schmerzen im daumen muskel :|

von guitar_anfaenger, 21.09.06.

  1. guitar_anfaenger

    guitar_anfaenger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.05
    Zuletzt hier:
    15.06.08
    Beiträge:
    665
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    298
    Erstellt: 21.09.06   #1
    hi

    in letzter zeit spiele ich sehr viel barre, teilweise ganze lieder nur barre, und ich muss feststellen das mir nach ner zeit in dem lied dann der daumenmuskel:confused: schmerzt, also der der zwischen zeigefinger und daumen sitzt

    ich habe gehört das ist ein zeichen von falscher spielweise

    ich mache es immer so das ich den daumen fest auf die rückseite des brettes drücke damit das barre gut klingt, ist das etwa falsch?

    ich bin grad etwas verwirrt wie ich es denn sonst machen soll :eek: :confused:

    könnt ihr mir weiter helfen?

    danke :)
     
  2. reaper_cob

    reaper_cob Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.03.06
    Zuletzt hier:
    31.12.09
    Beiträge:
    298
    Ort:
    Mülheim an der Ruhr
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    74
    Erstellt: 21.09.06   #2
    du solltest einfach versuchen nicht verkrampft zu spielen, also mein vorschlag lass das mit dem daumen drandrücken. spiel einfach frei ohne irgendwelche einschränkungen.
     
  3. guitar_anfaenger

    guitar_anfaenger Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.05
    Zuletzt hier:
    15.06.08
    Beiträge:
    665
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    298
    Erstellt: 21.09.06   #3
    wie genau soll ich das verstehen? sorry werde nicht ganz schlau aus deinem post :confused:
     
  4. fragelf

    fragelf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.01.06
    Zuletzt hier:
    1.08.13
    Beiträge:
    323
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    76
    Erstellt: 21.09.06   #4
    ich kann mich erinnern auch mal solche schmerzen gehabt zu haben.... aber bei mir ists dann vergangen.

    vielleicht schaust du mal ob das in nem monat oder 2 auch noch so ist.
     
  5. dodl

    dodl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.08.05
    Zuletzt hier:
    7.11.16
    Beiträge:
    1.472
    Ort:
    wien
    Zustimmungen:
    64
    Kekse:
    3.818
    Erstellt: 21.09.06   #5
    Hallo,

    Damit kämpf ich seit Monaten.
    Wir haben 2 Songs die ich fast ausschliesslich Barre spielen muss. Bin grad dabei, zumindest in eines ein Solo einzubauen, obwohl ich ganz entschiedener Gegner von Soli bin. Aber so kann sich die Greifhand ein wenig erholen :)

    Bisher wurde ich ab der 2. Strophe immer schneller, weil mir die Hand schon weh tat.

    Scheint tatsaechlich falsche Haltung zu sein, denn wenn ich mich drauf konzentriere, den Daumen wirklich brav unter Zeige-/Mittelfinger zu halten, dann gehts viel besser. Aber kaum pass ich mal nicht auf, schaut der Daumen sofort Richtung Kopfplatte und 2 Takte später zieht es schon beim Daumengelenk in den Muskeln.
    Am besten gehts noch, wenn die Gitarre unter meinem Hals haengt :D
    Oder natuerlich im sitzen.

    Ich hoffe allerdings dass sich das jetzt bessert. Ich hab mir jetzt mal eine Gitarre bestellt, von der ich hoffe, dass ich mit der Saitenlage unter 4mm komme :p
    Ansonsten übe ich derzeit die Songs extrem langsam und passe explizit drauf auf, dass ich beim umgreifen, und speziell beim verschieben der Greifhand um ein paar Buende, den Daumen parallell zu den Fingern am Griffbrett mitziehe. Und es scheint sich nun doch ein bissl zu bessern.

    cu
    martin
     
  6. guitar_anfaenger

    guitar_anfaenger Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.05
    Zuletzt hier:
    15.06.08
    Beiträge:
    665
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    298
    Erstellt: 21.09.06   #6
    @ frageelf

    da könntest du recht haben, möglicherweise ist es so das ich den muskel derzeit überbeanspruche, schließlich war er sowas ja zuvor nicht gewohnt :)

    parallel zu den anderen fingern ist der daumen bei mir eigentlich
     
  7. Doc.Jimmy

    Doc.Jimmy Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    28.12.10
    Beiträge:
    1.782
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.847
    Erstellt: 21.09.06   #7
    Moin

    Es liegt meist daran das man einfach viel fester als nötig den hals umgreift ! Versuch erstmal ein gefühl für die saiten zu bekommen , du spielst einfach mal einen ton an und versuchst es mit so wenig kraft wie möglich . Man muss die saiten nur auf den bundstab drücken , nicht bis auf das griffbrett , damit der ton erklingt . Sobald das gut läuft fang mit akkorden an , auch hier wieder so locker wie möglich . Der daumen sollte nur führung sein keineswegs zum festhalten dienen . Die gitarre solltest du so umhängen das der hals auch ohne ihn fest zu halten in seiner position bleibt . So brauchst du ihn mit der greifhand nicht zu halten .

