Schlagen durch Bewegung des Ellbogens

von TheLostOne, 07.05.07.

  1. TheLostOne

    TheLostOne Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.04
    Zuletzt hier:
    27.03.09
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.05.07   #1
    Also ich habe seit 5 Monaten Schlagzeug Unterricht und mein Lehrer sagt ich sollte wenn ich die Snare mittel bis stark anschlage mithilfe meines Ellbogen ausholen. Ich schreibe hier mal rein wie das in seinen Buch beschrieben wird dann könnt ihr euch das sicher besser vorstellen:

    "Die Hand bewegt sich nach oben - der Unterarm dreht sich im Uhrzeigersinn -
    der Ellenbogengeht geht nach inne = Aufwärtsbewegung des Stockes"

    Die Abwärtsbewegung ist natürlich genau umgekehrt. Hauptsächlich benutzt man diese Bewegung mit der Snare, da man die Tom Toms und Becken damit schwierig erreicht.

    Nun zu meiner eigentlichen Frage: Wieso habe die Bewegung noch nie bei einem anderen Schlagzeuger gesehen?! Ist das überhaupt nötig, dass zu lernen oder reicht es "einfach drauf zu hauen"?
     
  2. METAL

    METAL Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.09.04
    Zuletzt hier:
    12.12.09
    Beiträge:
    366
    Ort:
    Bayern, Oberhatzkofen bei Rottenburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    39
    Erstellt: 07.05.07   #2
    Also ich würd sagen, mach das überhaupt nicht, weil damit machst du nur die Felle kaputt und mit kleineren Bewegungen kannst du auch viel schneller spielen, als wenn du so ausholst. Das ist alles nur Show.
     
  3. TheLostOne

    TheLostOne Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.04
    Zuletzt hier:
    27.03.09
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.05.07   #3
    Wenn man schneller spielt, sollen die Bewegungen auch immer immer kürzer werden, bis man schließlich nur aus dem Handgelenk spielt. Ich frage mich momentan aber echt ob diese Technik nötig ist.

    Dazu will ich auch noch sagen, dass mein schlagzeuglehrer wirklich einiges auf den Kasten hat, er spielt z.B. auch im Orchester.
     
  4. METAL

    METAL Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.09.04
    Zuletzt hier:
    12.12.09
    Beiträge:
    366
    Ort:
    Bayern, Oberhatzkofen bei Rottenburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    39
    Erstellt: 07.05.07   #4
    Ja meiner spielt auch in einer Band. Nein die Technik ist wirklich nicht nötig. Laut kann man auch sein ohne diese Bewegung, das ist wirklich nur Show um sich zu präsentieren, nicht mehr und nicht weniger.
     
  5. TheLostOne

    TheLostOne Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.04
    Zuletzt hier:
    27.03.09
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.05.07   #5
    Ok danke, dann werde ich mal meinen Schlagzeuglehrer darauf ansprechen. Diese Technik bremst mich wie ich finde auch stark aus, weil sie irgendwie alles viel komplizierter macht als es ist.
     
  6. METAL

    METAL Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.09.04
    Zuletzt hier:
    12.12.09
    Beiträge:
    366
    Ort:
    Bayern, Oberhatzkofen bei Rottenburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    39
    Erstellt: 07.05.07   #6
    Ja eben. Bei schnelleren Sachen kannst du sowieso nicht so ausholen, weil dann setzt du den Schlag zu spät und du gerätst voll aus dem Rhythmus. Außerdem gibts ja da noch die Verstärker, wo man zur Not lauter drehen kann, also kein problem.
     
  7. jordan mancino

    jordan mancino Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    17.11.06
    Zuletzt hier:
    2.10.09
    Beiträge:
    1.922
    Ort:
    nähe wiesbaden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    662
    Erstellt: 07.05.07   #7
    bei schnelleren sachen würd ich garnich mehr aus m handgelenk spielen sondern dann mit den fingern,zumindest bei ganz schnellen(heißt das nich free hand technique?)

    aber ansonsten halte ich das auch nich für sinnvoll,lautstärke kommt durch technik,nich durch kraft
     
  8. SPB

    SPB Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.09.06
    Zuletzt hier:
    15.03.16
    Beiträge:
    504
    Ort:
    Herborn
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    46
    Erstellt: 07.05.07   #8
    free handed is wieder was ganz anderes... das is dann so zusagen wie doublestrokeroll nur mit einer hand... gibs in die suche ein da findest du ganz viel... denk ich...
     
  9. IMN

    IMN Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.04.05
    Zuletzt hier:
    13.11.16
    Beiträge:
    644
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    207
    Erstellt: 07.05.07   #9
    Naja, direkt aus dem Ellenbogen zu powern find ich auch unsinnig... ihn beim Spielen mit zu bewegen, find ich dagegen sehr sinnvoll. Gerade durch etwas mehr Körperbewegung beim Spielen bekommt der Groove wie ich finde mehr emotionale Qualität.
    Bewegt man nur das Handgelenk sieht alles so... linear aus und hört sich meiner Meinung nach auch ziemlich danach an... einfach... leicht undynamisch.
     
  10. schmuggla

    schmuggla Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.06
    Zuletzt hier:
    27.05.16
    Beiträge:
    1.498
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.104
    Erstellt: 08.05.07   #10
    hey leute

    erstmal: an die leute die mit freehanded angefangen haben --> lasst das hier mal besser raus, das verwirrt ungemein :]

    zu der technik:

    also lostone

    dein lehrer hat dir die technik gesagt, du lernst sie aber aus nem buch?! ich versteh das nicht ganz, kannst du das bitte mal konkretisieren?
    ich schätze mal eher, dass du (oder das buch?!)die technik falsch beschrieben hast, dein lehrer aber die moellertechnik meint.
    wenn du kein video hast, wo du das machst, dann schau dir doch mal das video hier an http://www.drummerworld.com/Drumclinic/Derrick_Pope1.html
    und sag, ob die bewegung (die dir dein lehrer hoffentlich mal vorgeführt hat) so aussehen soll.

    zu der beschreibung: das ist eigentlich totaler mumpitz, jedoch bedeutet es nicht, dass große bewegungen schlecht sind. am besten ist es einfach, wenn die bewegung gleich, jedoch die ausführung immer kleiner und somit schneller wird.
     
