Schöne Fingerstellung

von k.go, 08.04.04.

  1. k.go

    k.go Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.04
    Zuletzt hier:
    9.07.08
    Beiträge:
    351
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.04.04   #1
    Hallo allerseits,

    Ich spiel erst seit ein paar Wochen Bass und muss (zu meinem eigenen Lob :) ) sagen, dass es recht gut klappt. Meine Finger haben sich der extremen Auseinanderzerrung gut angepasst und auch die Kraft stimmt. Ich habe lediglich ein Schönheits Problem (sorry, wegen der Topic Überschrift, klingt bissl blöd). und zwar krieg ich's beim besten Willen nicht hin, dass meine linke Hand diese optimale Position erreicht (von wegen Daumen unten in die Mitte und die restl. 4 Finger in einem schönen Bogen immer möglich nah zur Saite, dass man schnell dort ist wo man hin will). Bei mir schaut das ganze mehr so aus, dass wenn ich mit einem Finger eine Saite drücke 2 oder gar alle andere Finger sich instinktiv abspreizen, ich krieg's einfach nicht gebacken, dass alle Finger diesen Bogen bilden.

    Gibt es irgendwelche speziellen Fingerübungen die diese "Problematik" behandeln? Auch wenn viele Sagen, scheiss aufn Style hauptsache der Ton stimmt so möchte ich doch wenn ich etwas lerne es auch gescheid lernen.

    Danke schonmal für eure Tipps.

    Frohe Ostern! :D
     
  2. stagediver

    stagediver Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.10.03
    Zuletzt hier:
    14.08.11
    Beiträge:
    1.206
    Ort:
    Romrod
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    143
    Erstellt: 08.04.04   #2
    scheiss aufn Style hauptsache der Ton stimmt! ;)

    Nee, aber mal im ernst, bei mir sieht das ungefähr genauso aus, aber klappt auch gut. Und jetzt spiel ich schon ca. seit einem Jahr.

    Also wenn du für dich mit diesem "Style" gut spilen kannst, dann bleib doch dabei!
     
  3. k.go

    k.go Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.04
    Zuletzt hier:
    9.07.08
    Beiträge:
    351
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.04.04   #3
    Jo, den Ton den ich erzeugen will krieg ich auch, aber schaut halt irgendwie asslig aus.
    Und ich denk mir halt, irgendwann wäre es von Vorteil eine gescheide Haltung zu haben, die wird's ja nicht umsonst geben... :p
     
  4. Willi

    Willi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.03
    Zuletzt hier:
    2.01.16
    Beiträge:
    695
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    43
    Erstellt: 08.04.04   #4
    versuch mal wenn du sowas spielst

    E-------2---5
    Z K

    Z=Zeigefinger , K=...

    mit den Mittel und Ringfinger, die töne g und gis zu greifen oder nur die finger auf die bünde zu legen,
    hoffe das war jetzt verständlich ausgedrückt ;)

    ansonsten kannst du auch einfach

    g------------------------------------------1--2--3--4--5
    d------------------------------1--3--4--5---------------
    a--------------1--2--3--4--5----------------------------
    e-1--2--3--5--------------------------------------------

    üben und dabei die Finger immer auf der Saite liegen lassen.
     
  5. k.go

    k.go Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.04
    Zuletzt hier:
    9.07.08
    Beiträge:
    351
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.04.04   #5
    Ok, danke Willi...ich werd's versuchen :)

    Wenn jmd. noch andere Tipps hat, immer her damit ;)
     
  6. k.go

    k.go Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.04
    Zuletzt hier:
    9.07.08
    Beiträge:
    351
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.04.04   #6
    Ok, hab das mal probiert...wenn ich Z und K auf 2 und 5 leg' und M und R auf G und Gis klappt das, sobald ich aber 2 oder 5 drücken will wandern M und R wieder in die Höhe :mad:
     
Die Seite wird geladen...

mapping