Schlampige PAler - Gefallen lassen?

von Ropulus, 26.10.04.

  1. Ropulus

    Ropulus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.04
    Zuletzt hier:
    18.05.11
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    38
    Erstellt: 26.10.04   #1
    Hi Chiefs!
    Bin gerade neu in diesem Forum, coole Sache, sowas hatte ich gesucht! :great:

    Zu meinem Anliegen:
    Auf einem Gig letztens meinte ein schlampiger PAler den Master-Volume Regler von meinem Synthi mit einem Klebeband während (!) eines Stückes festkleben zu müssen. :eek: Da musste ich erstmal ziemlich doof gucken.
    Da ich noch nicht so massig viel an Erfahrung damit habe, was meint ihr, sollte man sich sowas gefallen lassen? :mad:
    Die Lautstärke von den Keys stimmten definitv! Das meinte unser Bandleader auch, der am Mischpult stand.

    Ich hatte im Übrigen noch ein Volumenpedal an meinem Fuß kleben. Das hatte er wohl übersehen .. :D :rolleyes:
     
  2. Paganono

    Paganono Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.06.04
    Zuletzt hier:
    9.10.16
    Beiträge:
    556
    Zustimmungen:
    28
    Kekse:
    1.125
    Erstellt: 26.10.04   #2
    Du und dein "Bandleader" hättet ihm mal voll eine auf die Fresse hauen sollen :rolleyes:
     
  3. stefan64

    stefan64 HCA Tasten HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    2.551
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    39
    Kekse:
    2.382
    Erstellt: 26.10.04   #3
    Das ist unverschämt und unprofessionell und würde für mich bedeuten - keine Zusammenarbeit mit dem entsprechenden Typ bzw. reden mit seinem Chef - der hat auf einer Bühne auf der ich Musik mache nix mehr verloren.

    ciao,
    Stefan
     
  4. kingcools

    kingcools Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.02.04
    Zuletzt hier:
    21.11.16
    Beiträge:
    254
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    30
    Erstellt: 26.10.04   #4
    lol es würde auch erstmal reichen , ihm zu sagen dass er das nicht machen soll...
     
  5. metalpete

    metalpete Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.04
    Zuletzt hier:
    22.12.13
    Beiträge:
    1.153
    Ort:
    Dresden - Pieschen-Süd
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    1.097
    Erstellt: 26.10.04   #5
    also unverschämt ist das schon!
    der ton"meister" kann doch die musiker nicht einfach wie kleine kinder behandeln!
    das ist ungefähr so wie: papa aktiviert erstmal die kindersicherung im fernseher, damit klein junior keine dummheiten mehr machen kann oder so.....
    hier hast du deinen schnuller, damit du mir ja nicht auf den gedanken kommst rumzuschreihen......
     
  6. Orgelmensch

    Orgelmensch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.03
    Zuletzt hier:
    2.11.10
    Beiträge:
    2.296
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.225
    Erstellt: 26.10.04   #6
    Da hätte es richtig Stunk gegeben...wenn ich gerade einen Gig spiele hat ausser mir niemand was an meinem Equipment zu drehen...es sei denn ich bitte darum!!!

    Bei sowas sind schon Leute gestorben... :evil:
     
  7. metalpete

    metalpete Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.04
    Zuletzt hier:
    22.12.13
    Beiträge:
    1.153
    Ort:
    Dresden - Pieschen-Süd
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    1.097
    Erstellt: 26.10.04   #7
    Es gab eine Situation, wo ich es ok fand, als der Techniker mal am EQ meines Amps gedreht hat: Das war, als ich bei ner befreundeten Band als Aushilfsgitarrist spielte. Die haben nen eigenen festen Techniker und der wusste deswegen natürlich auch wie's zu klingen hat. Das fällt dann halt in die Kategorie "Freunde und Kumpels, denen man vertraut".
    Aber das nur nebenbei......
     
  8. Ropulus

    Ropulus Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.04
    Zuletzt hier:
    18.05.11
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    38
    Erstellt: 26.10.04   #8
    Danke Chiefs für die netten Replies. :great:
    Dann weiß ich für's nächste Mal, wo ich anzapfen muss, wenn wieder was nicht läuft .. :D
     
  9. bloodyzoo

    bloodyzoo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.06.04
    Zuletzt hier:
    21.03.12
    Beiträge:
    356
    Ort:
    zwickau
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    72
    Erstellt: 26.10.04   #9
    ich will ja garnicht wissen, was der ganzen sache vorrangegangen ist... :D
    die meisten mischer sind eigentlich immer sehr sachlich und ruhig (nicht mit freundlich zu verwechseln! :cool: ), die man schon extrem reizen muss bis sie zu solchen mitteln greifen bzw. greifen nie zu solchen mitteln (nach dem motto, "wenn ihr alles dafür tut beschissen zu klingen steh ich euch nicht im wege").
    also entweder ihr habt ne ausnahme erwischt oder es definitiv verdient! ;)
     