    Es braucht allerdings auch seine zeit bis man die muskeln daran gewöhnt hat . Umso wenig man kraft man aufbringt umso länger geht das ohne probleme gut . Mach aber am besten gleich pause , wenn es anfängt zu ziehen . Es wird nur schlimmer wenn man mit muskelkater gleich wieder anfängt , obendrauf macht man sich damit auf dauer die muskeln kaputt .
    Übertreibt man es kommt es im extremfall zu muskelverkürzungen , sowas ist sehr schmerzhaft und damit hat man lange probleme . Kleine dehnübungen vor oder nach dem spielen sind auch recht hilfreich . Drück den daumen einfach mit dem handballen ( der anderen hand ;) ) nach hinten . Das ganze hält man so 10-20 sekunden unter leichtem druck , man merkt wenn es leicht zieht , das ist dann genau richtig . Das kann man natürlich auch mit den anderen fingern machen . Die muskeln werden ja immer nur in eine richtung beansprucht , beim dehnen in die andere .
     
  8. guitar_anfaenger

    guitar_anfaenger Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.05
    Zuletzt hier:
    15.06.08
    Beiträge:
    665
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    298
    Erstellt: 21.09.06   #8
    hey, habe ebend mal gedehnt, und es kommt mir so vor als währen die schmerzen in dem muskel weg

    wenn ich ihn jetzt leicht zusammendrücke mit den fingern dann spüre ich nicht mehr den schmerz, vorher war das noch anders, also ich glaube das hilft schon gut was das dehnen

    werde aber natürlich trotzdem jetzt versuchen das gefühl dafür zufinden wie viel kraft ich benötige, danke damit haste mir sehr geholfen :)

    vielleicht sollteste diese dehnübungen auch mal machen @ dodl :)
     
  9. dodl

    dodl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.08.05
    Zuletzt hier:
    7.11.16
    Beiträge:
    1.472
    Ort:
    wien
    Zustimmungen:
    64
    Kekse:
    3.818
    Erstellt: 22.09.06   #9
    Hallo,

    Ich wart mal auf die neue Gitarre. Auf der letzten hatte ich eine Saitenlage im Bereich 4mm. Nein, ich will jetzt nicht naeher auf Marke und Quelle eingehen :D

    Ich erhoffe mir ja schon, dass das bei der neuen Klampfe, bei der mir auch die Form des halses mehr liegt, etwas besser wird und man die mit weniger Kraftaufwand spielen kann.

    Dehnübungen sind allerdings schon mal ne Idee...

    danke
    martin
     
  10. Siriusens

    Siriusens Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.05
    Zuletzt hier:
    29.05.12
    Beiträge:
    267
    Ort:
    Thun
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    622
    Erstellt: 22.09.06   #10
    Das kenne ich, hab ich ab und zu auch, wenns Passiert, dann pausiere ich kurz und relaxe mich, später spiel ich dasselbe nochma und achte mich darauf, mich nicht zu verkrampfen.

    Siriusens
     
  11. S.Tscharles

    S.Tscharles Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    18.04.04
    Zuletzt hier:
    22.08.13
    Beiträge:
    1.406
    Zustimmungen:
    103
    Kekse:
    3.443
    Erstellt: 22.09.06   #11
  12. CMatuschek

    CMatuschek Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.05.05
    Zuletzt hier:
    28.11.09
    Beiträge:
    876
    Ort:
    Wesel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    228
    Erstellt: 22.09.06   #12
    du krichst irgendwann genug kraft und ausdauer. dadurch verkrampft sich da nix mehr und du kannst locker greifen.
    ist bei mir mit der rechten hand auch so: beim ganz schnellen wechselschlafg tat mir das daumengelenk weh weil ich das plek damit festhalt und auch etwas beweg. aber jetzt hat der genug ausdauer das das ers nach 2min 130bpm-16el spielen anfängt.

    drummer haben das gleiche mit ihren basspedalen. da muss man auch nur genug ausdauer und kraft kriegen,dann krampft das nimmer und sie können dass dann ganz locker.

    nur wichtig: wenns wehtut dann nich den schmerz ignorieren und langeweiter machen sondern aufhören, paar minütchen pasue, dann weiter üben.
     
  13. guitar_anfaenger

    guitar_anfaenger Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.05
    Zuletzt hier:
    15.06.08
    Beiträge:
    665
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    298
    Erstellt: 22.09.06   #13
    jo, danke jungs, das mit der seitenlage ist natürlich nen wichtiger aspekt, ich hatte erst a-gitarre gespielt so ne total billige mit riesig hoher saitenlage, dann hab ich meine epiphone bekommen, die allerdings auch 450€ teuer war, und war erstaunt wie leicht das da alles ging, muss das bei mir aber auch noch optimieren auf meiner epi :)
     
Die Seite wird geladen...

mapping