Schiefe Töne vermeiden

von calimera, 13.10.05.

  1. calimera

    calimera Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.10.05
    Zuletzt hier:
    3.12.05
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.10.05   #1
    Hallo zusammen,

    ich habe mit meinem Mann zusammen ein akustisches Duo (Gitarre und Gesang).
    Das Problem ist, dass ich es scheinbar nicht schaffe einen Song ohne "schiefe Töne" zu singen. Wir nehmen uns auch öfter auf (haben eine gute Soudkarte und Mikros zuhause) und es ist schon wahr, dass es nie einen Take gibt, in dem ich es hinbekomme alles gerade zu singen.
    Mein Mann krigt schon die totale Krise, er meint, eine Sängerin müsste doch dazu in der Lage sein einen Song gerade durchzusingen.
    Eigentlich hat er recht. Auf ner Norah Jones Platte sind auch keine schiefen Töne.

    Eigentlich komme ich aus der Klassik, hab viel in klassischen Chören gesungen und galt dort eigentlich immer als sehr intonationssicher.
    Ich bekomm auch immer von anderen zu hören, ich hätte so eine tolle Stimme und die paar Unsauberheiten würde doch eh keiner hören und Bla und Blubsen, aber das hilft mir nun wirklich nicht weiter, denn es ist nun mal unsauber (und wir sind nicht damit zufrieden).

    Verlange ich zu viel von mir, wenn ich einen geraden Song von mir erwarte?
    Gibts spezielle Übungen, mit denen ich meine Stimmsicherheit mehr trainieren kann?
    Oder sind diese unsauberen Töne einfach ganz normal?

    Bitte um Erfahrungen!

    Vielen Dank,
    Silvia
     
  2. Mauspat

    Mauspat Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.05
    Zuletzt hier:
    11.12.12
    Beiträge:
    107
    Ort:
    Recklinghausen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.10.05   #2
    Hey, also auch ich kämpfe mit diesem Problem, wäre also gut wenn wirklich jemand mal ein paar gute Übungen schreiben kann.
    Die einzige Übung die ich "kenne" (so vom hörensagen) ist wohl auch die "einfachste" denke ich. Man spielt Töne beispielsweise auf einem Klavier und versucht eben, sie so exakt wir möglich nach zu singen, immer und immer wieder. Man kann ja auch ein Stimmgerät benutzen um zu gucken wie "weit" man vom Ton weg ist, und mit der Weile nähert man sich den eigentlichen Tönen immer an. Ob's wirklich so gut funktioniert kann ich nicht sagen, hab mich noch nicht sooo mit der Übung beschäftigt. Naja wie gesagt, wäre gut wenn jemand vielleicht bessere Übungen vorschlagen kann.
    MfG
     
  3. Whych

    Whych Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.09.03
    Zuletzt hier:
    3.08.16
    Beiträge:
    3.698
    Ort:
    Calw
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    2.474
    Erstellt: 14.10.05   #3
    Ich wuesste auch keine andere Uebung wie eben immer wieder irgendwelche Einzeltoene oder auch Melodieboegen nachzusingen.

    Hoerst du bei den Aufnahmen die Musik auch laut genug ? Sonst wirds auch schwer den Ton zu Treffen wenn deine Stimme lauter als die Musik ist.

    Mit schiefe Toene gehoeren dazu wuerde ich mich auchnicht zufrieden geben. Ok es muss nicht immer alles genau auf den Punkt sitzen aber die Tonlage sollte schon stimmen. Wenn mal irgendwo ein kleiner 'Kratzer' oder sowas kommt bringt das 'Leben' rein aber ein schiefer Ton ist halt nunmal falsch und hoert sich auch falsch an. :)
     
  4. antipasti

    antipasti Singemod Moderator

    Im Board seit:
    02.07.05
    Beiträge:
    25.244
    Ort:
    Wo andere Leute Urlaub machen
    Zustimmungen:
    5.430
    Kekse:
    91.893
    Erstellt: 14.10.05   #4
    Sich bei Aufnahmen zu versingen, kann schnell mal passieren. Auch Profis nehmen oft zig Takes auf und basteln daraus die stimmigste zusammen.

    Kannst Du mal ein Beispiel zum Download reinstellen? Dann kann man hören, ob es wirklich so schlimm ist.
     
  5. calimera

    calimera Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.10.05
    Zuletzt hier:
    3.12.05
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
  6. antipasti

    antipasti Singemod Moderator

    Im Board seit:
    02.07.05
    Beiträge:
    25.244
    Ort:
    Wo andere Leute Urlaub machen
    Zustimmungen:
    5.430
    Kekse:
    91.893
    Erstellt: 14.10.05   #6
    Ich hab den Download gehört. Sowas Ähnliches habe ich mir schon gedacht....
    Tipp: trenn Dich von Deinem Mann!
     
