Schmerzen im Unterarm

von Fredy, 15.12.05.

  1. Fredy

    Fredy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.10.05
    Zuletzt hier:
    7.08.06
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 15.12.05   #1
    Hallo

    Ich hatte vor ca. 2 Wochen - nach einer intesiven Übungsphase - seltsame leichte Schmerzen im Unterarm. Ich dachte an, das könnte vielleicht ernster werden und machte ein paar Tage spielpause, bis sich mein Arm wieder "nomal" anfühlt (ich hatte etwas Angst vor einer Sehnenscheidenentzündung oder ähnlichem:confused: )
    Nun, ich begann dann wieder zu üben, aber nur mit der rechten Hand für's Picking.
    Und jetzt kommt's: Während ich mit dem linken Arm nur den Hals der Gitarre gehalten habe und völlig ruhen liess, begann dieser während den Rechte-Hand-Übungen gleich wieder etwas zu schmerzen. Nun hab ich endlich herausgefunden, was Probleme gemacht hat: die Verdrehung der linken Hand zum halten des Halses!:screwy:

    kennt jemand dieses Problem oder hatte es auch schon?

    Danke euch...
     
  2. Fafner

    Fafner Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.06.05
    Zuletzt hier:
    9.02.15
    Beiträge:
    197
    Ort:
    Tiefste Eifel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 15.12.05   #2
    Hört sich für mich immer noch wie nen Sehnenscheidenproblem an. Hab den
    Huddel jetzt seit ca. 10 Jahren. Man kann die entsprechenden Muskelpartien
    trainieren, dann kann man länger spielen ohne Schmerzen. ( Hanteltrainig für Unterarm )
    Hilfreich sind ebenfalls Kraftband oder eng anliegendes Scheißband
    ( je größer um so besser ).
    Und wenn möglich nicht spielen, wenn es schon schmerzt, bringt nix.
    Im Zweifelsfall mal den Vertrauensarzt aufsuchen.

    Viel Glück :great:
     
  3. dirtybanana

    dirtybanana Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.03.16
    Beiträge:
    1.553
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    732
    Erstellt: 15.12.05   #3
    :great:
     
  4. Nunik

    Nunik Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.05
    Zuletzt hier:
    31.01.06
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.12.05   #4
    Du mußt dich für eins entscheiden. entweder nur gitarre spielen oder nur wixen. beides tut auf dauer weh:eek: kleiner scherz von mir:) bitte nicht ernst nehmen:screwy:

    jetzt aber mal im ernst, wenn ich von der arbeit nachhause komme und mir vornehm jetzt ein paar stunden zu spielen, mache ich ein paar aufwärmübungen mit den finger handgelenk und unterarm.
    einfach mal die finger zusammen und auseinader drücken und den unterarm drehen und das handgelenk mit der anderen hand bischen bearbeiten.so bist du auch ziemlich schnell warmgespielt.
    man kommt sich bischen blöd dabei vor aber was solls.
    auf jeden fall hilft es und ich hatte noch nie großartigen schmerzen außer am anfang mit meinen fingerkuppen.:great:
     
  5. Fafner

    Fafner Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.06.05
    Zuletzt hier:
    9.02.15
    Beiträge:
    197
    Ort:
    Tiefste Eifel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 15.12.05   #5
    Jaja, haha, der ging auf meine Kappe. So ein Schweiß!:D

    @ nunik

    Die Aufwärmübung sind wichtig und richtig, helfen allerdings nur
    bedingt bei Sehnenscheidenproblemen. Wenn Du die erst mal hast dann wirst Du sie nicht mehr so schnell los. Die sind richtig anhänglich.
    Falsche Bewegung, Überbelastung, mal nicht richtig aufgewärmt und schwupp...da sind sie wieder.
     
