Schlagzeug Anfänger - Hihat unabhängig von BD

von )-(Sacrifice)-(, 20.05.08.

  1. )-(Sacrifice)-(

    )-(Sacrifice)-( Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    7.06.10
    Beiträge:
    1.032
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.055
    Erstellt: 20.05.08   #1
    Hallo!
    Ich hoffe das gibts nicht schon zu Hauf, aber da ich mich jetzt endlich durchgerungen habe, meinen Jahrelangen Traum - das drummen - zu verwirklichen, und die ersten Übungen schon sehr gut gingen, beschäftigt mich eine Frage:

    Wie kann ich es trainieren, die BD zwischen den HH zu spielen? (siehe gp File)

    Im gp5 File kann ich den ersten Rythmus gut spielen, den zweiten jedoch nicht, und ich würde das ganz gerne ein bisschen üben, bevor ich mir in den nächsten Wochen einen Lehrer suche :great:

    Vielen Dank :)
     

    Anhänge:

    • test.gp5
      Dateigröße:
      2,3 KB
      Aufrufe:
      65
  2. derMArk

    derMArk Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    20.06.05
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    6.214
    Zustimmungen:
    421
    Kekse:
    25.744
    Erstellt: 20.05.08   #2
    Hey,

    ich habe son Kram wie Pro Guitar leider nicht. Aber wenn ich mir deine Problematik so durchlese ist es eigenltich ganz einfach. Üben, üben, üben. Das vorallem langsam und wenns geht nach Click.

    Stell dir mal folgenden Rhythmus vor.


    1 + 2 + 3 + 4 +
    - - x - - - x -
    x - - - x - - -


    Natürlich in Achtel von der HiHat begleitet.
    Danach spielst du ein paar mal diesen Groove.


    1 + 2 + 3 + 4 +
    - - x - - - x -
    x - - - x x - -


    Wenn du diesen Groove drauf hast, dann versuch einmal die HiHat nur auf Vierteln zu spielen und nicht auf Achteln.

    Ander könntest du natürlich einfach diesen Groove zum Einstieg üben. Der Einfachheit halber mal in 16tel geschrieben. Werden aber natürlich mit 8teln auf der HiHat begleitet.


    1 e + e 2 e + e 3 e + e 4 e + e
    - - - - x - - - - - - - x - - -
    x - - - - - - - x x - - - - - -


    Natürlich musst du am Anfang extrem langsam spielen, damit du das Timinggefühl bekommst, die Bass zwischen der HiHat zu spielen.

    Noch eine ganz einfach vorübungen, spiel mal die Bass in 8teln und die HiHat in 4teln. So bekommst du langsam ein Gefühl dafür, wie es ist, die Bass zwischen den HiHat-Schlägen zu spielen.
     
  3. Sermeter

    Sermeter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.10.05
    Zuletzt hier:
    27.12.10
    Beiträge:
    1.427
    Ort:
    Bern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    723
    Erstellt: 20.05.08   #3
    Leider kann auch ich mir dein File nicht zu Gemüte führen. derMark hat aber das Meiste schon gesagt. Was ich dir nochmals speziell ans Herz legen möchte, ist das Üben zum Klick. Vor allem bei solchen Dingen und beim üben ohne Lehrer ist das immens wichtig. Stelle den Klick so ein, dass auch der Bassdrumschlag, der zwischen die Hi-Hat kommt auf dem Klick landet. Nur so kannst du sicherstellen, dass er wirklich genau dazwischen liegt.
    Ab gewissen Tempi werden natürlich so viele Klicks mühsam. Dies ist ein weiterer Grund, erst mal langsam zu üben und das Tempo erst zu steigern, wenn alles klar ist. :)
    Viel Glück!
     
  4. )-(Sacrifice)-(

    )-(Sacrifice)-( Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    7.06.10
    Beiträge:
    1.032
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.055
    Erstellt: 20.05.08   #4
    Also schonmal vielen Dank!
    War heute wieder 3 Stunden spielen, und es geht immer besser muss ich sagen.
    Gibt es eigentlich so eine Art Grundmuster, wie man am besten Anfängt?
    lg Dorian
     
  5. Sermeter

    Sermeter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.10.05
    Zuletzt hier:
    27.12.10
    Beiträge:
    1.427
    Ort:
    Bern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    723
    Erstellt: 20.05.08   #5
    Nein, ein Grundmuster gibts auf keinen Fall. Aber es scheint mir, dass du mit den richtigen Dingen beginnst, und begreifst, warum du was können musst/willst. Das ist der Vorteil, wenn man ein Zweitinstrument zu erlernen beginnt. Diese Erfahrung möchte ich auch mal noch machen... :)
    So oder so rate ich dir dringend, deinen Vorsatz, einen Lehrer zu beanspruchen so rasch wie möglich in die Tat umzusetzen. Was du dir nämlich nicht so einfach selbst beibringen kannst, ist die Technik. Wenn du zu lange wartest mit dem Lehrer, wirst du anschliessend lange damit beschäftigt sein, erst mal schlechte Angewohnheiten loszuwerden.
     
  6. Limerick

    Limerick helpful and moderate Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.07.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    14.523
    Ort:
    Schweiz
    Zustimmungen:
    1.534
    Kekse:
    67.888
    Erstellt: 20.05.08   #6
    Grüss dich Sacrifice!

    Deine Vorsätze sind gut, wurde hier auch bereits gerühmt. Leher unbedingt, Geduld auch. Wie angesprochen ist's wichtig, die Sache nicht nur zu erlernen, sondern auch zu begreifen.
    Dass anfans Fuss und Hände miteinander kommen ist klar. Geht doch jedem so. Ist auch immer wieder spannend, wenn sich Gitarren- oder sonstige Bandkollegen an's Schlagzeug setzten. Kommt meistens immer derselbe Groove. Und mit bemitleidenswerter Technik :( Auch hier bereits angesprochen: Lass dir die Technik erklären. Die erlernst du nicht von selbst. Wenn dann wie in vielen Fällen höchstens falsch.
    Die Sache mit der Unabhängigkeit lässt sich ebenfalls nur bedingt hier im Forum erklären. Das kommt mit der Übung, mit der Zeit und mit der Routine, wie so fast alles bei fast jedem Instrument.
    Zur Unabhängigkeit hatten wir hier schon etliche Threads. Beispiele:
    https://www.musiker-board.de/vb/spieltechnik/72588-unabh-ngigkeit-ben-wie.html
    https://www.musiker-board.de/vb/einsteiger/269595-probleme-mit-koordination.html
    https://www.musiker-board.de/vb/einsteiger/269749-problem-beim-spielen.html
    https://www.musiker-board.de/vb/spieltechnik/164208-hand-fu-koordination.html
    https://www.musiker-board.de/vb/spieltechnik/156960-rechte-hand-rechter-fuss-koordination.html

    ...

    Einfach in der erweiterten Suche mal "Unabhängigkeit" eingeben. Schon wirst du überflutet. Ist sicherlich was mit dabei.

    Alles Liebe,

    Limerick
     
  7. Quirrel

    Quirrel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.09.06
    Zuletzt hier:
    27.02.10
    Beiträge:
    434
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    146
    Erstellt: 20.05.08   #7
    das wichtigste was ich noch sagen kann ist, dass alles in allen geschwindigkeiten zum metronom grooven muss. Wenn es das nicht tut solange üben und versuchen bis es das tut weil sonst bringt dir die bassdrum an der stelle auch nix. alles ganz exakt spielen.

    "Practice as if a master was watching you."


    €: Ach ja einfach ne 8tel bzw 16tel hi hat mit snare backbeat laufen lassen (hi hat fuss kann zudem noch 4tel oder upbeats treten) und dann alles was du so an notenmaterial da hast mit der bass spielen (z.B. snaredrumübungen) da kannst du auch ganz einfach als nicht schlagzeuger iwas schreiben. Eben erst 4tel und 8tel dann wenn du das kannst noch 16tel mit einbauen und vll auch mal triolen, dann kannst du mal 3:2 spielen oder einfach auf Hi-Hat 4tel umsteigen. Das ganze dann nochmal, wobei die linke Hand jetzt die Hi-Hat Pattern durchspielt. (wieder schön exakt und zum Click bei allen möglichen Tempi)
     
  8. )-(Sacrifice)-(

    )-(Sacrifice)-( Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    7.06.10
    Beiträge:
    1.032
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.055
    Erstellt: 20.05.08   #8
    Es ist schön wie freundlich man im Drums Subforum aufgenommen wird muss ich schon sagen, da hat man gleich noch mehr Lust zu drummen :)

    Mittlerweile kann ich ess in langsamen Geschwindigkeiten mit ca 90 bpm schon ganz gut, das guitar pro file habe ich mal als Screenshot angehängt:

    Bassdrum: 36
    Snare: 38
    Becken: 49

    Also ich hoffe das heißt Becken vllt auch Crash oder sowas, muss mich erst in die Begriffe einlesen :)

    Diese Übungen gehn mittlerweile schon sauber:

    [​IMG]
     
  9. bartender

    bartender Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.04.06
    Zuletzt hier:
    16.06.15
    Beiträge:
    1.491
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.090
    Erstellt: 20.05.08   #9
    Gemach!
    Zwischen der ersten und der zweiten Übung liegt eine ganze Menge! Üb die zweite Übung mal mit 8teln auf der Hihat. Du musst erstmal ein Feel für 16tel bekommen und für die damit verbundenen Bewegungsabläufe! Die 16tel nach der punktierten 8tel präzise zu spielen (bei 4teln auf der Hihat) ist nicht ganz einfach, wenn man gerade erst angefangen hat! Da solltest du erstmal noch mehr Bassdrumvarianten mit 8teln auf der Hihat üben!
     
Die Seite wird geladen...

mapping