Schnelle Schlaege mit einem Fuss!!!

von Buldoce, 22.04.04.

  1. Buldoce

    Buldoce Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.03.04
    Zuletzt hier:
    7.04.16
    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.04.04   #1
    Hallo zusammen,

    ich habe da mal eine Frage. Nachdem ich ca. 1 Stunde gespielt habe kriege ich mit einem Fuss 2 16tel hintereinander nicht mehr hin (z.B. wie bei One von Metallica). :(
    Am Anfang wenn ich anfange zu spielen funktioniert das noch, aber nach einer Zeit kriege ich das nicht mehr hin.

    Woran koennte das liegen? :rolleyes:

    Koennt ihr mir einen Tip geben wie ich dieses beseitigen kann? :confused:


    Bin fuer jede Antwort dankbar.


    Gruss
    Bulli
     
  2. bob

    bob Mod: Drums und so Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    6.709
    Zustimmungen:
    490
    Kekse:
    27.906
    Erstellt: 22.04.04   #2
    Im Sport würde man das "Kondition" nennen.
    Länger Üben und zielgerichtet Üben.
    1 Stunde ist nicht wirklich lange.

    Mach spezielle "Fußübungen" ( Rudiments mit den Füssen zb.).


    Grüße

    Bob
     
  3. Buldoce

    Buldoce Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.03.04
    Zuletzt hier:
    7.04.16
    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.04.04   #3
    Ja, danke fuer die Antwort.

    Aber das kann doch nicht daran liegen oder? Ich meine ich habe ja nicht die ganze Zeit durchgehaemmert. Ausserdem tut mir ja am Fuss nix weh (z.B. eine Art Muskelkater), also ansonsten habe ich keine Ermuedungserscheinungen. Kann das trotzdem daher kommen? :confused: :confused:
     
  4. bob

    bob Mod: Drums und so Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    6.709
    Zustimmungen:
    490
    Kekse:
    27.906
    Erstellt: 22.04.04   #4
    Die Muskulatur wird beim Trommel ja nicht so belastet wie beim Sport, deswegen gibts auch keinen Muskelkater. Und schlapp wie nach nem Marathon fühlt man sich auch nicht.

    Das sind nach meiner Ansicht einfach Ermüdungserscheinungen. Als ich die ersten Gigs mit etwas über 3 h Programm gespielt hab und zum Schluß noch ein wirklich schnelles Lied gespielt werden sollte, hatte ich auch zu kämpfen.

    Daraufhin hab ich gezielt auf Ausdauer geprobt.

    Sport zb. Radfahren hilft auch und ist für die Gesamtkonstitution ja auch nicht soooo schlecht.


    Grüße

    Bob
     
  5. Princc

    Princc Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.09.03
    Zuletzt hier:
    29.08.12
    Beiträge:
    394
    Ort:
    Handewitt / Flensburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    20
    Erstellt: 22.04.04   #5
    Ja, so ging es mir auch schon desöfteren.

    Wenn du z.B. mit deinem Finger ganz schnell auf den Tisch klopfst, dann wird der auch immer langsamer.

    Okay, schlechter Vergleich, aber ich glaube auch, daß es sich da einfach um den Verbrauch körperlicher Ressourcen handelt ;)
     
  6. Buldoce

    Buldoce Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.03.04
    Zuletzt hier:
    7.04.16
    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.04.04   #6
    Ja, das koennte sein.

    Aber ich habe dann immer das PRoblem das ich den Fuss nicht mehr kontrollieren kann und das ich dann z.B. die Schlaege zu frueh, also nicht mehr in der richtigen Zeit anfange.

    Gibt es trocken Uebungen mit denen ich das trainieren kann? Also Uebungen ohne Schlagzeug zu Hause z.B.? :confused:
     
  7. bob

    bob Mod: Drums und so Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    6.709
    Zustimmungen:
    490
    Kekse:
    27.906
    Erstellt: 22.04.04   #7
    Herzlich Willkommen bei "So Zeige Ich Meiner Umwelt, Das Ich Trommler Bin"
    Klar, Du kannst an jedem Ort, zu jeder Zeit mit den Füßen wippen .....
    Das ist zwar nicht ganz so effektiv wie das Üben am Set, aber besser als nichts.
    Dann gibts noch die möglichkeit eines Übungsbads für die Füße (hier bei Musikservice klixtu im Angebot) um die Nerven der Eltern und Nachbarn zu schonen.


    Ich hab, wie schon mal geschrieben, gute Erfahrungen mit Radfahren gemacht.
    Gänge so gewählt, das man mit hoher Trittzahl und geringem Kraftaufwand fährt.


    Grüße

    Bob
     
  8. Flash

    Flash Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.02.04
    Zuletzt hier:
    31.10.05
    Beiträge:
    43
    Ort:
    Oberösterreich
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.04.04   #8
    *looool* ..das macht wirklich jeder!!
     
