??Schlagzeug selbstbeibringen??

von Metalhead1987, 10.08.04.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Metalhead1987

    Metalhead1987 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.08.04
    Zuletzt hier:
    26.10.06
    Beiträge:
    90
    Ort:
    Großräschen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.08.04   #1
    Hi leutz,
    Ich habe mit dem gedanken gespielt Schlagzeug zu spielen.Nur gibt es da einige Probleme. 1. Es gibt keine schule oder lehrer in der nähe
    2. Welches ist das beste/billigste einsteiger schlagzeug

    Kann man sich das spielen auch selbst beibringen?
    Wenn ja Wie? und welche tips könnt ihr mir geben?
     
  2. FlashDrummer

    FlashDrummer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.08.04
    Zuletzt hier:
    16.05.06
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.08.04   #2
    Also ich bringe mir Schlagzeugspielen selebr bei. Spiele seit 3 Monaten und muss sagen es klappt eigentlich ganz gut. Ich kann dir empfehlen mit nem Buch erstmal so wichtige allgemeine Fakten übers Drummen zu lernen.. (Stickhaltung, Begriffe...) Ansonsten habe ich es so gemacht, dass ich versucht habe viele Sachen nach zu spielen! Bei Fragen kann man sich ja ansonsten immer noch an das Forum richten :rock:
     
  3. Limerick

    Limerick helpful and moderate Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.07.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    14.531
    Ort:
    Schweiz
    Zustimmungen:
    1.542
    Kekse:
    67.888
    Erstellt: 10.08.04   #3
    ich stehe dem eher kritisch gegenüber.... unterricht mit nem lehrer is auf jeden fall nicht zu vergleichen wie wenn du es dir selber bei bringst! das kannst du dann machen wenn du das nötigste weisst, was dir dein leherer beigebracht hat! denn dann kannste das in aller ruhe zuhause mit routine üüben.. hab ich nämlich auch immer gedacht, bin dann jetz auf einen lehrer umgestiegen und weiss jetz schon so viel wie ich in den ganzen jahren gelernt habe. und wenn du dir nen fehler angewöhnst, dann haste danach grösste probleme, die in denn griff zu kriegen! wenn dus dir dann mal angewöhnt hast. so mein guter rat: NIMM dir nen lehrer! kommste schneller voran und lernst es RICHTIG zu beherrschen.
    die frage mit dem schlagzeug kann ich dir nicht so auf die schnelle beantworten, musste selber im forum suchen! kommt auf so viele sachen an! oder lieblingstipp: SUCHMASCHINE! :D
     
  4. FlashDrummer

    FlashDrummer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.08.04
    Zuletzt hier:
    16.05.06
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.08.04   #4
    Da haste recht... Man kommt bestimmt sehr schneller voran. Aber irgendwie is das für mich was Anderes wenn man das Wissen selber erlangt. Das macht viel mehr Spaß und man is unabhängiger... Naja is meine Meinung. Ich bleibe weiter "Independent" ;) ;)
     
  5. metalpete

    metalpete Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.04
    Zuletzt hier:
    22.12.13
    Beiträge:
    1.153
    Ort:
    Dresden - Pieschen-Süd
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    1.097
    Erstellt: 11.08.04   #5
    Wenn du nur mal zum Spaß nebenbei etwas trommeln willst, brauchst du keinen Lehrer.

    Aber wenn du die Sache auch nur einigermaßen ernst nimmst und auch nur einigermaßen gute Ergebnisse erzielen willst, dann rate ich dir DRINGEND: [size=+1]Nimm am Anfang unbedingt einen Lehrer!!![/size]
    Später, wenn du die v.a. technischen Grundlagen drauf hast, kannst auch getrost ohne Lehrer weiter machen. Aber am Anfang ist er unverzichtbar, wenn's auch nur einigermaßen nach was klingen soll.
    Bei der Gitarre ist das im Gegensatz dazu nicht so wichtig - das kann man auch ohne Lehrer ganz gut hinkriegen, aber beim Schlagzeug ist das echt was anderes - das geht am Anfang echt nicht ohne!
     
  6. JostVonSchmock

    JostVonSchmock Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    1.03.13
    Beiträge:
    2.160
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    449
    Erstellt: 11.08.04   #6
    Aufjedenfall wäre ein Lehrer am Anfang das beste. Frag einfach mal in deinem Umkreis herum. Problematik bei der Lehrersuche ist auch einen zu finden der dich nicht finanziell ausnehmen will, sondern dir auch was beibringen möchte.
     
