit die Monitore mit einem lauten knacksen "gestartet" werden...


    Danke für eure Tipps
     
  2. LongLostHope

    LongLostHope Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.04.05
    Zuletzt hier:
    24.11.16
    Beiträge:
    3.476
    Ort:
    Bodensee
    Zustimmungen:
    626
    Kekse:
    8.981
    Erstellt: 26.02.08   #2
    Ich schalt sie einzlen an, da gewöhnt man sich schnell dran.
     
  3. Kfir

    Kfir HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    24.10.04
    Zuletzt hier:
    4.03.14
    Beiträge:
    3.174
    Ort:
    Plochingen (Stuttgart/Esslingen)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    5.730
    Erstellt: 26.02.08   #3
    Ich schalte die HS50er mit einer popligen 3€ Dreifachdose mit Schalter an und aus, und da knackst aber auch rein gar nix.

    Das Rumgeeiere um die Schalter hinten zu erreichen ist kein Zustand, also wer sich daran gewöhnt hat mein Beileid :o
     
  4. Don Rollo

    Don Rollo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.12.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    2.537
    Zustimmungen:
    1.051
    Kekse:
    35.132
    Erstellt: 26.02.08   #4
    Da habe ich auch keine Lust drauf; ewig hinter dem Schreibtisch herum zu klettern ist nichts für mich. Bei mir sind die HS50er und der Sub an den Power Conditioner meines Racks angeschlossen. Ein Klick und alles läuft - und bunt leuchten tut es auch noch.:)

    Neben dem praktischen Nutzen bietet so ein Gerät auch einen gewissen Schutz. Das musste ich (bzw meine Geräte) schon am eigenen Leibe erfahren als sich mehrere Geräte bei einer Überspannung verabschiedet haben. Seitdem geh ich nur noch so geschützt an das Stromnetz.
     
  5. Pfeife

    Pfeife Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    5.281
    Ort:
    Erfurt
    Zustimmungen:
    458
    Kekse:
    6.675
    Erstellt: 27.02.08   #5
    Funktionieren tut das Ding gut, aber müssen die LED's wirklich so hell sein?;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping