Schnelles Pfeifen bei Epiphone

von Arrok, 16.05.05.

  1. Arrok

    Arrok Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.05
    Zuletzt hier:
    29.05.05
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.05.05   #1
    Hallo da draußen,

    Hab ein mächtiges Problem:

    Bei so ziemlich jegleicher Verzerrung, sei es nun über mein AX1500G Effektboerd von Toneworks oder über den lead-kanal meines engl 50W Screamers bekomm ich bei meiner Epiphone Gibson schon bei relativ moderater Lautstärke ein ekliges Pfeifen, dass einem die ohren schlackern....
    kann es sein, dass die Pickups nicht richtig abgeschirmt sind, hab noch die alten drin und man weiß ja, das epiphone da immer nen bissle sparen will...

    wär nett wenn mir da mal jemand nen bissle weiterhelfen könnte
     
  2. downward spiral

    downward spiral Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.05
    Zuletzt hier:
    6.08.16
    Beiträge:
    377
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    287
    Erstellt: 16.05.05   #2
    Sowas nennt sich Mikrophonie. Deine PickUps sind mit einer Metallplatte abgedeckt. Diese werden vor dem auftragen gewachst, damit keine Luft mehr zwischen den Polepieces und der Abdeckung vorhanden ist. Durch unsorgfältiges wachsen/ billigen Tonabnehmern abe auch nach längerem spielen kann sich die Abdeckung lockern und dann beginnts zu pfeifen.
    Also neu heißwachsen. Wie steht bei Google oder du gehst zum Gitarrenbauer.
    good luck René:great:
     
  3. Arrok

    Arrok Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.05
    Zuletzt hier:
    29.05.05
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.05.05   #3
    Da dank ich dir, dann werd ich das mal in angriff nehmen...
     
Die Seite wird geladen...

mapping