Schraube defekt Ibanez Saitenreiter

von Saitenverbieger, 12.02.17.

Sponsored by
pedaltrain
  1. Saitenverbieger

    Saitenverbieger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.01.17
    Zuletzt hier:
    14.08.18
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    46
    Erstellt: 12.02.17   #1
    [​IMG][/IMG]


    Hallo

    Ich hab die Ibanez sa160. Die Böckchen für die Oktaveinstellungen haben Imbussschrauben.

    Heut hab ich die Oktave mal halbwegs einstellen können. Jedoch lässt sich die Schraube des Böckchens der tiefen E Saite nicht bewegen. Ich hab gesehendas derImbussschlüssel nicht greift weil der Kopf der Schraube abgenutzt ist.

    Jetzt weis ich nicht ob ich die jetzt per Hand raus Schrauben kann und durch eine andere Schraube ersetzen kann. Ich seh auch nicht ob da noch was an der Schraube befestigt ist oder einfach nur eine Schraube da drin steckt

    Weis jemand ob ich da einfach eine Schraube eindrehen kann? Und wo ich sowas bekomme.

    Vielen Dank schonmal
    --- Beiträge zusammengefasst, 12.02.17 ---
    IMG_0779.JPG
     
  2. prover

    prover Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.01.12
    Zuletzt hier:
    6.08.18
    Beiträge:
    595
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    478
    Kekse:
    7.085
    Erstellt: 13.02.17   #2
    In solchen Fällen kannst Du nicht viel machen. Da hilft nur eine Ersatz-Madenschraube anbringen. Du kannst versuchen die Madenschraube mit Hilfe einer Zange vorsichtig herauszudrehen. Anschließend eine passende eindrehen und fertig. Ich weiß zwar nicht was für eine Größe die Madenschraube hat, es sollte aber kein Problem sein eine neue bei Musicstore oder Thomann zu bekommen. Ein Set (6 Stück) kostet so um die 6 €.

    Cheers!
    prover
     
  3. Bass Fan

    Bass Fan Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    27.04.14
    Zuletzt hier:
    19.08.18
    Beiträge:
    2.557
    Ort:
    Rhein-Main & Far East
    Zustimmungen:
    1.796
    Kekse:
    17.353
    Erstellt: 13.02.17   #3
    Ja, mit einer Spitzzange rausdrehen, und dann Länge und Durchmesser mit der Schublehre ausmessen. Ist vermutlich eine M3 Schraube, die erhält man überall, falls etwas länger sollte kein Problem sein. Eventuell Schlitzmadenschraube nehmen, da kann man keinen Inbus vermurksen.
     
  4. Joachim1603

    Joachim1603 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.10.04
    Zuletzt hier:
    18.08.18
    Beiträge:
    3.421
    Ort:
    Mainhatten
    Zustimmungen:
    701
    Kekse:
    6.357
    Erstellt: 13.02.17   #4
    ...aber den Schlitz. ;)

    Allerdings muss ich sagen, ich weiß nicht, wie manche es immer wieder schaffen, den Inbus rund zu machen.
    Das ist Feinmechanik und man muss diese Schreuben nicht mit aller Gewalt festziehen. Ganz leicht ist da völlig ausreichend!

    Spiele jetzt schon ein paar Tag, aber so etwas ist mir wirklich noch ie passiert!
     
  5. firestormmd

    firestormmd Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.01.17
    Zuletzt hier:
    17.08.18
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    27
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.02.17   #5
    Vielleicht hat der Inbus Zoll-Maße und wurde mit metrischen Maßen ausgeniftelt?

    Grüße, Marc
     
  6. Joachim1603

    Joachim1603 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.10.04
    Zuletzt hier:
    18.08.18
    Beiträge:
    3.421
    Ort:
    Mainhatten
    Zustimmungen:
    701
    Kekse:
    6.357
    Erstellt: 13.02.17   #6
    Ganz bestimmt nicht, IBANEZ ist metrisch!
     
  7. Bass Fan

    Bass Fan Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    27.04.14
    Zuletzt hier:
    19.08.18
    Beiträge:
    2.557
    Ort:
    Rhein-Main & Far East
    Zustimmungen:
    1.796
    Kekse:
    17.353
    Erstellt: 13.02.17   #7

    Ja, alles aus Japan (auch wenn in China ev. gefertigt) ist metrisch.

    Das Problem ist oft die Qualität der mit der Gitarre gelieferten Inbus-Schlüssel. Die taugen meistens nicht (gibt es genauso bei skandinavischen Möbelhäusern...). Bitte kauft Qualitätswerkzeuge für die Gitarre/Bass, das lohnt sich!
    --- Beiträge zusammengefasst, 13.02.17 ---
    Auch hier gilt der Hinweis auf Qualitätswerkzeug ;)! Bin immer wieder erstaunt, welche selbst geschliffenen, sprich vermurksten Schraubendreher man in Werkzeugkisten finden kann.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
Die Seite wird geladen...

mapping