Schlagzeug mit einem Mikro aufnehmen?

von Zinober, 10.04.08.

  1. Zinober

    Zinober Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.07
    Zuletzt hier:
    11.12.10
    Beiträge:
    876
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    222
    Erstellt: 10.04.08   #1
    Hallo,

    Also ich spiel jetzt fast ein Jahr Schlagzeug (ohne Lehrer... ja steinigt mich ;) ) und hab mir gedacht ich kauf mir jetzt mal ein Mikro um mein gespiele mal aufzunehmen und anzuhören wie das eigentlich so klingt. Beim spielen selbst kann man das glaub ich nicht so gut beurteilen. Außerdem könnte ich ja zu Musik spielen und dann irgendwie das gespielte drüberlegen. Das schaff ich schon.
    Mir ist schon klar, dass das dann nicht nach Studioaufnahme klingen wird aber das erwartet ja auch niemand

    Ja also zur verfügung hab ich:

    -1 Alten PC (333Mhz, 3GB Festplatte und ganz wichtig: Soundkarte :) )
    - XLR auf 3,5mm Klinke Adapter
    - 5m Klinkenkabel

    So jetzt die Frage: Welche Mikrofone kommen dafür in Frage?
    Ja Preisbereich so bis 50€, meinetwegen auch mehr falls es dafür nix ordentliches gibt.


    PS: Wenn es so einen Thread in der Art schon gibt tut es mir leid.. ich hab nach ner halben Stund durchlesen keinen gefunden. Und ich hab ja auch nicht ewig Zeit.
    Also danke schonmal für die Antworten :great:
     
  2. Astronautenkost

    Astronautenkost HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    7.650
    Zustimmungen:
    816
    Kekse:
    7.862
    Erstellt: 11.04.08   #2
    Nimm ein Beyerdynamic TG-X 47. Du kannst es später, wenn Du anspruchsvoller wirst, gut an der Snare verwenden. Dazu brauchst Du noch ein XLR-Kabel, den Adapter von XLR auf Mini-Klinke hast Du ja bereits.

    PS: Mensch, was ist denn mit der Suche bei MSA los?
     
  3. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.752
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.714
    Kekse:
    46.197
    Erstellt: 11.04.08   #3
    OT ON
    das fällt mir schon seit Tagen auf und ich bin gezwungen zum t. zu verlinken. Ich dachte schon ich wär zu doof.
    OT OFF
     
  4. Zinober

    Zinober Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.07
    Zuletzt hier:
    11.12.10
    Beiträge:
    876
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    222
    Erstellt: 11.04.08   #4
    Kann ich nicht den Adapter ans Mikro machen und das Klinkenkabel benutzen?

    Edit: Und wo soll ich das Mikro aufstellen bzw. befestigen?
     
  5. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.752
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.714
    Kekse:
    46.197
    Erstellt: 11.04.08   #5
    das Mikro direkt in den PC einstecken wird leider nix... :-(
    (es sei denn du hast dir mit der Schießbude schon die Gehörgänge zugeballert....) - bzw. sei nicht enttäuscht wenn das Ergebnis nicht ganz deinen Vorstellungen entspricht.
    du benötigst irgendeine einigermaßen ordentliche Signalanhebung z.B. in Form eines kleinen Mikcrofon-Pre-Amps oder eines kleinen Mixerchens (darüberhinaus empfiehlt sich zusätzlich zum Mixer eine günstige, externe USB-Soundkarte.
    Erst dann bekommst du einigermaßen rauschfreie/störungsfreie Aufnahmen.

    Schlagzeug mit nur einem Mikro ist natürlich nicht ganz einfach - ich würde zunächst mal von vorne schräg oben anfangen und mich dann durch Umstellen langsam an ein akzeptables Ergebnis rantasten.
     
  6. Zinober

    Zinober Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.07
    Zuletzt hier:
    11.12.10
    Beiträge:
    876
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    222
    Erstellt: 11.04.08   #6
    Hm.. ich hab irgendwann mal irgendein ein stinknormales billiges Mikrofon (zum singen) direkt an den PC angeschlossen und dann über meine PC Lautsprecher wiedergegeben. Das klang so von der Aufnahme eigentlich auch schon ausreichend, wobei wir halt irgendwie saumäßig viel Rückkopplung hatten was aber auch an der Qualität des Mikros gelegen haben könnte...
    Aber die Rückkopplung fällt dann ja weg weil ich es eh nur zum aufnehmen brauche.