  7. Limerick

    Limerick helpful and moderate Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.07.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    14.531
    Ort:
    Schweiz
    Zustimmungen:
    1.542
    Kekse:
    67.888
    Erstellt: 11.08.04   #7
    richtig!!... kann nur überlall zustimmen! LEHRER, auf jeden fall! es täuscht wahnsinnig.. doch man lernt echt viel mehr und schneller und vorallem RICHTIG, wie du dein kit beherrschen kannst! nun ja.... dann bleib eben independent! schade...
     
  8. Bdsd

    Bdsd Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.05.04
    Zuletzt hier:
    24.02.11
    Beiträge:
    777
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    21
    Erstellt: 11.08.04   #8
    nimm wirklich lieber für mindestens nur ein jahr einen lehrer zur hilfe, er kann dir die richtige technik beibringen und du kannst wie schon gesagt schneller lernen dein schlagzeug zu beherschen!!!
    für den anfang, wenn du nicht viel spielst würde ich sagen, dass ein magnum locker zureicht, wenn du etwas mehr dann noh ausgeben möchtest und auch öfters dann spielen willst/kannst, dann würde ich dir ein pearl export empfehlen, das ist ganz gut für den anfang!!!

    bis später,
    Bdsd
     
  9. Metalhead1987

    Metalhead1987 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.08.04
    Zuletzt hier:
    26.10.06
    Beiträge:
    90
    Ort:
    Großräschen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.08.04   #9
    nun gut es gibt zwar ein lehrer oder besser gesagt musikschule.
    Aber 1. wollen die über 600 Euro pro jahr und die schule ist 30 km entfernt.
    Außerdem wollt ich in die Richtung Metal/hardcore gehen und ich glaube kaum das mir da ein lehrer helfen kann der weihnachts auftritte macht und so mist.
     
  10. scarface

    scarface Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.02.04
    Zuletzt hier:
    23.07.06
    Beiträge:
    423
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    54
    Erstellt: 11.08.04   #10
    erstmal 600 euro im jahr is doch gar nicht so teuer, sind 50€ im monat, ich zahl mehr!
    zweitens ist die spätere musikrichtung am anfang sowas von wurscht!
    die grundlagen sind die dieselben und darauf kommts an...
    abgesehn davon sollte ein guter lehrer auf deine persönlichen musikinteressen eingehn, keine sorge...

    was haben weihnachtsauftritte mit der qualität des lehrers zu tun?
     
  11. Bdsd

    Bdsd Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.05.04
    Zuletzt hier:
    24.02.11
    Beiträge:
    777
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    21
    Erstellt: 11.08.04   #11
    also wenn du mit dieser einstellung schon ran gehst, "der spielt nicht mein stil und so" dann ich weiss nicht, kann das vielleicht nicht so was werden mit schlagzeug bei dir, ich meine nur!!!
    weil es ist egal, was der lehrer spielt, die technik und alles ist die gleiche, wenn du die grundsachen kannst und so weiter, dann kannst du auch selber dir was beibringen aber im moment fürn anfang ein lehrer!!!

    bis später,
    Bdsd
     
  12. JostVonSchmock

    JostVonSchmock Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    1.03.13
    Beiträge:
    2.160
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    449
    Erstellt: 12.08.04   #12
    Die Spieltechnik und die Grundlagen sind beim Schlagzeugspielen in jeder Sparte die selben... Was beim Metal noch dazukommt ist die Doublebass, aber die kann man sich auch selber beibringen.
     
  13. bambula

    bambula Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.04
    Zuletzt hier:
    6.01.10
    Beiträge:
    950
    Ort:
    RuhrgeBEAT !!!
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    408
    Erstellt: 12.08.04   #13
    jopp, mein lehrer ist/war z.B. jazzer ;)
     
  14. Metalhead1987

    Metalhead1987 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.08.04
    Zuletzt hier:
    26.10.06
    Beiträge:
    90
    Ort:
    Großräschen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.08.04   #14
    okay habt mich überzeugt nur hab ich jetz eine anderer Frage .
    Was habt ihe so für euer einsteigerschlagzeug bezahlt und welches war das?
     