  7. calimera

    calimera Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.10.05
    Zuletzt hier:
    3.12.05
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.10.05   #7
    Hm, das hab ich eigentlich nicht vor...
     
  8. antipasti

    antipasti Singemod Moderator

    Im Board seit:
    02.07.05
    Beiträge:
    25.244
    Ort:
    Wo andere Leute Urlaub machen
    Zustimmungen:
    5.430
    Kekse:
    91.893
    Erstellt: 14.10.05   #8
    Das war ja auch nur Spaß und sollte bedeuten:...

    ...dass ich da nichts dolle Falsches höre...

    Es mag sein, dass Dein Mann ein so so gut trainiertes Gehör hat, dass er minimale 16tel-tonabweichungen wahrnimmt, die der Normal-Musiker nicht hört. Aber dann sollte er sie auch bei Norah Jones wahrnehmen.

    Ich kann mir auf jeden Fall nicht erklären, wo er die schiefen Töne hört.
     
  9. MindsOfSoul

    MindsOfSoul Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.01.05
    Zuletzt hier:
    6.11.05
    Beiträge:
    15
    Ort:
    Cottbus
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.10.05   #9
    Das einzige was Dich von der Perfektion unterscheidet (bzw. Norah Jones ´ Aufnahmen) ist die Technik. Im Gegensatz zu Dir hat sie Software im bestimmt 4-stelligen Bereich um wirklich super perfekt und "rund" zu klingen. Es klingt bei Dir lebhaft und echt. Lasse doch zum Vergleich mal Deinen Mann singen ;-)

    In diesem Sinne

    Minds of Soul

    P.S.: Höre ich da eine frappierende Ähnlichkeit zu Dido?
     
  10. Green Manalishi

    Green Manalishi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.10.05
    Zuletzt hier:
    5.10.16
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    86
    Erstellt: 14.10.05   #10
    schmarrn gelöscht.
     
  11. Apperception

    Apperception Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.10.05
    Zuletzt hier:
    15.04.07
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    14
    Erstellt: 14.10.05   #11
    Hallo erstmal :)

    also .. ich hab mir das mp3 mal zu Gemüte geführt und versucht, herauszufinden, was für dich bzw deinen mann denn "schief" wirken könnte.
    Vorweg jedenfalls erstmal: alle Achtung - 90% aller Amateuraufnahmen hast du sowohl stimmlich als auch technisch in Grund und Boden gesungen, was wohl auch schon aus den vorhergegangenen posts hervorging.

    Als wirklich "schief" würde ich nichts bezeichnen auf der Aufnahme, wohl aber klingst du an einigen Stellen unsicher und das könnte es sein, was du im Eingangsposting meintest.
    Was mir jedenfalls sehr viel deutlicher aufgefallen ist:
    Die Gitarre, die dich da begleitet ist unsauber gespielt - da gibt es Rythmusschwankungen und extrem unterschiedliche anschlagshärten ohne erkennbares Muster.
    Was sich für mich herauskristallisiert sind also vor allem die Fragen:
    1. Hörst du dichselbst und die begleitung durchgängig gut, wenn ihr aufnehmt?
    2. Weißt du exakt, was du wann singen willst? Also jeden Ton in bezug auf Note, Lautstärke und eventuellen Stimmspielereien - bringt die unsaubere Gitarre dich vielleicht durcheinander?
    3. Fühlst du dich sicher und wohl, wenn du einsingst - hast du das Gefühl "ja - auf gehts - jetzt geb ich dem ganzen mit nachdruck meine Stimme, mir kann nix passieren und dadurch wirds erst richtig gut - ich hab was zu sagen", oder fühlst du dich eher verunsichert und denkst die ganze zeit "hoffentlich treff ich den nächsten Ton"?

    Also mein Fazit: toll gesungen, die Gitarre gehört sauberer gespielt und eventuell wär nen hauch weniger Hall auf deiner Stimme toll. Es würde noch ne ecke Professioneller wirken, wenn du schlicht und ergreifend selbstbewußter singen würdest.

    just my 0.02€ ;)

    gruß
    Ingo
     
  12. Feenkind

    Feenkind Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.09.05
    Zuletzt hier:
    30.08.08
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.10.05   #12
    Also ich hab da jetzt auch keine falschen Töne gehört. Meinst du vielleicht eher Stellen, bei denen du dir denkst "Ach, hätte ich die doch anders gesungen." (z.B. länger, kräftiger, Bruststimme...)?

    Ich finds wirklich schön.
     
  13. Mauspat

    Mauspat Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.05
    Zuletzt hier:
    11.12.12
    Beiträge:
    107
    Ort:
    Recklinghausen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.10.05   #13
    Also ich kann mich den anderen hier nur anschließen, die Stimme hört sich wirklich super an und schiefe Töne höre ich da auch nicht heraus, klingt alles sehr sauber.
     
