schon wieder so'n "wie-würdet-ihr-das-spielen" dingen

von k.t., 04.03.05.

  1. k.t.

    k.t. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.09.03
    Zuletzt hier:
    13.08.09
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.03.05   #1
    hab 'n problem mit den folgenden lick

    e---18--15-----------------15---15---15--
    b------------15-------15------------------ . . .. usw
    g----------------15-----------------------

    problem sind diese ganzen 15 's. wie soll ich das appregio mäßig spielen also so dass die töne nicht ineinander reinlaufen. zeigefinger barre like aufm 15 bund wohl nich wa??? mit ring, mittel und zeigefinger einzeln die seiten greifen bringt mich auch nich weiter, weil ich erstens vonna 18 voll jumpen muss und 2. meine finger da nich gequetscht bekome :(

    hoffe ihr könnt helfen.
     
  2. dside

    dside Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    2.02.10
    Beiträge:
    619
    Ort:
    karlsruhe
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    463
    Erstellt: 04.03.05   #2
    hi

    ich würde die 15ner mit dem zeigefinger baree greifen und mit dem kleinen finger pull off machen,dann aufschlag,aufschlag,ab,ab,auf,ab.

    gruß dside
     
  3. RAGMAN

    RAGMAN Mod Emeritus - Gitarren Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    31.08.13
    Beiträge:
    5.410
    Ort:
    zu Hause...
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    2.538
    Erstellt: 04.03.05   #3
    abdämpfen ist hier das Zauberwort...

    RAGMAN
     
  4. thomas.h

    thomas.h Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    13.11.16
    Beiträge:
    2.925
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    5.502
    Erstellt: 04.03.05   #4
    Vor allem abrollend abdämpfen heißt das Zauberwort.
    Du musst den Barree so greifen, dass du immer nur 1 Saite gleichzeitig greifst, die anderen beiden Saiten werden dann automatisch abgedämpft.

    Probier das zuerst einmal bei 2 Saiten, da ist es wesentlich leichter. Außerdem versteht dein Körper gleich das Grundprinzip und du kannst es dann bald auch auf mehreren Saiten anwenden.
     
  5. k.t.

    k.t. Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.09.03
    Zuletzt hier:
    13.08.09
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.03.05   #5
    @dside: wenn ich das so mache dann passiert genau das was ich nich will, dann klingen die im akkord.

    aber das scheint zu funzen.
    also mit dem zeigefinger sowohl greifen als auch dämpfen ne, hab ichs richtig verstanden?? dann muss ich den wie su gesagt hast einmal rauf und runter "rollen".

    pretty cool. thanx lot
     
  6. thomas.h

    thomas.h Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    13.11.16
    Beiträge:
    2.925
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    5.502
    Erstellt: 04.03.05   #6
    Ganz genau. Wobei dämpfen und greifen ja eigentlich nur 1 Bewegung ist.
    Hört sich komplizierter an, als es in Wirklichkeit ist. Wenn du den Zeigefinger etwas gebogen hältst, brauchst du nur mit dem Arm vor und zurück fahren und schon gehts dahin.
     
  7. k.t.

    k.t. Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.09.03
    Zuletzt hier:
    13.08.09
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.03.05   #7
    Genauso ist es. die erfahrung hab ich schon gemacht.

    Danke
     
Die Seite wird geladen...

mapping