  15. Bdsd

    Bdsd Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.05.04
    Zuletzt hier:
    24.02.11
    Beiträge:
    777
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    21
    Erstellt: 12.08.04   #15
    also am anfang hatte ich kein schlagzeug gehabt, weil es mit dem platz nicht hingehauen hat und noch andere gründe dafür gab, das ich kein schlagzeug haben konnte, als ich die möglichkeit hatte mir ein schlagzeug zu kaufen, habe ich mir ein pearl export gekauft!!!

    tschüss,
    Bdsd
     
  16. Madden

    Madden Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.06.04
    Zuletzt hier:
    27.05.09
    Beiträge:
    390
    Ort:
    Roth
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 13.08.04   #16
    also so wies in meiner signatur steht so um die 1300 Euro...und bin auch sauzufrieden damit...naja hab halt die bespannung gewechselt, weil des pearl zeux nix getaugt hat...allerdings würd ich mich jetzt bei den becken anders entscheiden
     
  17. Tobeman

    Tobeman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.08.04
    Zuletzt hier:
    10.05.09
    Beiträge:
    167
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    42
    Erstellt: 15.08.04   #17
    Tach zusammen!

    Ich schließe mich meinen Vorgängern an und empfehle einen Lehrer für das Instrument. Erstens hast du einen, der dir ständig in den Hintern tritt, wenn du gerade mal wieder einen Hänger hast. Und zweitens müssen die Grundlagen gut erlernt sein. Wenn du z.B. eine falsche Handhaltung dir aneignest und späda merkst, dass die ja falsch ist, wird's schwer dir die richtige draufzuspielen. :D

    Zudem kommt noch, dass du quasi ein Vorbild hast, denn: einen Takt kann man grooven lassen, das zeigt dir dann der Lehrer. Wenn du es selbst versuchst draufzukriegen, kannst du Einzelperson schlecht sagen, ob's denn nu gut ist oder net. Dann kann es scheisse klingen und dein späterer Bassist wird die Augen rollen... :eek:

    In diesem Sinne:

    Viel Spass und viel Glück!

    Tobi
     
  18. Limerick

    Limerick helpful and moderate Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.07.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    14.531
    Ort:
    Schweiz
    Zustimmungen:
    1.542
    Kekse:
    67.888
    Erstellt: 15.08.04   #18
    helloo!

    @scarface! stimme dir voll und ganz zu!

    stimmt, da haste gewaltig recht! soo teuer ist das gar nicht! ich spiele am gymnasium und das ist EINIGES teurer! doch du lernst sehr schnell (kommt natürlichauch auf den typ an, und den lehrer) und es macht richtig spass all die neugelernten sachen mit eigener fantasie auszubessern und so weiter...
    und die musikrichtung ist wirklich so was :D von egal! wenn du dann einige fill-ins gelernt hast, kannste die selber noch zu eigenem umbasteln (schneller, schnellerer fuss, mehr power, ....)
     
  19. Chris-Crash

    Chris-Crash Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.08.04
    Zuletzt hier:
    3.05.09
    Beiträge:
    71
    Ort:
    Neuwied
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    27
    Erstellt: 15.08.04   #19
    [size=+1]Nimm am Anfang unbedingt einen Lehrer!!![/size]
    Ich finde das soll man nicht verallgemeinern! Wer weiß, vielleicht hat er das Talent bzw. das Zeug dazu das alles selber in die Hand zu nehmen. Ein Lehrer ist auch nicht das Gelbe vom Ei. Der kann auch nur Ratschläge geben und lernen muss man es immer noch selber. Also wenn er sich mit dem Thema "Schlagzeug" den ganzen Tag beschäfftig, das heißt für mich auch in der Schule trommeln, halt leise auf dem Bein und mit den Füßen auf den Boden, dann wird ers schon draufhaben, wenn es mit dem Talent halt reicht.
    Ich habs so gemacht und mache es immer noch so...ein Lehrer in meinen Augen totaler überfluss, steck dein Geld lieber in die Drums!+

    CHris
     
  20. Metalhead1987

    Metalhead1987 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.08.04
    Zuletzt hier:
    26.10.06
    Beiträge:
    90
    Ort:
    Großräschen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.08.04   #20
    Dank an alle!
    Gibt es denn irgend welche bücher bei den man lernen ja kann?
    Reicht ein jahr MIT lehrer aus oder ist das auch geldverschwendung?
    Es gibt einige sonderangebote bei EBAY für komplette drums sind die zu empfehlen?
    oder wo sollte ich denn am besten das schlagzeug kaufen?
    es gibt bei uns kein musik laden oder so etwas ähnliches.
    Sollte man erst das schlagzeug kaufen und dann den lehrer nehmen? oder andersrum?
     
Die Seite wird geladen...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
mapping