  11. SPB

    SPB Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.09.06
    Zuletzt hier:
    15.03.16
    Beiträge:
    504
    Ort:
    Herborn
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    46
    Erstellt: 08.05.07   #11
    genau deswegen...

    ;)
     
  12. TheLostOne

    TheLostOne Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.04
    Zuletzt hier:
    27.03.09
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.05.07   #12
    Mein Lehrer hat ein eigenes Buch geschrieben, was er an seine Schüler verteilt. Zu kaufen gibt es das allerdings nicht. Aus dem Buch stammt auch meine Beschreibung oben.

    Das ist sie definitiv nicht. Natürlich hat er mir die Bewegung X-mal gezeigt und ich führe die auch zumindest bei langsamen Tempo auch richtig aus. Ich hab auch keine Ahnung wie die Technik "offiziell" heißt.

    Je schneller man wird, desto kleiner wird die Bewegung. Man soll aber auch bei schnellen Tempi trotzdem aus dem Ellbogen spielen. Daran scheitere ich momentan auch ;)
     
  13. schmuggla

    schmuggla Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.06
    Zuletzt hier:
    27.05.16
    Beiträge:
    1.498
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.104
    Erstellt: 08.05.07   #13
    hey losti :]

    danke für die erklärung, jetzt versteh ich auch warum du hier nicht weiter kommst :D
    wann siehst du deinen lehrer denn das nächste mal? ich schätze aus der ferne lässt sich diese technik schlecht beurteilen, deswegen wäre es am besten (und für mich auch die einzige möglichkeit) wenn du deinen lehrer über diese technik ansprichst und ihm sagst, dass hier im board (anscheinend) niemand diese technik kennt und sie evtl. als unhandlich abgestempelt wird.
    er kann dir ja mal erklären warum er so spielt, was für vorteile dabei entstehen und wie er sie nennt ;)

    mfg
     
  14. TheLostOne

    TheLostOne Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.04
    Zuletzt hier:
    27.03.09
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.05.07   #14
    Meinen Lehrer seh ich gleich morgen wieder :D

    Werde ihn dann gleich darauf ansprechen. Wieso er diese Technik benutzt, weiß ich nicht. Mir würde es jedenfalls leichter fallen, wenn ich einfach drauf haue ohne jetzt viel über die Technik nach zu denken.

    Ich sehe auch keine besonderen Vorteile, die aus dieser Technik entstehen, ausser dass es vielleicht einen ticken eleganter aussieht ;)
     
  15. SPB

    SPB Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.09.06
    Zuletzt hier:
    15.03.16
    Beiträge:
    504
    Ort:
    Herborn
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    46
    Erstellt: 09.05.07   #15
    jetzt wo ich mir noch ma die beschreibung durchgelesen hab und das mal mit der rechten hand nachvolzogen hab ergibt das vllt auch einen sinn... für mich sieht das dann aus wie die "schlagtechnik" die der ältere kerl bei den cyber lessons vom dom famularo anwendet, in der er meint das man immer ganz locker spieln soll und nicht verkrampft...

    kann das sein :confused:
     
  16. Otze

    Otze Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.05.04
    Beiträge:
    279
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    186
    Erstellt: 09.05.07   #16
    Der heißt Jim Chapin und hatte noch Unterricht bei Herrn Moeller himself. :great:
    Hab das Vid grad nochmal angekuckt und es könnte schon sein.
    Wahrscheinlich klärt sich die Sache, wenn LostOne seinen Lehrer gefragt hat.:rolleyes:
     
  17. TheLostOne

    TheLostOne Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.04
    Zuletzt hier:
    27.03.09
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.05.07   #17
    Könnte sein, da mein Lehrer das auch dauernd prädigt. ;)

    Heut Abend komm ich vom Schlagzeugunterricht wieder, da werde ich euch dann Bericht erstatten :D
     
  18. TheLostOne

    TheLostOne Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.04
    Zuletzt hier:
    27.03.09
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.05.07   #18
    So bin grade wieder zurück gekommen. :D

    Er sagt die schlagtechnik sei aus dem Marsch gekommen und die Vorteile seien, dass man weniger Kraft aufwenden muss.

    Ist trotzdem komisch dass keiner hier aus dem Forum das kennt. Naja vielleicht hab ichs auch einfach beschissen beschrieben. ;)
     
  19. schmuggla

    schmuggla Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.06
    Zuletzt hier:
    27.05.16
    Beiträge:
    1.498
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.104
    Erstellt: 10.05.07   #19
    ...dann muss das eigentlich moellertechnik sein...weil die kommt auch ausm marsch und is dafür da, dass man leichter lauter spielen kann
     
  20. TheLostOne

    TheLostOne Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.04
    Zuletzt hier:
    27.03.09
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.05.07   #20
    @schmuggla: Es handelt sich bei mir definitiv nicht um die Moeller Technik.

    Bei der Moeller Technik ist die Bewegung eher umgekehrt. So wie ich das beobachtet habe, geht nämlich bei der Moeller Technik der Ellbogen beim ausholen nach aussen, während bei mir der Ellbogen beim ausholen nach innen geht.

    Wie die jetzt genau heißt, weiß ich nicht. Mein Lehrer übrigens auch nicht. ;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping