Schlechte Erfahrungen mit (Elektronik)Reparaturen

von opferstock, 13.03.16.

Sponsored by
Gravity Stands
  1. opferstock

    opferstock Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.02.04
    Zuletzt hier:
    28.01.18
    Beiträge:
    1.269
    Ort:
    Schweiz
    Zustimmungen:
    78
    Kekse:
    2.653
    Erstellt: 13.03.16   #1
    Ja liebe User

    ich bin derbe am ausflippen. Ich will hier meine Erfahrungen mit Reparaturen kund tun.

    Die Moderation ist angewiesen, das zu löschen, falls es gegen die guten Sitten verstösst.

    Auf dieser schönen Welt, lernen wohl unter anderem auch Leute elektrotechnische Berufe, die wohl besser Kühe melken würden. Das ist für mich zum kotzen und warum sage ich gleich. Und nein, nicht alle Techniker sind so, aber es scheint da so eine Kaste zu geben...um die es geht.

    Ich bringe einen CD Player zur Reparatur, ja, heute ist das Wegwerfware aber früher, kosteten die richtig Geld. Immer nach ca. 20 Minuten fing die CD an Sprünge zu machen, wie eine LP mit Dreck drin. Also egal welche CD.
    Gerät gebracht, freudig nach Hause, Problem nicht behoben.
    Wieder ins Geschäft, Antwort (frech schnippisch): Wir können es bei uns noch ein paar Tage laufen lassen wenn Ihnen das hilft. Geschäft gewechselt, Gerät entsorgt.

    Transistor Amp zur Musik Werkstatt gebracht. Weil er so verschmort gestunken hat wollte ich das abgeklärt haben. Ja da sei nichts sagten sie mir. Das habe ich geglaubt und dafür ist mir der Amp dann nach 10 weiteren Minuten verschmort. (Session, Rockette 30).

    TSL 122 zur Reparatur gebracht, der stank auch und ging nicht mehr. 600 CHF für Reparatur, wahrscheinlich Endstufe und Röhren im Eimer.
    Dann zurück gekriegt. Lief 15 Minuten, dann wieder abgeraucht. Lag sicher an meiner Gibson LP.
    Wohl zu viel Strom, was?

    Dann eine Gitarre, Neck PU ging nicht mehr. Jaha, irgend ein Poti ausgetauscht. Jetzt ist es Glückssache welcher PU gerade geht.

    Wie schon oft beschrieben hier, mein Problem mit dem Marshall 6100. Egal jetzt was es war, genau so kaputt zurück bekommen wie gebracht.

    WAS ARBEITEN DA EIGENTLICH FÜR NULPEN???????


    Es ist ja nicht so, dass ich hingegangen wäre und gegrunzt hätte "kaputt". Und auf Nachfrage was denn genau gesagt hätte, dass ich auf dem Klo Mühe hätte!!!

    Gottverdammich!!!

    Ich habe jedes mal eine detaillierte Symptombeschreibung schriftlich mitgegeben und somit genau beschrieben, was fehlt.

    Was machen die? Symptombeschreibung nach dem Kacken auf dem Klo verbrauchen, Gerät 2 Minuten laufen lassen, "na alles geht doch, weg damit"!

    Ich weiss, dass nicht alle so sind, in Deutschland wurde mir ja geholfen. Ich hab einfach eine Unsympathie für technische Wichtigtuer ohne Plan und denen löte ich auch mal was zusammen, ihr wollt nicht wissen was !

    Ich bin erst 50, aber der nächste "Techniker" der mir so kommt, dem geb ich den Anhang da.

    Achja, würde ich so Musik machen, wie die da arbeiten, würde ich mit faulem Obst und Gemüse beworfen werden!

    Falls eine Frage nötig ist:
    Habt ihr auch Erfahrung mit so "Schätzchen"?
    Niemand weiss alles, ich auch nicht, aber ich sage es dann auch wenn ich es nicht weiss.
     

    Anhänge:

  2. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.609
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.326
    Kekse:
    48.254
    Erstellt: 13.03.16   #2
    Ist nicht meine Aufgabe darüber zu befinden,aber ich habe es verschoben weil es im falschen Bereich stand.
     
  3. peter55

    peter55 A-Gitarren, Off- & On-Topic Moderator HFU

    Im Board seit:
    29.01.07
    Beiträge:
    56.570
    Ort:
    Urbs intestinum
    Zustimmungen:
    15.284
    Kekse:
    218.123
    Erstellt: 13.03.16   #3
    Ich hab zumindest mal den reichlich reisserischen und wenig aussagekräftigen Titel geändert ;)

    Und da es nicht nur um den CD-Player geht @Rockopa ins Diverse verschoben ...
     
  4. opferstock

    opferstock Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.02.04
    Zuletzt hier:
    28.01.18
    Beiträge:
    1.269
    Ort:
    Schweiz
    Zustimmungen:
    78
    Kekse:
    2.653
    Erstellt: 18.03.16   #4
    Ich scheine eine Insel zu sein. Aber schön, wenn bei den anderen alles klappt :)
     
  5. madeye

    madeye Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.06
    Zuletzt hier:
    17.06.18
    Beiträge:
    1.619
    Ort:
    Hagen (NRW)
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    1.366
    Erstellt: 20.03.16   #5
    Ich hatte auch mal einen solchen Fall mit einem Techniker, der hier im Board empfohlen wird. Mein Gitarren-Amp fing bzw. fängt (denn der Techniker hat das Problem nicht beheben können) nach ca. 30-40 min Betrieb an zu brummen. Der Techniker tauschte eine Vorstufenröhre aus, sagte, das Problem sei behoben, und bekam dafür 50 Euro. Dem war aber nicht so. Immerhin bekam ich die Hälfte des Betrages zurückerstattet auf meinen Vorschlag hin.

    Ich hatte diesen Fall auch dem Board gemeldet, aber man hielt es nicht für notwendig, die Empfehlung für diesen Techniker zu -ich sage mal- "ergänzen".
     
  6. opferstock

    opferstock Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.02.04
    Zuletzt hier:
    28.01.18
    Beiträge:
    1.269
    Ort:
    Schweiz
    Zustimmungen:
    78
    Kekse:
    2.653
    Erstellt: 20.03.16   #6
    Ja, nach stümperhafter "Arbeit" werden die auch noch geschont. Wenn ich nicht rechtliche Probleme befürchten müsste, würde ich die Hudler hier mir Namen und Adresse posten.:mad:
     
  7. opferstock

    opferstock Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.02.04
    Zuletzt hier:
    28.01.18
    Beiträge:
    1.269
    Ort:
    Schweiz
    Zustimmungen:
    78
    Kekse:
    2.653
    Erstellt: 20.03.16   #7
    Was ich noch anfügen möchte:
    Man kann von Sony halten was man will, aber ich hatte 2 Mal Probleme mit einem Gerät von denen. Die wurden nstandslos durch neue ersetzt.

    Oder ich hatte mal eine Getreidemühle, die ging kaputt weil wohl ein Stein ins ungemahlene Getreide geraten war. Gerät ersetzt, obwohl keine Schuld der Firma.

    Das lob ich mir :)

    Das heisst Kulanz und das sichert Kundenbindung :D