Schaltplan für 2 Humbucker und ein Piezo gesucht

von escapeartist, 11.11.07.

  1. escapeartist

    escapeartist Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.07.06
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    138
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    133
    Erstellt: 11.11.07   #1
    Guten Abend zusammen!
    Ich bräuchte einen Schaltplan der mir zeigt wie ich 2 Humbucker und einen Piezo-Tonabnehmer am besten kombiniere.
    Ich hätte mir eigentlich vorgestellt beide Humbucker mit einem Push/Pull-Volumen-Poti splitbar zu machen, dafür fällt der Tone-Poti weg(benutze ich eh nie).
    Dafür hätte ich dann gerne noch ein Volumen-Poti für den Piezo und ein Poti das es ermöglicht das Piezo- und Humbuckersignal zu mischen und auf eine einzige Ausgangsbuchse losschickt
    Ich find das klingt zwar sehr nach zu vielen Sonderwünschen, aber so hätte ichs halt am liebsten. Ich hoffe ihr könnt mir da helfen!

    P.S.: Braucht der Piezo unbedingt einen eigenen Vorverstärker?

    Thx im Vorraus
     
  2. Han die Blume

    Han die Blume Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.02.07
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    537
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    925
    Erstellt: 12.11.07   #2
    Welchen Piezo hast Du?


    Wieviele Potis und Schalter hast Du und willst Du haben?
    Grundsätzlich eignen sich alle Schaltpläne für HSH-Gitarren, z.B. bei Seymour Duncan

    Hab gerade das hier vom Onkel gelesen:

    "Eine passive Zusammenschaltung mit der Elektronik einer klassischen Elektrogitarre ist nicht in der Lage, diese Anforderung zu erfüllen!

    Wenn man es richtig machen will, kommt man also nicht umhin, für den Piezo einen Vorverstärker mit hochohmigem Eingangswiderstand vorzusehen.

    Auch die Mischung des Signals der elektromagnetischen Tonabnehmers mit dem Piezosignal sollte aktiv erfolgen, um den Klang dieser Tonabnehmer nicht negativ zu beeinflussen.

    Du benötigst also zwei Impedanzwandler und einen Addierverstärker, der die beiden Signale mischt. Wenn Du mit der Elektronik auf Kriegsfuß stehst, hast Du jetzt ein ernsthaftes Problem, denn käufliche Lösungen sind sehr teuer und (vermutlich) nicht ohne weiteres auf Deine speziellen Anforderungen anzupassen."

    LG!

    Han
     
  3. escapeartist

    escapeartist Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.07.06
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    138
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    133
    Erstellt: 12.11.07   #3

    nen Schaller GTMP

    Das Ganze war jetzt eigentlich auf 4 Potis ausgelegt

    Hab jetzt auch erfahren dass ein Vorverstärker für meinen Plan eigentlich zwingend nötig ist da der Sound sonst ziemlich negativ beeinflusst wird
     
Die Seite wird geladen...

mapping