Schlaghand - normal oder Technikfehler?

von Alpha, 22.01.05.

  1. Alpha

    Alpha Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.04
    Zuletzt hier:
    9.07.11
    Beiträge:
    2.947
    Zustimmungen:
    70
    Kekse:
    10.728
    Erstellt: 22.01.05   #1
    Das Problem hab ich schon ziemlich lange, aber ich würds gern endlich mal lösen ;) Ich bekomm verdammt schnell Probleme mit der rechten (Schlag)Hand, dh Zeigefinger verkrampft sich (ich spiele mit Plek) oder das Gelenk schmerzt. Ich spiele meist schnelleres Zeug mit wenn ich übe (jeden Tag so ~30 min), also 180bpm/Achtelnoten. Nach spätestens 4 Liedern brauch ich ne Pause, weil eben die oben genannten Beschwerden auftreten. Ich spiele zu 95% nur Downstrokes und Powerchords, weils eben meist Punkrock ist was ich "begleite". Ist das bei diesem Mix normal dass man da schnell ne Pause braucht oder gibts Tricks die das ganze verhindern? Ich benutze harte Pleks (momentan Dunloop), hab schon versucht die entweder mit Zeige oder Mittelfinger zu halten (plus Daumen natürlich), aber viel hat das auch nicht geändert, ausser dass man bei ersterem einfacher Palm Mutes hinbekommt.
     
  2. -N-O-F-X-

    -N-O-F-X- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.10.03
    Beiträge:
    4.811
    Zustimmungen:
    780
    Kekse:
    7.516
    Erstellt: 22.01.05   #2
    8-tel bei 180 ist ja nicht gerade langsam...
    Wie lange spielst du schon? Vielleicht fehlt dir einfach die Ausdauer oder du spielst verkrampft, weil du das Tempo noch nicht ganz beherrscht. Ansonsten probiers auch mal mit upstrokes. Wenn du nicht gerade Palm muted spielst geht das bei Powerchords auch. Da kannst du dich dann etwas erholen ;)
    Ansonsten kenn ich ja deine Technik nicht.
     
  3. Steppenwolf

    Steppenwolf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.12.04
    Zuletzt hier:
    25.03.08
    Beiträge:
    163
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    45
    Erstellt: 22.01.05   #3
    Hier wird gut beschrieben, wie man das Plek am besten hält (zumindest kann man sich daran orientieren)

    Wenn man z.B. das Plek nicht auf den "Rand" des Zeigefingers legt glaub ich schon, dass man sich schnell verkrampft

    mfg Steppenwolf
     
  4. suse

    suse Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.07.04
    Zuletzt hier:
    5.02.06
    Beiträge:
    144
    Ort:
    Oberfranken
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.01.05   #4
    Andere mögliche Ursache:
    Wenn sich die Muskeln regelmäßig schmerzhaft verkrampfen bei Gebrauch, könnte vllt. auch Magnesiummangel dran schuld sein.

    Manchmal bringt's was, über eine Woche Magnesium zu schlucken und Pause zu machen bzw. ein paar sanfte Balladen zu spielen :D .
     
  5. RG-Jule

    RG-Jule Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.05.07
    Zuletzt hier:
    8.12.13
    Beiträge:
    1.523
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    5.549
    Erstellt: 26.05.07   #5
    Hallo,
    ich hab irgendwie auch das gefühl, dass ich mit meiner Schlaghand zu verkrampft spiele. Ich hab irgendwie Angst, ne falsche Technik zu haben und deswegen Handgelenkschmerzen zu bekommen. Also wie genau soll ich meine Schlaghand bewegen? Aus dem Handgelenk heraus? Ich hab das Gefühl, dass ich mehr aus den Fingern heraus spiele ^^ (klingt komisch, ist aber so).
     
  6. Solid Guitar

    Solid Guitar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.07
    Zuletzt hier:
    18.09.10
    Beiträge:
    35
    Ort:
    Senftenberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.05.07   #6
    Servus
    Also ich hab keine Probleme mit der Schlaghand.Bei mir verkrampft sich die Greifhand, also ca. so im Handgelenk bzw son Stückchen unterm Daumen und dann geht erst ma für 10 Minuten gar nix mehr. Passiert mir meißtens wenn ich Powerchords spiel. Woran könnte das liegen? Zu viel Druck mitm Daumen auf den Hals?

    mfG SG
     
  7. -Silence-

    -Silence- Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    03.11.05
    Zuletzt hier:
    20.02.15
    Beiträge:
    1.788
    Ort:
    Haiger
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    4.952
    Erstellt: 26.05.07   #7
    Hallo Alpha,

    welche Plektrumstärke benutzt Du aktuell?

    Hallo LP-Jule,

    ich finde das sich alles während und aus dem Spielen heraus erklärt, wie man den Arm bsw. die Schlaghand halten oder stützen muss. Einem Anfänger erscheint das natürlich schwerer, da man sich noch an all die neuen Bewegungsabläufe und auch an die Handhaltungen gewöhnen und anlernen muss. Wenn man flüssig aus der Schlaghand heraus spielen möchte, sollte man die Hand auf die Brücke stützen und aus dem Handgelenk spielen. Um etwas flexibler zu spielen, sollte man die Hand nicht auf der Brücke auflegen, z.B. bei Powerchords oder wenn man über einen andern Pick Up spielen möchte und die Schlaghand dann schwebend arbeiten muss.

    Hallo Solid Guitar,

    der Daumen der Greifhand dient nur zum gegenstützen der restlichen Finger auf dem Griffbrett. Ich würde da nicht mit zu viel Druck arbeiten, denn daher könnte der auch Krampf kommen. Vielleicht solltest Du mal versuchen, beim Spielen nicht zu sehr auf dem Daumen zu achten und einfach zu spielen. Die Hand sollte normal ihre geeignete Haltung von selber finden. Wenn es weh tut, ist das immer ein Alarmzeichen für eine falsche Haltung und dann sollte man aufhören zu spielen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping