Schnelligkeit ?

von wappLA, 01.08.07.

  1. wappLA

    wappLA Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.07.07
    Zuletzt hier:
    29.06.11
    Beiträge:
    231
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.08.07   #1
    Wie lernt man es so verdammt schnelle Soli zu spielen !
    Ich kann zwar gute langsame soli spielen aber ab tempo 160 wird es eng !

    Ich probiere schon alle möglichen Übungen aber schaff es nicht !
     
  2. thomas.h

    thomas.h Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    13.11.16
    Beiträge:
    2.925
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    5.502
    Erstellt: 01.08.07   #2
    1. Nicht erwarten, dass es von einem Tag auf den anderen kommt.
    2. Richtige Technik der Schlaghand (Anschlag aus Handgelenk/dessen Drehung)
    3. Plektrum nur ganz knapp in die Saiten tauchen.
    4. Üben und locker spielen.
     
  3. LongLostHope

    LongLostHope Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.04.05
    Zuletzt hier:
    24.11.16
    Beiträge:
    3.476
    Ort:
    Bodensee
    Zustimmungen:
    626
    Kekse:
    8.981
    Erstellt: 01.08.07   #3
    1)
    Ganz genau! Das ist Prozess der Jahre dauert, bis man auf 160bpm die 16tel sauber spielen kann.

    2)
    Da gibt es nicht "die richtige technik". Alles was geht ist richtig, wenn man es lange genug macht und sich sauber aneignet.

    3)
    Da muss man den goldenen Mittelweg finden, denn man darf auf keinen FAll die Saiten nur "anstreicheln". Das führt zu unsauberem und aungenauem Spiel. Vor allem wenn man das bei langsamem Spielen macht. Umso tiefer, umso gleichmäßiger und sauberer der Anschlag. Ergo: So tief wie möglich aber so hoch wie nötig.

    4)
    Dito.
     
  4. HauRuck

    HauRuck Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.07.06
    Zuletzt hier:
    12.10.08
    Beiträge:
    337
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    362
    Erstellt: 01.08.07   #4
    Hi,
    >Jeden Tag den Drumcomputer bzw. das Metronom um 2bpm schneller stellen.
    1Tag 162 bpm
    2Tag 164 bpm
    3Tag 166 bpm
    bis bei maximal angelangt<
    Wenn es nicht sauber klingt wieder zurueckschrauben<!
     
  5. wappLA

    wappLA Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.07.07
    Zuletzt hier:
    29.06.11
    Beiträge:
    231
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.08.07   #5
    Mein Problem ist die linke , nicht die rechte Hand !
    Rechts ist kein problem !
     
  6. Maxi

    Maxi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    3.849
    Zustimmungen:
    350
    Kekse:
    5.099
    Erstellt: 01.08.07   #6
    so wie sichs bei deiner aufnahme anhöhrt ist vorallem rechts ein problemm da du da anscheinend noch nicht ganzu kontroliert picken kannst - sprich di koordination zwichen beiden händen klappt nicht - dir würde ich aber auch im moment eher ans herzlegen dringend theorie zulernen (skalen und tonleitern) - du wirst mir danken!

    Gruß Maxi
     
  7. HauRuck

    HauRuck Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.07.06
    Zuletzt hier:
    12.10.08
    Beiträge:
    337
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    362
    Erstellt: 01.08.07   #7
  8. Maxi

    Maxi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    3.849
    Zustimmungen:
    350
    Kekse:
    5.099
    Erstellt: 01.08.07   #8
  9. wappLA

    wappLA Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.07.07
    Zuletzt hier:
    29.06.11
    Beiträge:
    231
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.08.07   #9
    Hmm... jetzt wo du's sagts !
    Stimmt !
    Tonleitern und skalen sind so langweilig !
    Gibts nicht irgendetwas das interessanter ist ?
     
  10. thomas.h

    thomas.h Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    13.11.16
    Beiträge:
    2.925
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    5.502
    Erstellt: 01.08.07   #10
    Da widersprech ich dir, ohne jetzt die Statistik im Ärmel zu haben. Aber es scheint wohl wirklich die Technik zu geben, die am besten funktioniert. Klar kann ich auch mit den Zehen nach 20 Jahren sauberen Wechselschlag hinkriegen, aber es dürfte wohl den leichtesten Weg geben.
    Ich spielte immer, wie es am besten geht (hat mein Lehrer empfohlen) und hat mich Jahre gekostet, auf die Technik zu kommen, die am besten geht und bei der ich bleibe. Und tata, welche Technik war es? Genau die, die quasi alle guten Gitarristen meiner Musikrichtung spielen. Hätt ich zu Beginn die Technik einfach abgeschaut, hätt ich mir Jahre gespart. Denk mal drüber nach, was das für mich bedeutet. Deshalb bin ich vorsichtig mit: jojo, spiel einfach irgendwie, geht alles.

    Das mit dem eintauchen war genauso gemeint, wie du es sehr gut beschrieben hast.



    @ Threadersteller:
    Die linke Hand begrenzt? Das ist in der Tat eigenartig. Naja, jedenfalls:
    1) richtig greifen. Wenn du viel mit dem kleinen Finger spielst und viel Strechpattern spielst, wirst du um die klassische Haltung nicht herumkommen.
    2) Unverkrampft spielen. Nicht auf Teufel komm raus 250bpm nudeln probieren, sondern das Tempo spielen, wo du ohne Fingerschmerzen gut mitkommst.
    3) Legato üben. Wenn die rechte Hand schon gut passt, kannst du links gut mit hammering/pull offs aufbauen. Wiederholende Pattern ala -4-5-7-5-4 oder 4-5-4-5-7-5-4 (5 gegen 6 austauschen, damit der Ringfinger auch mal drankommt) eignen sich da ganz gut. Genauso wie chromatische Tonleiter.
    4) Sehr nahe am Griffbrett bleiben. Im Idealfall sollten die Finger vom gegriffenen Ton nur knapp über die Saiten weggehen. Einige cm von den Saiten entfernen musst du vermeiden.
    5) aber nie das Picken vergessen!

    Grüße

    EDIT: Freudigeres Üben als sture Skalen zu spielen, ist ein Solo, das dir gefällt, zu spielen. In dem Fall natürlich welche mit viel schnellen Teilen, die du dann rauspicken kannst und abvariieren kannst. Du wirst aber erstaunt sein: das ist dann im Prinzip auch eine Tonleiter. Die Tonleitern sind aber im Prinzip überhaupt nicht langweilig, wenn man was anfangen kann mit ihnen, im Grunde liegt ja alles Tonleitern zugrunde. Sämtliche schnellen Läufe noch viel mehr als Melodien, da wird echt extrem auf Tonleitern mit sturer Abfolge geachtet.
     
  11. Maxi

    Maxi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    3.849
    Zustimmungen:
    350
    Kekse:
    5.099
    Erstellt: 01.08.07   #11
    ja wenn du skalen kannst kannst du daraus deinen eigenen stil machen - also langweilig find ichs nicht wenn man die töne dann trifft - schließlich klingt dann plötzlich alles viel prfesioneller!
     
  12. NovemberRain

    NovemberRain Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    3.08.16
    Beiträge:
    287
    Ort:
    Thalheim/Wels (Österreich)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    91
    Erstellt: 01.08.07   #12
    Du willst schnelle Soli spielen und sie hoffentlich auch verstehen?!

    NEIN ES GIBT NICHTS ANDERES! Da muss man als Gitarrist durch. Das Lernen wird aber sicherlich Früchte tragen (Improvisation, der AHA-Effekt bei bereits erlernten Soli) ...
     
  13. wappLA

    wappLA Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.07.07
    Zuletzt hier:
    29.06.11
    Beiträge:
    231
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.08.07   #13
    Ich habe schon mehrmals einen Versuch gestartet das ganze Zeug zu lernen aber nach einigen Wochen hab ichs dann immer wieder Aufgegeben !

    Ich sollte wohl doch ein bisschen mehr technik üben ! :D

    Naja dann werd ich wieder einmal meine Gitarrenbücher in die Hand nehmen und Üben !

    Ich habe mich ja vor einiger Zeit schon von 120 auf 160 verbessert also muss es wieder klappen !
     
  14. Maxi

    Maxi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    3.849
    Zustimmungen:
    350
    Kekse:
    5.099
    Erstellt: 01.08.07   #14
    Ich habs auch gemacht so wie ich wollte und bei mir hats funktioniert - ohne umlernen u.s.w.!

    1.ok aber nicht notwendig das macht doch jeder wie er will!
    2.ja mei - ich hab aber so schnell gespielt wies ging - was mir mehr spaß gemacht hat und mich im endeffekt nicht viel zeit gekostet hat da ich dann immer recht flotte annährend aufs orginal tempo gekommen bin - also bei mir isses besser wenn ich gleich drauflosshauhe - ich denke es ist auch geschmackssache!
    3.Legato üben ist zwar cool - bringt dir für den wechselschlag aber herzlich weniger!
    Du kannst wechselschlag auf tempo 200 können(nur auf einem ton) und legato spielen auf tempo 200 - das heißt aber nicht das du dann plötzlich auch so schnell zocken kannst!
    Es geht darum das du die hände synchronisierst und deswegen hast du in der hinsicht vom legato speilen nicht sehr viel! - und du musstest im jetzt die chromatische tonleiter vorsetzen oder?
    :D wie soll er den lernen welche töne passen? *g*
    das mit den hammerings u.s.w. würde ich aber auch empfehlen
    4.mann muss garnix vermeiden - machen viele falsch und kommen trotzdem auf tempo 200 - trotzdem guter tipp und kann auch helfen!

    Gruß Maxi
     
  15. Maxi

    Maxi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    3.849
    Zustimmungen:
    350
    Kekse:
    5.099
    Erstellt: 01.08.07   #15
    kannst dir auch ein spaß draus machen - nimm nen bodom lied - nehmen wir als beispiel was recht simples... ähm ja mir fällt gerade keins ein :D - ne im ernst nehmen wir einfach downfall das erfreut sich ja wachsender beliebtheit ;)!
    Du schauhst dir mal die solo stelle an - erst die rythmusgitarre - dann analysierst du mal in welcher tonlage das ganze den steht dazu schauhst du dir die leadgitarre an und schauhst mal was er den auf der tonlage spielt - welche töne u.s.w. welche licks(kannst du dir auch in bildern merken - also stell dir das griffmuster auf dem brett vor) und dann probierst mal das solo etwas zu modifizieren - lass das backing laufen - spiel selbst ein bissel mit den licks drüber , such hier im board nach skalen die du ausprobieren kannst!
    UM GOTTES WILLEN ICH HAB DAZU NIE EIN BUCH GELSES UND HABS AUCH GELERNT!
    du sollst ja gitarre spielen und nicht lesen!

    gruß Maxi
     
  16. thomas.h

    thomas.h Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    13.11.16
    Beiträge:
    2.925
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    5.502
    Erstellt: 01.08.07   #16
    Ich denke, er will Ratschläge, die ihm helfen können. Nicht "alles ist richtig", wird schon irgendwie funktionieren oder so, vielleicht. Er sagt ja selbst, er kommt nicht weiter.
    Die Legatoempfehlung war, wie vermerkt, zu dem Zeitpunkt geschrieben, als er meinte, die rechte Hand passt, nur die linke bremst.
     
  17. wappLA

    wappLA Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.07.07
    Zuletzt hier:
    29.06.11
    Beiträge:
    231
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.08.07   #17
    Ich kenne die chromatische tonleiter ! :great:
    Immerhin lerne ich schon 8 jahre klassische Gitarre!

    Wie lange hat es bei euch gedauert bis ihr 200bpm Sauber geschafft habt ?
     
  18. Maxi

    Maxi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    3.849
    Zustimmungen:
    350
    Kekse:
    5.099
    Erstellt: 01.08.07   #18
    3jahre vll auch 3-4monate mehr... schauh mal auf meiner myspace seite der 3te song!

    schon recht - aber tatsache ist das vll mit na sehr kranken handhaltung schneller sind als wir beide zusammen lol!
    Marty Friedman nur um ein beispiel zu nennen - glaub nur nicht das du keinen vorteil daraus gezogen hast das du viel auprobiert hast! ;)
     
  19. Rivera

    Rivera Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.02.06
    Zuletzt hier:
    5.01.11
    Beiträge:
    248
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    133
    Erstellt: 01.08.07   #19
    versuchs doch mal mit den kirchentonleitern. da hast du 7 unterschiedliche skalen, kannst ton für ton einer tonleiter mit jeder der 7 skalen verknüpfen, lernst das griffbrett deiner gitarre besser kennen. das ganze am besten clean übern (ich mach das zur zeit beim fernsehen, somit geht das ganze in fleisch und blut über). wennst die dur modi kannst, geh weiter zu harmonisch moll, melodisch moll, etc.

    so unlustig ist das ganze nicht und bringen tut es eine menge!
     
  20. wappLA

    wappLA Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.07.07
    Zuletzt hier:
    29.06.11
    Beiträge:
    231
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.08.07   #20
    Puh ! Harte arbeit !
    Wie lange spielst du schon ?
     
Die Seite wird geladen...

mapping