Schecter Monstertone Neck Pickup

von Rock-N-Joe, 02.04.12.

Sponsored by
pedaltrain
  1. Rock-N-Joe

    Rock-N-Joe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.11
    Zuletzt hier:
    10.07.13
    Beiträge:
    49
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    88
    Erstellt: 02.04.12   #1
    Hi Leute,
    mal wieder brauche ich eure Beratung/Hilfe. Habe mir heute meine Custom ESP STH-130 schicken lassen. Allerdings war ich etwas enttäuscht, dass im Gegensatz zum Original an der Halsposition ein "billiger" Seymour Duncan SSL-04 Pickup eingebaut ist - dne gibts bei Thomann für 55€.

    Oder taugtt der doch mehr, als ich beim Preis vermute? Will mir eig. dort einen Schecter Monstertone reinbauen, finde aber leider nirgends n Shop, der den auch hat. Wisst ihr wo und ob man die Dinger noch bekommt?

    Besten Dank,

    Joe
     
  2. bagotrix

    bagotrix Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.08.11
    Zuletzt hier:
    21.10.18
    Beiträge:
    3.890
    Ort:
    Kraichgau
    Zustimmungen:
    3.239
    Kekse:
    40.272
    Erstellt: 04.04.12   #2
    Hi,

    Du scheinst mir da ein bisschen extrem im Verfolgen Deines Klangideals zu sein...:hail:

    Mal im Ernst, der Duncan Quarterpound ist ein absolut hochwertiger PU, und mehr muss ein Singlecoil auch nicht kosten, wenn man ehrlich ist. Dass er in dieser (erst recht hierzulande) sehr seltenen Signature-Gitarre eingebaut wird, geschieht auch mit Sicherheit nicht ohne das Okay von Jun Senoue. Das Problem mit den Schecter PUs ist, dass er damals in seiner alten Gitarre wahrscheinlich einen Original-US-Schecter eingebaut hatte, die es so aber schon lange nicht mehr einzeln zu kaufen gibt. Die baut Schecter wohl nur noch in die eigenen US-Custom-Modelle ein. Die Zeit, als Schecter noch ein Teilehändler war, sind lange vorbei.

    Entwickelt wurden die PUs von Tom Anderson, der heute selbständig ist. Er baut sie übrigens auch heute noch (in verschiedenen Versionen), und für manche Modelle für den japanischen Markt beliefert er nach eigener Aussage sogar Schecter. Leider sind Tom Anderson-PUs auch nicht an jeder Straßenecke zu bekommen, aber über ebay.com (USA) kannst Du vielleicht welche finden.

    Ich würde es aber ehrlich gesagt lassen. Deine Gitarre ist ein wirklich schönes und seltenes Original, an dem ich schon unter dem Gesichtspunkt des Werterhalts nichts ändern würde. Und tatsächlich klingt der Duncan aufgrund der gleichen Grundkonstruktion eh fast genauso. Wenn Du Juns Sound damit nicht nachbilden kannst, helfen die OriginalPUs auch nicht mehr.

    Gruß, bagotrix
     
Die Seite wird geladen...

mapping