  6. Nunik

    Nunik Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.05
    Zuletzt hier:
    31.01.06
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.12.05   #6
    Sehnenscheidentzündung hatte ich noch nie zum glück.
    ich war einmal bettlegerich krankgeschrieben und da habe ich natürlich von morgens bis abends in meinem bett mit der paula gespielt.
    das ging so acht bis zehn stunden, als dann meine frau von der arbeit nach hause kam konnt ich mein arm nicht mehr gerade richten, der war komplett verdreht und ging nicht mehr in die normale stellung zurück aber am nächsten tag war alles okay.
    vielleicht habe ich einen vorteil mit meinem unterarm und handgelenk weil ich ne ganze weile mal uff em bau gebuckelt habe.
    ach, was ich fürn angeber bin. ts,ts,ts.
    nennt mich ab jetzt terminatorunterarmgitarist :-)
    trotzdem, gute besserung
     
  7. Fredy

    Fredy Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.10.05
    Zuletzt hier:
    7.08.06
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 15.12.05   #7
    Danke euch erstmal...
    Eine echte Sehnenscheidenentzünden isses nicht, von den Symptomen her betrachtet. Im Handgelenk hab ich keine Probleme, nur im Unterarm. Ich muss sicher meine Haltung im sitzen etwas verändern (Hals war meist waagrecht). Vielleicht die Sehnen ünerdehnt, falls es solche Sachen auch gibt...
    Kann natürlich auch sein, dass ich von meiner Tipp-Arbeit als Informatiker den gazen Tag die Handflächen nach unten habe, ab Abend beim spielen dann genau umgekehrt.
    Verträgt sich vielleicht nicht optimal:D
     
  8. pano

    pano Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.01.05
    Zuletzt hier:
    18.09.12
    Beiträge:
    225
    Ort:
    Biel/Schweiz
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    79
    Erstellt: 15.12.05   #8
    Ich bin nun schon seit 15 Tagen dazu verdonnert bei den Proben nur zu zu hören. Ich habe eine Sehnenscheidenentzündung....

    Bin inzwischen auch in der Physiotherapie mit Ultraschall Behandlugen und Massagen. Ich kriege echt noch die Krise weil ich nicht spielen kann. Dabei gäbs so viel zu üben und der nächste Gig steht vor der Tür.
    Es ist echt hart. Aber ich bekommen auch von allen Seiten gesagt das ich im Moment nicht spielen soll weil das alles dann chronisch werden könnte.

    Ich sitzte eigentlich auch den ganzen Tag am PC (CAD) und kann momentan nur mit einer Hand arbeiten.... ....das ich echt zum kotzen alles

    Ich hoffe jeden Morgen das die Schmerzen endlich Weg sind.

    Gruss
     
  9. gibsonrocker

    gibsonrocker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.07.05
    Zuletzt hier:
    12.11.06
    Beiträge:
    435
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    26
    Erstellt: 15.12.05   #9
    ich verstehe nicht wieso so viele leute immer ne sehnscheidentzündung bekommen. damit hatte ich noch probleme. nur einmal war meine greifhand sehr undurchblutet und schnell eingeschlafen.

    seit dem fange ich immer etwas langsamer an. aber ansonsten keine probs. aufwärmübungen mache ich auch nicht wirklich...ich werde durch das spielen warm
     
  10. ERROR

    ERROR Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.05.05
    Zuletzt hier:
    7.04.11
    Beiträge:
    168
    Ort:
    Berlincity
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.12.05   #10
    ich hatte sowas als ich anfing in stehen zu spielen.:screwy: . aber jetzt hat sich mein arm dran gewöhnt.:p .
     
  11. pluck

    pluck Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.01.05
    Zuletzt hier:
    4.11.12
    Beiträge:
    219
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    52
    Erstellt: 15.12.05   #11
    Hatte auch mal sowas, wie wir in den Sommerferien ne bandwoche gemacht haben und ich täglich stundenlang im Stehen gespielt hab. Is einfach ne Verkrampfung, die auch im Ansatz des Bizeps liegen kann. Wie auch immer, auf jeden Fall zum Arzt gehen!!
     
Die Seite wird geladen...

mapping