  14. calimera

    calimera Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.10.05
    Zuletzt hier:
    3.12.05
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.10.05   #14
    Das kann tatsächlich sein,
    ich werd immer ganz kirre, wenn er seine Gitarre stimmt, obwohl sie in meinen Ohrren gar nicht verstimmt klingt...
     
  15. calimera

    calimera Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.10.05
    Zuletzt hier:
    3.12.05
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.10.05   #15
    Erst mal Danke für Deine ausführliche Antwort.
    Ich glaub Du hast recht, es könnte tatsächlich etwas am Selbstbewußtsein liegen.
    Ich werd dahingehend an mir arbeiten, dass ich einfach überzeugter von mir selbst bin :)
     
  16. antipasti

    antipasti Singemod Moderator

    Im Board seit:
    02.07.05
    Beiträge:
    25.244
    Ort:
    Wo andere Leute Urlaub machen
    Zustimmungen:
    5.430
    Kekse:
    91.893
    Erstellt: 15.10.05   #16
    Vielleicht nochmal herausheben:

    Diese "Schwachpunkte" sind wirklich minimal (wenn man irgendwie was finden will oder muss, findet man halt was)...

    Ich glaube, dass Du Dir sehr wenig Gedanken um Deine Begabung und Deine Intonationssicherheit machen musst. An sich arbeiten, um besser zu werden, ist natürlich immer gut. Aber Du solltest Dich auch nicht unnötig verunsichern lassen. Dazu bist Du eigentlich zu gut.

    Dass die Gitarre teilweise unsauber eingespielt wurde, ist mir übrigens auch aufgefallen.

    Und nochmal: auch amerkanische Starsänger wie Norah Jones schaffen es selten, einen Song in einem Durchgang perfekt einzusingen. Deswegen werden meistens 8-10 Spuren aufgenommen, aus denen dann nur die besten Passagen zusammengeschnitten werden.
     
  17. Elisa Day

    Elisa Day Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.04.04
    Zuletzt hier:
    1.02.10
    Beiträge:
    1.345
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    710
    Erstellt: 17.10.05   #17
    Ich wollte das jetzt so gerne hören, nachdem ich alles gelesen habe. Aber ich bekomme folgende Meldung:
    Sie haben eine Seite aufgerufen, die auf unserem System nicht vorhanden
    oder vorübergehend nicht erreichbar ist.

    :confused:
    Elisa
     
  18. calimera

    calimera Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.10.05
    Zuletzt hier:
    3.12.05
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.10.05   #18
    Uups, haben wir wohl gestern beim Server aufräumen gelöscht...
    Ich hab den Song wieder reingesetzt, jetzt funktioniert der Link wieder.
     
  19. Elisa Day

    Elisa Day Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.04.04
    Zuletzt hier:
    1.02.10
    Beiträge:
    1.345
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    710
    Erstellt: 18.10.05   #19
    Vielen Dank! Jetzt habe ich es auch endlich gehört. Sehr, sehr schöner Song, sehr gefühlvoll! Und eine wunderschöne, leicht zerbrechlich klingende Stimme. Toll. Bin ganz hin und weg.

    Ich weiß aber was Dein Mann oder Du oder ihr beide meint. Auch wenn mich alle jetzt steinigen: es sind an einigen Stellen Töne dabei, die einen Hauch daneben liegen. Wahrscheinlich würde ein Stimmgerät so gerade eben zucken. ;) Aber das hören a) wahrscheinlich die wenigsten Menschen und b) fällt es nicht auf, wenn man sich nicht darauf konzentriert (was ich natürlich getan habe, weil Du gefragt hast... ). Ich denke aber auch, dass solche Nuancen bei allen Sängern - auch oder gerade den tollsten - Sängern/innen im Studio gerade gebogen werden. Und live würdest Du es nie wahrnehmen, weil da die Flut an Sinneseindrücken so groß ist, dass solche Kleinigkeiten unter gehen.

    Also wenn ich immer so gerade singen würde wie Du wäre ich enorm stolz auf mich. :D Vergiß diese kleinen Abweichungen. Es klingt wunderschön.

    Liebe Grüße
    Elisa
     
  20. Decado

    Decado Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.04.05
    Zuletzt hier:
    10.09.12
    Beiträge:
    60
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.10.05   #20
    Erst einmal --- Toll gesungen. Wenn man überhaupt etwas merkt, ist es ab der Mitte zum Ende hin. Ob die Konzentration oder die Kraft ausgehen würde. Aber minimal und kaum wahrzunehmen, kann ja auch vom Künstler auch so gewollt sein?. Du würdest in einer Studioaufnahme total super klingen.

    Nur Mut und Selbsvertrauen!

    Stimme ist :great:
     
Die Seite wird geladen...

mapping