    Also ich könnte mir ja erst nur mal das Mikro holen und falls der Klang dann nicht ausreichend ist halt noch nen Pre-amp neue Soundkarte oder sonstwas?

    Und nochwas: Wieso eigentlich ein Snaremikro? Wäre ein Overhead nicht besser?
     
  7. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.752
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.714
    Kekse:
    46.197
    Erstellt: 11.04.08   #7
    Logo - aber ein "typisches" Overhead-Mikro wäre dann ein Kondensatormikro - sowas z.B. (Einsteigerklasse)
    http://www.musik-service.de/beyerdynamic-opus-53-prx395499310de.aspx

    Und da benötigst du dann Phantomspeisung - und spätestens da ist finito mit direktem Anschließen an den PC.
     
  8. Fish

    Fish HuF User & Mod PA/E-Tech Moderator HFU

    Im Board seit:
    01.10.07
    Beiträge:
    6.340
    Ort:
    Zwischen Würzburg und Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.418
    Kekse:
    32.110
    Erstellt: 11.04.08   #8
    Ok, mit den Ansprüchen reicht ein Billigmic in den Mic Eingang Deiner Soundkarte vollkommen aus :D.

    Aber beherzige den Tipp hier im Thread gleich ein gescheites Mic zu kaufen. Ich vermute, daß Du mit der Micinsoundkarte-Lösung nicht allzulange zufrieden sein wirst. Das Mic könntest Du dann für bessere Lösungen (Externes qualitativ hochwertiges Interface) weiternutzen.

    Eine Alternative für Dich wäre auch ein Zoom H-4 oder H-2 Aufnahmegerät.

    Gruß

    Fish
     
  9. Zinober

    Zinober Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.07
    Zuletzt hier:
    11.12.10
    Beiträge:
    876
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    222
    Erstellt: 11.04.08   #9
    OK mit dem Kondensatormikro siehts dann eher schlecht aus.
    Dieses Zoom H-2 wäre bestimmt auch cool ist aber leider zu teuer.

    Also wäre dein ein Snaremikrofon die beste Alternative?
    Oder wäre ein Gesangsmikro dafür besser?
    Da bräuchte ich sowieso noch eins. Also sowas zum Beispiel: http://www.musik-service.de/beyerdynamic-tg-x48-prx395753809de.aspx
     
  10. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.752
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.714
    Kekse:
    46.197
    Erstellt: 11.04.08   #10
    ja klar - das kannst du auch nehmen
     
  11. Zinober

    Zinober Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.07
    Zuletzt hier:
    11.12.10
    Beiträge:
    876
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    222
    Erstellt: 11.04.08   #11
    Ok dann mach ich das wohl so.

    Aber bevor ich später noch nen Thread aufmachen muss: Was kommt denn als Preamp und als Externe Soundkarte so in Frage?
    Bzw. was kostet der Spass? ;)
     
  12. Astronautenkost

    Astronautenkost HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    7.650
    Zustimmungen:
    816
    Kekse:
    7.862
  13. Haensi

    Haensi Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    27.07.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    8.948
    Ort:
    Oberfranken
    Zustimmungen:
    1.477
    Kekse:
    14.794
    Erstellt: 12.04.08   #13
    Das ist ihm wahrscheinlich zu teuer.

    Aber ein Interface würde ich schon auch nehmen. Die Eingänge von normalen Soundkarten sind wirklich schrottig, das klingt furchtbar.
    Günstig gehts mit diesem hier http://www.musik-service.de/behringer-uca-202-u-control-prx395754137de.aspx. Allerdings brauchst du da noch einen Mikrofon-Preamp, da das Interface nur Line-Signale verarbeiten kann. Sowas vielleicht https://www.thomann.de/de/art_tube_mp.htm ein kleiner Mixer geht auch, sowas etwa https://www.thomann.de/de/behringer_ub502_eurorack_5kanalmixer.htm. Und dann halt noch ein Mikro mit Kabel und Ständer und gut ist es.
    Im Netz gibt es Audacity (ein kostenloses Aufnahme- und Editierprogramm). Damit kannst du sogar anschliessend Effekte (Hall, Echo, Flanger etc.) draufmachen.

