Scheinwerfer im Leslie

von Tastenpeter, 07.04.08.

  1. Tastenpeter

    Tastenpeter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.04.08
    Zuletzt hier:
    9.05.14
    Beiträge:
    2
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.04.08   #1
    Hallo!
    Ich möchte mein Leslie mit einem kleinen LED-Scheinwerfer ausrüsten um das Schattenspiel des sich drehenden Hochtonhornes an die Bühnenwand zu werfen.
    Gibt es sowas schon? Wer kannt es?
    Oder wer weiß, welche Bauteile sich dafür zweckentfremden lassen?
     
  2. m-brose

    m-brose Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.09.04
    Zuletzt hier:
    27.10.16
    Beiträge:
    838
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    33
    Kekse:
    1.230
    Erstellt: 07.04.08   #2
    Sollte nicht so schwer sein - besorgst Du Dir einen LED-Spot und ein passendes Netzteil, baust den Kram ins Leslie ein und fertig...

    Schönen Gruß Martin
     
  3. m-brose

    m-brose Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.09.04
    Zuletzt hier:
    27.10.16
    Beiträge:
    838
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    33
    Kekse:
    1.230
    Erstellt: 08.04.08   #3
    Hallo nochmal, Peter!

    Warum soll's denn ein LED-Scheinwerfer sein? Hast Du Sorge, dass ein "herkömmlicher" Strahler zu viel Strom zieht und dass das dem Leslie Probleme macht?

    Mit nem 230V Halogenstrahler kämst Du jedenfalls billiger weg, weil Du kein exra Netzteil benötigst.

    Um was für ein Leslie Modell handelt es sich denn?

    Schönen Gruß Martin
     
  4. stephen

    stephen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.09.06
    Zuletzt hier:
    11.09.08
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    58
    Erstellt: 08.04.08   #4
    Thermische Fragen? So n Halogenwerfer produziert ja überwiegend Wärme...
     
  5. Böhmorgler

    Böhmorgler Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.06
    Zuletzt hier:
    24.09.14
    Beiträge:
    3.727
    Zustimmungen:
    80
    Kekse:
    5.928
    Erstellt: 08.04.08   #5
    Könnte es vielleicht sein, daß der Tastenpeter meint, daß sich der Scheinwerfer drehen soll...? Also gleichsam am "mundtoten Horn"/Gegengewicht befestigt werden soll.
     
  6. NightflY

    NightflY Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.12.05
    Zuletzt hier:
    22.08.11
    Beiträge:
    1.010
    Ort:
    Belgier an die Costa Blanca, España
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.073
    Erstellt: 08.04.08   #6
    Wenn die strahler mitdrehen sollten, dann braucht man aber auch ein zusatzkollektor der die strom beweglich übertragt. bei halogen werd der kollektor schneller einbranden dann bei LED, weil das verbrauch sich etwa 1:30 betragt für die gleiche leuchtkraft.

    Ich würde (um ein zusatzkollektor aus zu schliessen) einfach gerade ober der leslierotor ein schmallstrahler installieren und dann einfach ein spiegel montieren auf den rotor, das gibt das gleiche effekt aber ohne kollektor.
    Jedenfalls muss man die gesamte innenseite des gerätes mattschwarz anmalen, um reflektionen aus zu schliessen, was das effekt minimieren würde.
    LG
    NightflY
     
  7. Herby_A

    Herby_A Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.04
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    137
    Ort:
    Borken (Hessen)
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    95
    Erstellt: 09.04.08   #7
    Hallo.
    Um den Schatten des Horns auf die Wand zu werfen würde ich auch keinen LED-Spot benutzen, sondern eine "normale" Stehlampe.
    Ich hab LEDLenser (kleine LED-Taschenlampen) an den Hörnern montiert. Die gibts mit Clip dran für wenig Geld. Nochn Kabelbinder damit die Dinger bei Tremolo nicht abflutschen und fertig. Du mußt aber an beide Hörner den gleichen bzw. das gleiche Gewicht dranbauen, sonst haste ne riesen Unwucht und das Lager würde das bestimmt auch nicht lange mitmachen.
    Gruß,
    Stefan.
     
  8. zuecks

    zuecks Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.05
    Zuletzt hier:
    3.10.16
    Beiträge:
    402
    Ort:
    Sachsen
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    306
    Erstellt: 09.04.08   #8
    Hi,
    ja ich habe das auch vor. In mein Hohner ORT100 werde ich oben beim Horn links und rechts im Xel jeweils einen Kathodenstab reinschrauben. Muss nur mal sehen ob dann irgendwas stört, habe ein kleines Schaltnetzteil In 230V /out 12V. Wenn das Störgeräusche macht probiere ich es mit einem Ringkerntrafo. Ich meine grundsätzlich ist das affig, aber ich bin schon oft von jungen Leuten gefragt worden die unten vor der Bühne standen "was dreht sich da in Deiner Box da oben?" Wenn das ganze noch toll leuchtet wie eine Pufflaterne ist man als Keyboarder und Musiker in der 2. Reihe auch mal interessant, hi,hi, nicht wie sonst immer die Gitarristen. Natürlich muss in erster Linie das Set ordentlich klingen! und die Finger ordentlich spielen.
    Gruss Frank
     
  9. Johannes@XK-3

    Johannes@XK-3 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.12.05
    Zuletzt hier:
    10.04.13
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    53
    Erstellt: 10.04.08   #9
    Hallo!
    Hab in meinem Echolette Me 2 auch seit längerem nen Strahler drin. Hab mir einfach vom Ikea eine Klemmlampe und ne blaue Glühbirne für 2-3€ gekauft. Nun wandert der Schatten des Horns durch mein Zimmer. Mit der Wärmeentwicklung hats bis jetzt noch keine Probleme gegeben. Für die Bühne würd ich allerdings nen helleren Strahler nehmen und das Leslie von nem halben Meter Entfernung durchstrahlen lassen.
    VG,
    Johannes
     
Die Seite wird geladen...

mapping