  10. bobs

    bobs Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.05.04
    Zuletzt hier:
    17.05.11
    Beiträge:
    1.059
    Ort:
    Franken
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    238
    Erstellt: 26.10.04   #10
    wäre natürlich interessant zu wissen, wieviel bühnenerfahrung ihr habt. wenn ihr "neu" seid, wäre es schon denkbar, dass ihr nur geglaubt habt, es passt alles, aber in wirklichkeit wars nicht so. und ein erfahrener mischer fängt eigentlich erst an rumzustänkern, wenn er vom pult aus nix mehr retten kann. also einer von euch beiden, mischer oder band, war sehr unerfahren und hat sich selbst überschätzt.
     
  11. Ropulus

    Ropulus Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.04
    Zuletzt hier:
    18.05.11
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    38
    Erstellt: 26.10.04   #11
    Natürlich sag ich da, es war eine "Ausnahme". :D :rolleyes:

    Fakt ist aber, dass wir hier zu Lande noch keinem fähigen PAler begegnet sind. Entweder waren es Möchtegerns, die viel labern konnten, aber ihre Sprüche nicht in die Tat umsetzen konnten (so fängt man jeden Fisch! :great: ), oder wir hatte so ganz stillen Wässerchen, wo man einfach nur sagen muss .. "Ey, das ist n Würstchen". :rolleyes:
    Das man solchen Leuten sowas vielleicht nicht ins Gesicht sagt, sondern dem Veranstalter von diesen PAlern eher abrät, ist vielleicht auch kein schlechter Zug.
    In diesem Business ist es halt so, dass fast jeder, der schon ne Kaffeemaschine bedient, gleich irgendein Director ist. :D

    Chief, der Mann am Mischer hat mit der Überklebeaktion nichts zu tun. Oder denkst du etwa, der lässt während einer Nummer seine Fader los, rennt auf die Bühne, um meinen Lautstärleregler mit Klebeband festzukleben? :eek: :D :( Daran würde man einen schlechten Mischer erkennen (oder vielleicht auch einen User, der nicht richtig nachdenkt?!). :rolleyes:
    Der PAler, der für die Tat verantwortlich war, hatte mit dem Mischer nichts zu tun! Nach meinen Beobachtungen stand der da lediglich zum Kabelverlegen, auf & abbauen helfen oder für sonstwas. Er spukte auf der Bühne herum, konnte deshalb auch nicht im Gerinsten ahnen, wie der Sound im Publikum ist.
    Selbst wenn er das könnte, sähe ich keinen Grund, warum er an meinem Equipment schrauben sollte.
     
  12. PapaPunkrock

    PapaPunkrock Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.09.04
    Zuletzt hier:
    17.01.16
    Beiträge:
    205
    Ort:
    Hinterden7Bergen, nichtweitvonKöln
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    495
    Erstellt: 26.10.04   #12


    Damned, das ist ja, als würde einer an meiner Gitarre den Lautstärkeregler festkleben!!! :eek: :eek: :eek: Ausser mir (in dem Fall wohl dir) hat NIEMAND was an meinem Instrument verloren! Als erzieherische Maßnahme hättest du wohl am besten den Klebestreifen gelockert, den Sound voll aufgedreht, und den Streifen wieder festgeklebt; im Normalfall hätte der Mischer dann den vermeintlich Verantwortlichen zur Rede gestellt . . . :twisted: :twisted: :twisted:
     
  13. engineer

    engineer HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    13.07.04
    Zuletzt hier:
    11.02.15
    Beiträge:
    1.319
    Ort:
    Bundesweit
    Zustimmungen:
    26
    Kekse:
    268
    Erstellt: 26.10.04   #13
    Ich wette, daß ist der Typ, der mich damals in Mannheim abgemsicht hat. :D Ich hatte mit meinem Keyboard einen fadeout gemacht und nach dem Start den neuen Stückes vergessen wieder hochzuziehen. Er musste den gain gewaltig hochziehen um das zu kompensieren- ich habe es erst in Mitte des Stückes gemerkt. Er hat das aber gut gemacht und für ein Verkleben gibt es keinen Grund!!!!
     
