Schlimme Probleme im Bandraum mit Akkustik!!!

von Pardus, 27.08.05.

  1. Pardus

    Pardus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.09.04
    Zuletzt hier:
    27.11.05
    Beiträge:
    170
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.08.05   #1
    Tagauch!

    Ich rede nicht um den Brei herum, alles fasse ich mich direkt und bündig:
    Wir ( 2 Gitarren, 2 Gesang, Drummer, Bass und Keyboard), spielen Melodic Gothic Metal, also soll es ja auch krachen, doch in unserem Raum ist nur ein starkes Dröhnen und rumgematsche zu hören!!! :mad:
    Unsere Technik ist gut, die 2 Gitarristen spielen mit ENGL amps, ein Drum von Pearl mit allem drum und dran, Peavy bass und mittelmässige Peavy PA Boxen...
    Da das Schlagzeug ziemlich lärm macht, müssen die anderen natürlich auch aufgedreht werden, doch sobald dieser Schritt gemacht wird, wird alles zu Match und dröhnt wie die Sch...
    Ich denke das Problem ist die Anordnung, also welches Instrument wie laut ist, dass bei uns nicht stimmt sobald laut aufgedreht wird.
    Was meint ihr? Wer ist bei eurer Band wie laut? Bzw. wie sollte es sein?

    Meinermeinung sollte Bass am leisesten sein, dann Drum, etwas lauter als Drum die Gitarren und Keyboard, und am lautesten der Gesang! :mad:

    Doch wies "scheint" soll der Bass immer noch gut zu hören sein wenn alle Instrumente am spielen sind...(??!!)
    Soweit ich mich erinnern kann, hat man mir beigebracht, dass der Bass nur noch eine Art Erweiterung vom Bass, welches aus den anderen Instrumenten hervorgeht, sein soll. Und nicht irgendwie gleich Laut wie eine Gitarre! ( Wie Z.B Bei Manowar dass der Fall ist, aber das is ja ganz was anderes!!...)
    :mad:
    Hoffe ihr könnt mir da weiterhelfen, denn ich möchte das Problem so schnell wie möglich hinter mir haben!
     
  2. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    10.614
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.924
    Kekse:
    23.787
    Erstellt: 27.08.05   #2
    Gib mal "Akustik" (mit nur einem k) in die Suchmaschine ein und suche in diesem Subforum - da findest du jede Menge zum Thema "Proberaumsound".
    wichtig ist vor allem, dass ihr euch vernünftig aufstellt und nicht nur nackte Betonwände um euch rum habt.

    Was die Lautstärkeverhältnisse angeht: Löse dich von jeder theoretischen Vorstellung und mach das nach Gehör. Im Proberaum sollte der Ausgangspunkt das Schlagzeug sein, weil das in der Regel das einzige Instrument ohne einen Lautstärkeknopf ist. ;)

    Jens
     
  3. Pardus

    Pardus Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.09.04
    Zuletzt hier:
    27.11.05
    Beiträge:
    170
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.08.05   #3
    thx, werde mal durchstöbern
     
  4. mad.mick

    mad.mick Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.05
    Zuletzt hier:
    12.06.13
    Beiträge:
    75
    Ort:
    inzwischen München
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    137
    Erstellt: 27.08.05   #4
    Dann schmeisst doch den Bassisten einfach raus und dreht statt dessen die Bassregler an euren Engls auf elf
    [*], das hat so ziemlich denselben Effekt, wie ein Bassist, der nur leise Grundtöne grummelt. Du solltest dich vielleicht mal ernsthaft damit beschäftigen, welche Funktion die Instrumente in einer Band haben, und vielleicht solltest du auch einfach mal genau hinhören, was die Bassisten deiner Lieblingsbands tatsächlich spielen. Du wirst überrascht sein.


    [*] Meine Vermutung bzgl. eures Problems mit der Akustik ist, dass ihr das sowieso schon so eingestellt habt, und euch gegenseitig mit zu bassig eingestellten Sounds zumatscht. Deswegen: Bässe nicht so weit aufreissen und lieber etwas mehr Mitten reindrehen, sowohl an den Gitarren, als auch am Bass. Als nächstes: E-Gitarren leiser, Bassgitarre lauter. Auch hier wirst du vom Resultat überrascht sein.
     
Die Seite wird geladen...