Schlagzeug zusammenbauen/stimmen

von Korg, 15.12.05.

  1. Korg

    Korg Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    28.01.05
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    3.611
    Ort:
    Düren
    Zustimmungen:
    189
    Kekse:
    12.040
    Erstellt: 15.12.05   #1
    Moin,
    heut is endlich mein Basix angekommen :D
    Nur gibt´s da halt so des kleine problem, ...
    das ich weder schonma en set aufgebaut hab, un au nich weiß wie´s geht.

    Zweiter Punkt, wäre das Stimme. En befreundeter Drummer will mir zwar des Set vernünftig stimmen, aber der is bis Ende Januar im Urlaub :evil:

    Des Set ist noch so gut wie total zerlegt :D

    Also, kann mir einer ne art Crahskurs:screwy:
    oder nen Link zu ner Seite, wo´s erklärt wird posten??
     
  2. -Tony Hajjar-

    -Tony Hajjar- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.03.04
    Zuletzt hier:
    28.04.14
    Beiträge:
    643
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    267
    Erstellt: 15.12.05   #2
    ich rate dir wirklich soweit wie möglich mit einem Erfahrenem Drummer den ersten Aufbau zu starten. er kann wichtige Tipps geben.

    wenn es ums Fellaufziehen geht, kann dir das hier helfen:
    http://sdd-dlt.de/dtbible.htm
     
  3. Korg

    Korg Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    28.01.05
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    3.611
    Ort:
    Düren
    Zustimmungen:
    189
    Kekse:
    12.040
    Erstellt: 15.12.05   #3
    Dann müsst ich ja bis Ende Januar warten :eek::eek::eek:
    Nene, muss do au so gehn ;)
     
  4. Gangschalter

    Gangschalter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.08.05
    Zuletzt hier:
    14.07.08
    Beiträge:
    74
    Ort:
    Zürich
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    63
    Erstellt: 16.12.05   #4
    Das Zusammenbauen eines Schlagzeugs lässt sich wohl kaum einfach so hier erklären. Zuviele Handgriffe sind nötig und zudem weiss niemand detailliert über dein Equipement bescheid. Kann dir auch nur die direkte Hilfe von jemanden ders schon mal gemacht hat anraten... wenns unbedingt früher sein muss.. vielleicht hilft das Anschauen von Bildern von zusammengesetzten Schlagzeugen aus dem Netz? Und eigentlich denke ich das man gar nicht so viel falsch machen kann..

    Grüsse
     
  5. WayneSchlegel

    WayneSchlegel Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    21.01.05
    Zuletzt hier:
    15.05.06
    Beiträge:
    944
    Ort:
    Daheim
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    753
    Erstellt: 16.12.05   #5
    Als absoluter Neuling allerdings schon.

    Wenn ich garstig wäre, würde ich jetzt sagen: Jemand der ein originalverpacktes Set im Online-Versandhandel erwirbt, um ein paar lausige Kröten zu sparen, anstatt es vormontiert und (vor)-gestimmt beim Fachhändler (inkl. Beratung) zu kaufen, der hat es schlichtweg nicht besser verdient!:mad:

    ...aber ich bin ja bekanntlich eher selten garstig.:D

    Am härtesten finde ich die Leute, die zu uns in den Laden kommen, sich lang und breit beraten lassen (meistens Mama und Papa, offensichtlich NICHT am Hungertuch nagend -siehe Auto) und dann Tage später mit Teilen eines nagelneuen und völlig verhunzten Sets bei uns auftauchen (natürlich NICHT bei uns gekauft) und uns allen Ernstes um Hilfe ersuchen.
    Obendrein sind die meist auch noch unfreundlich, anstatt vor Scham im Boden zu versinken.
    Ein gefundenes Fressen für die Kollegen!:twisted:

    Aber back on Topic:
    Fass dich entweder in Geduld und warte auf besagten Freund, oder fasse dir ein Herz und mach einfach mal und schau wie weit du kommst.
    Der Verweis auf die Tuning-Bibel (mit Link) wurde ja schon erteilt.
    Bei Herstellern hochwertigerer Einsteigersets (z.B. Tama) ist meines Wissens sogar eine DVD beigelegt, auf der Pat Torpey (der Drummer von Mr. Big) höchstpersönlich jeden Schritt des Erstaufbaus genauestens erklärt.
    Diese DVDs stapeln sich zumeist bei den Fachhändlern und wenn man lieb fragt, dann schenken sie einem ggf. ein Exemplar.
    Stell dich halt dumm und sag, du seist ein glühender Pat Torpey Verehrer und hättest gehört es gäbe da so eine DVD....blah blah....:rolleyes:;)
    Sofern du nicht in den Laden gehst, in dem du das Basix vorher getestet hast, könnte es ja vielleicht klappen.:D
     
  6. Korg

    Korg Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    28.01.05
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    3.611
    Ort:
    Düren
    Zustimmungen:
    189
    Kekse:
    12.040
    Erstellt: 16.12.05   #6
    Gute Idee :great: :D

    Na, werd mich náchher ma mit dem oben geposteten Link auseinander setzen :rolleyes:
    Und mal nach "aufbau-dvd´s" googlen
     
  7. BumTac

    BumTac Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    14.09.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    5.091
    Ort:
    Whoopa Valley
    Zustimmungen:
    434
    Kekse:
    21.722
    Erstellt: 16.12.05   #7
    ähm, mal ´ne Frage...: In Deiner Signatur steht "Drummanfänger" (wurde das nicht immer nur mit einem m geschrieben...? Egal!), aber Du hast doch schonmal hinter einer Schießbude gesessen, oder?

    Also, so würde ich immer anfangen:
    1) Bassdrum: die Ärmchen ausfahren und das Ding wackel- und rutschfrei stellen
    2) Snare: in SN-Stativ einklemmen/spannen und die Höhe so einstellen, daß der Hauptschlagarm (bei den meisten wohl der linke) einen Winkel von ca. 100° einnimmt, also etwas mehr als ein rechter Winkel. Ist zumindesten für mich richtig, mußt Du etwas mit probieren.
    3) HiHat: Ich speile sie relativ flach, also nur ca. 20 cm oberhalb der Snare - ausprobieren. Zwischen bottom und top Teil ca. 1-2 cm Luft lassen (geöffnet)
    4) Jetzt wird´s spannend...Toms: Da ich Dein System nicht kenne etwas problematisch.
    Wenn Du eine Bassdrummontage hast (schade!), fang damit an, erst den Halter, dann die Toms. Richte sie nicht zu hoch und vor allem nicht zu steil (Felllkiller) aus. Es sollte nicht mit Anstregung verbunden sein, von der Snare auf die Toms zu kommen. Arbeite dich von links nach rechts, üblicherweise sortiert man die Toms nach Ihrer Größe aufsteigend.
    Last not least das Blech: Wie es Dir gefällt, achte aber auch hier auf nicht zu niedrige Positionierung, sonst schlägst Du als Anfänger mehr auf die Becken als auf die Toms.

    Tja, und wenn dann die Felle aufgezogen und halbwegs gestimmt wären, könntest Du anfangen, aber...ich vermute, das sind sie nicht?!?!?!

    Stimmen ist eine kleine Wissenschaft, schwierig zu erklären, weil mit subjektiven Eigenschaften wie Gehörausbildung und Geschmack verbunden. Hier solltest Du Dir wirklich Hilfe holen. Als Tip: Ich orientiere mich an physikalischen Gesetzen! Jede Tom hat eine Eigenfrequenz, wird diese getroffen, schwingt die enthaltene Luftsäule frei zwischen den Fellen und bildet eine stehende Welle (das, was man im Lautsprecherbau tunlichst vermeidet).
    Ich spanne normalerweise das Schlagfell auf die Stärke, die mir vom rebound Verhalten am ehesten zusagt und stimme dann über das Resofell. Und zwar so, das das Tom einen freien ausschwingenden Klang entfaltet, dann ist es richtig!

    So, vielleicht hilft´s ein wenig!

    Ach ja, Anmerkung noch zu den Meinungen der Kollegen: Wer nicht selbst etwas ausprobiert, wird gelangweilt sterben! Also, frisch ans Werk, so schwer ist es nicht!

    BumTac
     
  8. @N@r(h0

    @N@r(h0 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.05
    Zuletzt hier:
    17.05.06
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.12.05   #8
    ich hab mir noch nie ein neues set gekauft deshalb kann ich dir da auch nich helfen
    aber ich habd as gebrauchte auch allein zusammengebaut und es hat geklappt
    beim stimmen hab ich mir dann hier hilfe geholt

    also hf bei warten bis januar :)
     
  9. Korg

    Korg Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    28.01.05
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    3.611
    Ort:
    Düren
    Zustimmungen:
    189
    Kekse:
    12.040
    Erstellt: 16.12.05   #9
    Oh danke ~signatur änder~ :o+

    Jo, hab jede Woche untericht, und probe derzeit bei nem´ befreundeten Drummer am Set.

    Und danke für deine ausführliche anleitung :D
    Allerdings, ist es noch ganz in einzelteile zerlegt :)
    Also, Bassdrum ohne Ringe , felle
    Tom´s ohne Ringe un felle
     
  10. !mhm!

    !mhm! Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.05
    Zuletzt hier:
    21.07.13
    Beiträge:
    815
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    138
    Erstellt: 16.12.05   #10
  11. Korg

    Korg Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    28.01.05
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    3.611
    Ort:
    Düren
    Zustimmungen:
    189
    Kekse:
    12.040
    Erstellt: 16.12.05   #11
    Jo, nen Drummer, der mir dabei helfen könnt kenn ich, nur ich hab ja oben schon geschrieben, das er bis Ende Januar im urlaub ist.
    Danke für den Link :) werd ich mir sofort mal durchlesen

    EDIT: Ja das ist genau das was ich gesucht habe..
    Danke :D
     
  12. -Tony Hajjar-

    -Tony Hajjar- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.03.04
    Zuletzt hier:
    28.04.14
    Beiträge:
    643
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    267
    Erstellt: 16.12.05   #12
    ich weiß nicht in wie weit das bei Basics ist, aber bei meinem Sonor 2005 war das Freischwingsystem drna moniert, wenn das bei deinen Toms nicht so ist, dann kass dir wirklich helfen, das ist nicht einfach, aber ich denke mal das sollte bei auslieferung schon aufgenbaut sein.

    wenn du in den Toms verschieden Dicke Felle hast (sollte man durch anfassen merken) dann darfst du die nicht Falsch Monieren. das Dicke ist immer das Schlagfell, das dünne das Resonanzfell.
    Bei der Snare ist es auch so, da hast du ein dickes (Meist aufgerautes) und ein dünnes.
     
  13. Korg

    Korg Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    28.01.05
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    3.611
    Ort:
    Düren
    Zustimmungen:
    189
    Kekse:
    12.040
    Erstellt: 16.12.05   #13
    Nein, bei der Auslieferung war noch nichts zusammengebaut.
    Kessel einzeln
    Spannringe (nennt man das so??) einzeln
    Felle einzeln
    Hardware einzeln

    Danke fürden Tip mit den Fellen :great:
     
  14. Luniz

    Luniz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.11.05
    Zuletzt hier:
    15.08.13
    Beiträge:
    90
    Ort:
    Nähe Frankfurt/Main
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    16
    Erstellt: 16.12.05   #14
    Wenn du unterricht hast, dann lass dir doch von deinem lehrer helfen.
    Oder wie soll ich des verstehn dass du jede woche unterricht hast?
     
  15. 00Schneider

    00Schneider HCA PA-Praxis und Drum-History HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    22.11.15
    Beiträge:
    2.554
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    2.899
  16. Korg

    Korg Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    28.01.05
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    3.611
    Ort:
    Düren
    Zustimmungen:
    189
    Kekse:
    12.040
    Erstellt: 16.12.05   #16
    Ich hab untericht an ner musikschule un nich zuhause
     
  17. Luniz

    Luniz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.11.05
    Zuletzt hier:
    15.08.13
    Beiträge:
    90
    Ort:
    Nähe Frankfurt/Main
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    16
    Erstellt: 16.12.05   #17
    ja aber du kannst ja trotzdem dich von deinem lehrer beraten lassen un des dann daheim umsetzen
     
  18. bece

    bece Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.09.04
    Zuletzt hier:
    1.09.16
    Beiträge:
    2.025
    Ort:
    Friedrichshain
    Zustimmungen:
    142
    Kekse:
    6.401
    Erstellt: 16.12.05   #18
    ???

    versteh ick alles nicht...:confused:

    du übst jede woche in einer musikschule d.h. du siehst jede woche den aufbau eines drumsets!?

    du hast jede woche die möglichkeit deinen lehrer [musikschule] zu fragen!?

    fang einfach mit dem grundset an [wie schon beschrieben],erst bassdrum,snare,toms,hihat,becken...

    soo schwer ist es nun auch nicht,fang einfach an und wenn du nicht weiterkommst [mit hihat z.b.] fragst nochmal...


    grüsse betsches
     
  19. Korg

    Korg Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    28.01.05
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    3.611
    Ort:
    Düren
    Zustimmungen:
    189
    Kekse:
    12.040
    Erstellt: 16.12.05   #19
    Ich glaube du hast meine Frage falsch interpretiert....
    Es geht sich nicht um den "Aufbau" des Set´s, also wo was zu stehen hat,
    sondern darum, wie ein fabrikneues Set, welches total zerlegt ist, zusammengesetz wird.
    Siehe Link von !mhm! .

    Falls du die Frage doch so verstanden hast, wie sie eigentlich gemeint ist,
    Kann ich nur sagen:
    1. Ja ich übe Jede woche inner Musikschule, und sehe jede woche den aufbau eines Drumset´s. Allerdings bringt mir das doch wohl nicht wirklich viel, da mein Set, absolut zerlegt ist.
    2. Klar hab ich die Möglichkeit meinnen Lehrer zu fragen, aber die gesamten Schritte, bis das Set steht, wären wohl zu kompliziert zu erklären, und dann ohne jegliche Hilfe aufzubauen.
    3. Für einen der es bereits 1-2 mal gemacht hat, ist es villeicht nicht schwer, aber für einen absoluten Anfänger wie mich schon.
     
  20. bece

    bece Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.09.04
    Zuletzt hier:
    1.09.16
    Beiträge:
    2.025
    Ort:
    Friedrichshain
    Zustimmungen:
    142
    Kekse:
    6.401
    Erstellt: 17.12.05   #20
    aber du weisst doch,wie es aussehen muss...

    beispiel bassdrum: du hast den kessel [böckchen sind ja wohl dran],dann hast du zwei felle [schlag-und resonazfell],du legst erst das resofell auf die vorderseite [die erkennst du anhand der beinstellung],legst den spannring drauf [passt nur eine grösse]
    und schraubst die spannschrauben rein und das fell fest [handfest].

    danach das selbe mit dem schlagfell [bitte mal wirklich die sufu nach "stimmen" durchforsten]

    bei toms machst du das genauso,-]

    danach die snare [ist die auch auseinandergebaut?]
    bei der snare kannst du ja vielleicht wirklich mal in deinem musikladen gehen und dir vielleicht helfen lassen]

    ständer für snare aufklappen und snare festmachen

    dann tomhalter in die bd stecken und toms an selbigen befestigen

    normalerweise rechtshändrig ist das kleinere tom links und das grössere tom rechts über der bassdrum.

    standtom rechts neben die bassdrum gestellt

    die restlichen sachen [becken,ständer] sind doch nur noch aufzuklappen und hinzustellen [kennst du doch alles vom set aus der musikschule]

    hihat ist nen bisschen schwieriger,wenn du da nicht klarkommst,bitte noch mal fragen...

    grüsse betsches
     
Die Seite wird geladen...

mapping