  14. Ropulus

    Ropulus Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.04
    Zuletzt hier:
    18.05.11
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    38
    Erstellt: 26.10.04   #14
    Nee, der selbe sicher nicht. Der Typ war nämlich ein sog. "Aufsteiger" (hat wahrscheinlich NOCH nichts am Mischer verloren, der muss erstmal auf- & abbauen lernen).
    Aber dass euer Mischer doch so kompatibel & musikalisch war zeigt doch, dass es noch Hoffnung in unserem Kaff gibt. :)
    Beim letzten Gig hatte mich ein anderer Mischer bei einer Solostelle einfach mal runtergezogen. Macht ja nix. :great:

    Aber du bringst mich auf eine geniale Idee. Ich werde meinen Volumenregler einfach schon verklebt zum Gig bringen. :D
    Bis auf das Ding abreißen kann er da ja nicht mehr viel machen. Und für Fades hab' ich mein Volumenpedal. ;)
     
  15. Campfire

    Campfire Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    3.11.15
    Beiträge:
    855
    Ort:
    Remshalden
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    2.526
    Erstellt: 26.10.04   #15
    Das klingt für mich (Musiker und Tontechniker) so als wenn es hier zwei Leute für die Techniki gab:einen Mischer am Mischpult und einen Assistenten auf der Bühne. wenn das Ganze eine etwas professionellere Veranstaltung war hatte der Assistent auf der Bühne vermutlich den Auftrag vom Mischer, die Lautstärke deines Keyboards gleichmäßiger zu gestalten.
    Zum runterziehen beim Solo: wenn du dich selber während deinem Solo Lauter machst, ist der Lautstärkeunterschied auf der PA meistens viel Krasser als auf der Monitoranlage oder im Proberaum, so dass du eventuell einfach zu Laut warst. Oder der Mischer hatte dich vorher korrekt eingepegelt, aber durch deine Lautstärkeerhöhung verzerrte dann das Mischpult.
    Ich laufe übrigens auch als Mischer auf die Bühne (Mische aber vor allem Bandsw die ich kenne und die mir Vertrauen), vor allem um zu sehen ob der Monitorsound für die Musiker passt (wenn kein extra Monitormischer vorhanden ist), aber auch um einzugreifen wenn irgendetwas den Sound total zerstört (Sänger nichtmehr zu hören obwohl PA am ende o.Ä.).
    Allerdings erkläre ich immer warum ich das tue und die Musiker sind dann in der Regel auch einsichtig.
    Ich empfehle Bands aber in jedem Fall sich um eineneigenen Techniker zu kümmern der die Band kennt, wenn er wenig erfahrung hat kann er ja dem Mischer zumindest sagen wie es Klingen soll.
     
  16. bob

    bob Mod: Drums und so Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    6.709
    Zustimmungen:
    490
    Kekse:
    27.906
    Erstellt: 27.10.04   #16
    @ campfire, volle Zustimmung.

    Vor dem Gig solltet Ihr mit dem Mischpultmenschen reden, wie Ihr euch den Sound vorstellt und wie der Gig in groben Zügen abläuft. UNd grade bei Volumenpedalen kenne ich mehr wie einen Mischer, der die Krätze bekommt, wenn er die Dinger sieht, weil die oft nicht linear laufen, Nebengeräusche verursachen und wie campfire schon sagte, nach vorne andere Lautstärkeverhältnisse ergeben.


    Wenn Euch ein Mischer was Böses will, dann merkt Ihr das nicht, dann habt Ihr nen klasse Bühnensound, aber nach vorne klingts kagge.

    Grüße

    Bob
     
  17. Paganono

    Paganono Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.06.04
    Zuletzt hier:
    9.10.16
    Beiträge:
    556
    Zustimmungen:
    28
    Kekse:
    1.125
    Erstellt: 27.10.04   #17
    So siehts aus!!! Ropulus hat deine versteckte Frage auch noch nicht nachhaltig beantwortet.

    Sowieso Ropulus, was fummelst du denn immer am Mastervolume rum??

    Normalerweise stellt man den einmal ein und das wars. Allein schon dass du der Meinung warst mit deinem Volume Pedal ihm eins auswischen zu können ... Oder hattest du da nen Lineverstärker eingebaut und es direkt in den Signalweg gesetzt?

    Er hätte dir aber schon erklären können warum er nicht will dass du während des Gigs am Master Vol rumspielst.

    Natürlich war die Lautstärke der Keys OK, weil er sie sauber eingestellt hatte. Wenn du jetzt aber in deinem Spielenthusiassmus auf einmal voll aufdrehst Clippen ihm die Eingangsverstärker und er hat eine todes eklige Verzerrung die den Rest überbrüllt und alle finden den Sound scheisse und wir würden uns jetzt hier darüber unterhalten ob ihr euch das gefallen lassen sollt...

    Aber warum dreht er denn dann den Gain am Pult voll auf? Weil er den Rauschspannungsabstand so optimal wie möglich halten will. Ein verrauschter Gig ist ja auch nicht so toll!

    Du solltest auch darauf achten, dass wenn du mit verschiedenen Sounds während des Gigs spielst, die alle ungefähr die gleiche Lautstärke haben, damit er nicht ständig nachregelen muss.

    Am besten man stellt beim Soundcheck alles auf die höchstmögliche Lautstärke und Pegelt dann. Danach fährt man alles ein bischen Runter, damit man noch spielraum hat und er weis dass er auch bei Maximalem Pegel keinen ärger bekommt.

    wenn du dich nicht hörst oder so, dann sag es dem Typ der den Monitormix macht und dreh nicht selber einfach auf. Am besten spricht man das vorher ab und jenachdem gibt man dem Typ unter der Hand noch ein "kleines Trinkgeld" vorab.

    Gruß
     
  18. stefan64

    stefan64 HCA Tasten HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    2.551
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    39
    Kekse:
    2.382
    Erstellt: 27.10.04   #18
    Das ist die Theorie.... in der Praxis habe ich noch nie einen fremden Monitormischer gesehen (der ja mein Ansprechpartner auf der Bühne ist bzw. sein sollte) der das wirklich hinbekommen hat.
    Nachdem mir während eines Gigs mal wegen des übertriebenen Monitorlautstärke so schlecht wurde das ich von der Bühne musste (laut Doc ist das die letzte Vorstufe vor einem Hörsturz) und dieser Idiot nicht kapierte das ich es leiser will (ja, Profi) kümmere ich mich, in Absprache (vor dem Soundcheck) mit dem FOH und dem Monitormensch prinzipiell selber um mein Monitoring und auch die Lautstärke.
    Allerdings genau so wie Du das beschreibst: im Soundcheck ein Solo von mir - und zwar solange bis die Max Lautstärke seitens des House richtig eingepegelt ist. Monitoring, wie gesagt, mache ich selber. Damit hat der House keinen Bla auf dem Gain (er kennt mein max. Volume) und ich kann via Fusspedal (nicht in der Audiokette, demzufolge keine Nebengeräusche, warum auch immer ein Keyboarder noch ein Audiovolume verwendet ist mir auch nicht klar, aber das ist ein anderes Thema) und Submixer meine Lautstärken von mittel bis ausgemachtem Maximum regeln. Und das klappt vorzüglich für alle Beteiligten.

    ciao,
    Stefan
     
  19. Whych

    Whych Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.09.03
    Zuletzt hier:
    3.08.16
    Beiträge:
    3.698
    Ort:
    Calw
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    2.474
    Erstellt: 27.10.04   #19
    Na ich haette dem Typ glaub den Kragen umgedreht. Zum Glueck haben wir eine feste Crew auf der Buehne wie auch am Mischpult da gibts keine Probleme.
    Klar kann man die Leute auch wenn sie nur Kabel einstecken nicht einfach so anscheissen ( Naja hab ich auch schon gemacht als einer der Fuzzies meinte mir ein SM58 hinzustellen weil er es nicht gleich geblickt hat meine Sender einzustoepseln). Immerhin braucht man sie ja die Purschen aber ohne eine Absprache einfach sowas anstellen gibt Aerger. Mein Gitarrist wuerde durchdrehen wenn ihm einer am Amp rumdreht. Wenn was nicht passt soll er es sagen und es wird selbst eingestellt.

    Gibt schon ne menge Soundpfeifen da draussen ;)
     
  20. 667Viper

    667Viper Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.05.04
    Zuletzt hier:
    6.02.14
    Beiträge:
    113
    Ort:
    Südhessen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.10.04   #20
    Tsja, es ist nur so das sich viele Musiker wie Kinder verhalten :) Ich bin Musiker und Tontechniker, mische normalerweise unsere Band ab und ab und zu auch mal andere. (Irgendwo muss die Kohle für das ganze Equipment ja herkommen *g*) Ich kenne keinen "PA-Menschen" der einer Band was schlechtes will. Ich habe immer nur eins im Sinn, und zwar das es so gut wie möglich klingt. Auf der Bühne und natürlich auch FoH. Wenn ich jetzt aber zum Beispiel dem Leadgitarristen zum 3. mal sage das er seinen Amp leiser machen soll, weil er mir auf der Bühne in alle Mikros bläst, und er es immer noch ned macht, dann mach ich das eben selber. Und wenns sein muss gehe ich dann auch wärend dem Gig auf die Bühne und dreh ihn runter.
    Für viele Musiker ist man als Mischer der Arsch. Ich mach das erst seit Anfang des Jahres und habe schon oft den Kopf geschüttelt...
    Einfach mal vor dem Gig, wärend des Soundchecks miteinander reden. Macht darauf Aufmerksam was euch wichtig ist. Und so ab und zu wärs wirklich mal angebracht einfach mal auf die FoH Leutz zu hören :-) Im Normalfall machen die das ned zum ersten mal...
     
Die Seite wird geladen...