    Es ist zwar noch lange keine Studioaufnahme ;) , aber man kann erkennen, dass es sich um ein Schlagzeug handelt :)
     
  14. Zinober

    Zinober Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.07
    Zuletzt hier:
    11.12.10
    Beiträge:
    876
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    222
    Erstellt: 13.04.08   #14
    Hm... das Zeug ist ja richtig bezahlbar ;)

    Aber dieser Tube MP Mikrofonverstärker hat ja sogar Phantomspeisung also könnt ich dann gleich ein Overhead Mikro nehmen?

    Und Audacity hab ich natürlich schon längst. Damit nehm ich immer Youtube Musik auf (zuletzt "Bomb Iran" :D )
     
  15. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.752
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.714
    Kekse:
    46.197
    Erstellt: 13.04.08   #15
    jo - genauso machst du es.
     
  16. Astronautenkost

    Astronautenkost HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    7.650
    Zustimmungen:
    816
    Kekse:
    7.862
    Erstellt: 13.04.08   #16
    Da ist es, ist aber auch absoluter Billigstkram. Wenn Du länger was davon haben willst, ist das Tascam Interface besser. Es hat dazu noch eine kostenlose legale Version von Cubase im Lieferumfang.
    Und auch das Tascam ist nur, wenn auch gute, Einsteigerkategorie!

    PS: Wer billig kauft, kauft oft zweimal!
     
  17. Zinober

    Zinober Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.07
    Zuletzt hier:
    11.12.10
    Beiträge:
    876
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    222
    Erstellt: 13.04.08   #17
    Naja wer teuer kauft, kauft auch irgendwann zweimal ;)
    Aber du hast eigentlich schon recht.

    Als Mikro nehm ich dann wahrscheinlich erstmal das Beyerdynamic Opus 53. Später dann vielleicht noch eins.

    Also ich hab jetzt 2 Alternativen:

    1. Tascam US-122L
    Da wär ja schon alles dabei und auch noch ein Anschlüss für ein zweites Mikro.
    Aber geht das Ding überhaupt unter Windows ME? Weil XP will ich dem PC wirklich nicht zumuten und Geld für nen neuen PC (selbst wenn einer für 200€ ausreichen würde) hab ich jetzt wirklich nicht...


    2. Behringer XENYX 802 oder BEHRINGER UB1002 EURORACK
    Wo ist überhaupt der Unterschied zwischen den beiden Serien? Die UB sind nur etwas billiger.
    Und dazu halt evtl. später noch ne ordentliche USB Soundkarte die ich dann an meinem anderen PC auch zum Musikhören nehmen kann. (sowas vielleicht: https://www.thomann.de/de/edirol_ua1ex.htm)
    Damit könnte ich doch dann auch noch die Gitarre/Bass vom Kumpel mitaufnehmen oder?


    Hm.. welche Variante findet ihr besser?
     
  18. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.752
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.714
    Kekse:
    46.197
    Erstellt: 13.04.08   #18
    UB gibts nimmer, XENYX sind die aktuellen

    :eek:
    nicht dein Ernst - oder?
    Das dürfte einer der Hauptgründe sein, warum immer so kräftig auf Windoofs geschimpft wird. Eines der schlimmsten und absturzgefährdeten Systeme überhaupt.
    Weg mit dem Ding!
     
  19. Zinober

    Zinober Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.07
    Zuletzt hier:
    11.12.10
    Beiträge:
    876
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    222
    Erstellt: 13.04.08   #19
    Naja bei Windows ME gehen im Gegensatz zu 98 USB Sticks/USB-Festplatten auch ohne extra Treiber den es meistens garnicht gibt. Abgestürzt ist es bei mir auch noch nicht.
    Und es läuft auf älteren PCs auch wesentlich schneller als XP.

    Also warum wird darüber immer so gelästert? Ich weiß es nicht..

    Edit: Und die Behringer UB gibts bei Thomann anscheinend noch. https://www.thomann.de/de/behringer_ub1002_eurorack.htm
    Also welches soll ich nehmen?
     
  20. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.752
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.714
    Kekse:
    46.197
    Erstellt: 13.04.08   #20
    ME ist grausig - sei froh wenn du noch keine Probleme hattest. Ich könnte vermutlich einen Roman schreiben (nicht nur aus meinen Erfahrungen).
    Wenn du noch ein UB kriegen kannst nimm es, obwohl es in solch einer Preisklasse WIRKLICH egal ist.
     
Die Seite wird geladen...

mapping