  9. Leberfläkel

    Leberfläkel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.09
    Beiträge:
    888
    Ort:
    MR, HU, AB
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    400
    Erstellt: 24.04.04   #9
    man kann seine Technik,Tempo und Kondition für den Fuß extrem dadurch verbessern, dass man bei seiner Fußmaschine die Feder aushängt und nur mit dem Rebound des Fells spielt. Ist am Anfang sauschwer und fast deprimierend, bringt aber wenn mans regelmäßig übt verdammt viel.
    Dennis Chambers und Buddy Rich hams auch so gemacht und das Ergebnis ist bekannt...
     
  10. DeinVampyr

    DeinVampyr Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    6.05.11
    Beiträge:
    595
    Ort:
    Gera
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    87
    Erstellt: 24.04.04   #10
    was is'n der rebound eines fells??
     
  11. Leberfläkel

    Leberfläkel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.09
    Beiträge:
    888
    Ort:
    MR, HU, AB
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    400
    Erstellt: 24.04.04   #11
    der Rebound ist das, was macht dass der Stock/Schlegel wieder zu Dir zurückkommt, d.h. Du schlägst ins Fell, Stock/schlegel kommen zurück, Grund: Rebound.
     
  12. DeinVampyr

    DeinVampyr Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    6.05.11
    Beiträge:
    595
    Ort:
    Gera
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    87
    Erstellt: 24.04.04   #12
    aha... und das soll gehen ohne diese feder?? das kann ich mir gar net vorstellen...
     
  13. Leberfläkel

    Leberfläkel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.09
    Beiträge:
    888
    Ort:
    MR, HU, AB
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    400
    Erstellt: 24.04.04   #13
    am Anfang geht das auch so gut wie nicht. aber nach einiger Zeit gehts. der vielzitierte Buddy Rich konnte 32tel mit einem Fuß ohne Feder spielen...
     
  14. JostVonSchmock

    JostVonSchmock Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    1.03.13
    Beiträge:
    2.160
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    449
    Erstellt: 24.04.04   #14
    Ich kann auch net am Set üben und daher habe ich mir von unserer Sofagarnitur den Hocker für die Füsse geholt, ihn senkrecht gestellt und dann meine Iron Cobra davor aufgebaut. Das Teil hat nen Stoffbezug und somit einen schlechten Rebound. Dann hab ich jeden Tag ne halbe Stunde jeweils 15 min mit jedem Fuss 8tel gespielt und das seit Januar. Nun kann ich auf dem Set locker 16tel bei 160 BPM spielen.
     
  15. ruficus

    ruficus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.11.03
    Zuletzt hier:
    29.06.06
    Beiträge:
    666
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    81
    Erstellt: 24.04.04   #15
    Heel up oder Heel down?
     
  16. Drum-Wombat

    Drum-Wombat Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.03.04
    Zuletzt hier:
    18.02.05
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.04.04   #16
    Tolle Typen hier!
     
  17. Simon

    Simon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    2.09.15
    Beiträge:
    2.446
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.388
    Erstellt: 25.04.04   #17
    uaaaa...
    ich liebe diese trockene Ironie!
    Das war noch nicht mal sein wahres Gesicht.
     
  18. ZildjianDrummer

    ZildjianDrummer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.03
    Zuletzt hier:
    26.08.06
    Beiträge:
    415
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.04.04   #18
    Hab das mit der FuMa mal ausprobiert. iss ja saugeil.
    Ich hab auch noch n paar Variationen:
    1. Lest nen sauschwierigen Text laut beim kloppen.
    2. Wechselt nach jedem Takt den fuß. Geht aber nur bei trockenübungen ohne snare und alles.
     
  19. black metal drummer

    black metal drummer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.03
    Zuletzt hier:
    21.10.14
    Beiträge:
    2.030
    Ort:
    Augsburg
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    138
    Erstellt: 25.04.04   #19

    Hm, dass muss ich mal ausprobieren. Ist ja dann noch schwerer, die Füße in der Luft zu behalten, dass der Beater nicht am Fell klebt. Man wird dass Fell wahrscheinlich auch ziemlich hoch stimmen müssen, damit es genug Rebound hat um den Beater zurück zu bringen, oder?
     
  20. Leberfläkel

    Leberfläkel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.09
    Beiträge:
    888
    Ort:
    MR, HU, AB
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    400
    Erstellt: 26.04.04   #20
    Wie hoch man das Fell stimmt und ob heel up oder down bleibt eigentlich jedem selbst überlassen. höhere Spannung hilft natürlich, heel down mag bei dieser Übung einfacher sein, da hier das gewicht des Beins und Fußes maßgeblich nicht auf der Trittplatte und damit nicht im Weg sind.
     
Die Seite wird geladen...

mapping