schneller Greifen?

von MC2705, 18.11.06.

  1. MC2705

    MC2705 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.06
    Zuletzt hier:
    21.11.06
    Beiträge:
    13
    Ort:
    SdT
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.11.06   #1
    Hi!

    Ich denk mal des gehört zu Spieltechniken: WIe kann ich schneller Greifen? Also Kennt ihr da Übungen oder so??
    Irgendwas was ghut is das ich die Griffe schneller und präziser schaffe
    Hoffe ihr wisst was ich meine


    MfG
     
  2. JonoMcFLono

    JonoMcFLono Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.08.06
    Zuletzt hier:
    13.11.07
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    66
    Erstellt: 18.11.06   #2
    anspruchsvolle lieder spieln vll wo du schnell umgreife musst.

    oder machs einfach trocken und greif schnell um ohne was zu spielen
     
  3. nookie

    nookie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.05
    Zuletzt hier:
    1.01.16
    Beiträge:
    541
    Ort:
    Saarland
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    368
    Erstellt: 18.11.06   #3
    Das was du spielen willst langsam spielen und dann immer schneller werden (Mit Metronom am besten). Dabei achten, dass es sauber ist, sonst wieder nen Schritt zurück. So läuft das normal. :>
     
  4. -Silence-

    -Silence- Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    03.11.05
    Zuletzt hier:
    20.02.15
    Beiträge:
    1.788
    Ort:
    Haiger
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    4.952
    Erstellt: 18.11.06   #4
    @MC27005:
    Willst Du allgemein schneller werden oder beim Akkordwechsel?

    Naja, ich würde mal sagen, die Schneilligkeit gibt sich mit der Zeit von selbst und dafür muss man einfach sehr viel spielen und vor allem üben. ;)
     
  5. MC2705

    MC2705 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.06
    Zuletzt hier:
    21.11.06
    Beiträge:
    13
    Ort:
    SdT
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.11.06   #5
    Ich will schneller die Griffe wechseln.

    Z.B.: A zu H7
     
  6. BlueChaoz

    BlueChaoz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.03.06
    Zuletzt hier:
    22.03.12
    Beiträge:
    840
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    608
    Erstellt: 19.11.06   #6
    Metronom stellen, langsam und sauber greifen.. Immer weiter nach oben schrauben.. Tja.. Und Geduld haben :D Immer üben, lieber mehrmals die Woche 10Minuten den Griffwechsel üben als einmal in der Woche für 3 Stunden.. H7 ist halt nen bisschen "tricky" am Anfang, aber sobald man ihn erstmal sauber (und langsam) greifen kann, wirds immer besser!
    Ich hab damals für mein C-Dur ewig gebraucht, konnte ihn zwar greifen aber eben nicht schnell genug.. Also hab ich jeden Abend gemütlich den Griffwechsel von allen möglich Akkorden auf C-Dur geübt.. Nach nen paar Tagen gings schon viel besser und nach nen paar Wochen eig. (fast) perfekt!

    Also nicht Aufgeben! TSCHAKA ;)

    EDIT: 200ster Post *ole*
     
  7. aceman

    aceman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.11.06
    Zuletzt hier:
    27.12.06
    Beiträge:
    98
    Ort:
    W-City
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.11.06   #7
    F zu H7 ist noch viel anspruchsvoller ;)

    Metronom ist ne geile übung!
    Denn das wichtigste allgemein ist üben und zwichendurch würde ich dann zum auflockern immer was langsames spielen :great:
     
  8. HellPaso

    HellPaso Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.06
    Zuletzt hier:
    6.11.12
    Beiträge:
    2.222
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    3.148
    Erstellt: 19.11.06   #8
    bin zwar basser, aber mir hats viel geholfen nach ner Zeit mit geschlossenen Augen zu greifen. Is am Anfang etwas schwer, aber nachher hat man ein richtiges Gefühl dafür.

    Außerdem hats dann den Vorteil, dass du bei Gigs nicht stur auf dein Griffbrett guckst, sondern frei bist. :great:
     
  9. Miles Smiles

    Miles Smiles Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.04.06
    Beiträge:
    8.454
    Ort:
    Behind The Sun
    Zustimmungen:
    1.468
    Kekse:
    59.796
    Erstellt: 19.11.06   #9
    Auf jeden Fall nicht den Fehler machen und immer das ganze Lied durchspielen, sondern gezielt die Problemstelle üben, solange bis es auf die Nerven geht, dann später oder am nächsten Tag weiter machen.

    Und wie schon geschrieben wurde, kommt die Geschwindigkeit von alleine. Wenn es langsam sauber geht, geht's irgendwann auch schneller, in ein paar Tagen, oder so. ;)

    edit:
    Damit der Akkord schon aufgebaut ist, wenn man ihn braucht (z.B. auf der Eins), muss man den Vorhergehenden früher abbrechen. D.h. man fängt den Akkordwechsel wenn notwendig schon mitten im Takt an, damit man zu Beginn des nächsten Taktes schon fertig ist.
     
  10. aceman

    aceman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.11.06
    Zuletzt hier:
    27.12.06
    Beiträge:
    98
    Ort:
    W-City
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.11.06   #10
    ja das muss nochmal deutlich gesagt werden, erst langsam üben, wenn man den song langsam kann, kommte der speed von ganz allein! ^^
     
  11. MC2705

    MC2705 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.06
    Zuletzt hier:
    21.11.06
    Beiträge:
    13
    Ort:
    SdT
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.11.06   #11
    Danke Leute!!! Es klappt jetz bei KoHD mitm greiffen scho wat besser ;->
     
Die Seite wird geladen...

mapping