Schred-Technik?

von Pandab, 03.05.05.

  1. Pandab

    Pandab Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.04
    Zuletzt hier:
    28.08.09
    Beiträge:
    73
    Ort:
    Bamberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    58
    Erstellt: 03.05.05   #1
    So...Ich hab jetz mal angefangen, das Shreddern zu üben, und 16tel krieg ich so knapp bis Tempo 160, allerdings nur, wenn ich auf einer Seite bleib und nicht allzulang, dann tut die Hand weh.
    Gibs dabei irgendne bestimmte Technik, die ich beachten sollte, ich hab da mal was von wegen "kreisender Bewegung " oder so gehört. Und ich hab gemerkt, dass ich meine rechte Hand mit dem kleinen Finger am Korpus abstütz, is das falsch?? Weil, bei verschiedenen Videos, die ich gesehen, hab, spreizen die die 3 Finger, die nich am Pick sin etwa parallel zur Gitarre ab...?
    Was für Plekstärke benutzt ihr dafür?
     
  2. Haloman

    Haloman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.04.05
    Zuletzt hier:
    7.08.14
    Beiträge:
    195
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    18
    Erstellt: 03.05.05   #2
    Was ist schreddern?:confused:
     
  3. thommy

    thommy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.04
    Zuletzt hier:
    24.11.11
    Beiträge:
    4.586
    Ort:
    its better to burn out than to fade away ?? ...
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.456
    Erstellt: 03.05.05   #3
    ich kenn nur shreddern,

    d.h. verdammt schnell spielen.
    Sozusagen Griffbrettwixen :p :twisted: ;)
     
  4. Zero-G

    Zero-G Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.02.05
    Zuletzt hier:
    7.10.06
    Beiträge:
    791
    Ort:
    Berlin, Spandau
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    22
    Erstellt: 03.05.05   #4
    Hatten wir doch alle schon 785 mal...
     
  5. Haloman

    Haloman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.04.05
    Zuletzt hier:
    7.08.14
    Beiträge:
    195
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    18
    Erstellt: 03.05.05   #5
    Mit anderen Worten Petrucci-like Wechselschlag?:D
     
  6. RIP Dime

    RIP Dime Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.01.05
    Zuletzt hier:
    23.10.06
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.05.05   #6
    nur 2 sachen: 1. schön locker und aus dem handgelenk raus...
    2. Üben üben... üb das mal n halbes jahr wie´n bekloppter...

    und übrigens das heist tremolo-picking
     
  7. profane666

    profane666 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    17.12.04
    Zuletzt hier:
    7.05.05
    Beiträge:
    190
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    86
    Erstellt: 04.05.05   #7
    Toller Beitrag Thommy.
    Ich hab ein paar tolle Sprüche rausgekramt rausgekramt. Extra für dich.:great:

    =========================================
    Sag mir, was Du von mir denkst und ich sage Dir, was Du mich kannst. Ich

    Gäbe es nicht solche, die etwas können, hätten viele nichts zu lästern. Emil Baschnonga

    Lebenskunst besteht zu 90 Prozent darin, mit Menschen auszukommen, die man nicht leiden kann. Samuel Goldwyn

    ==========================================
     
  8. thommy

    thommy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.04
    Zuletzt hier:
    24.11.11
    Beiträge:
    4.586
    Ort:
    its better to burn out than to fade away ?? ...
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.456
    Erstellt: 04.05.05   #8
    Entschuldige bitte mal,

    ich hab ja nicht gesagt das das negativ ist.

    Es ist nunmal verdammt schnell.


    Schade das du dich anscheinend schon wieder angegriffen fühlst.
     
  9. profane666

    profane666 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    17.12.04
    Zuletzt hier:
    7.05.05
    Beiträge:
    190
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    86
    Erstellt: 04.05.05   #9
    Wenn du etwas gegen Shreddern hast behalte es bitte für dich. Dann denke ich ist das für die ganze Boardathmosphäre besser. Diese Stichelein bringen doch keinen weiter.
     
  10. thommy

    thommy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.04
    Zuletzt hier:
    24.11.11
    Beiträge:
    4.586
    Ort:
    its better to burn out than to fade away ?? ...
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.456
    Erstellt: 04.05.05   #10
    Ähm, ist Griffbrettwixen eine Beleidigung ?

    Für mich nicht.
    Ich hab auch absolut nichts gegen Shreddern und wollte eigentlich auch nicht sticheln.
    Sollte eigentlich lustig gemeint sein und nicht negativ.

    :great:
     
  11. niethitwo

    niethitwo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    6.269
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.976
    Erstellt: 04.05.05   #11
    jetzt sag mir bloß einer was daran lustig sein soll??

    oder deutlich: sry, aber das warn n sparwitz güteklasse A :o

    so, und jetzt:

    Back 2 Topic!
     
  12. Zero-G

    Zero-G Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.02.05
    Zuletzt hier:
    7.10.06
    Beiträge:
    791
    Ort:
    Berlin, Spandau
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    22
    Erstellt: 04.05.05   #12
    Und wieder nur gezankt...:twisted:
     
  13. Vogel

    Vogel Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    11.07.04
    Zuletzt hier:
    7.05.05
    Beiträge:
    801
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    84
    Erstellt: 04.05.05   #13
    ist halt wirklich schade, wenn andre nix unter sich bekommen, dass die dann gleich mal das ganze board und das gitarre spielen versaun..
     
  14. thomas.h

    thomas.h Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    13.11.16
    Beiträge:
    2.925
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    5.502
    Erstellt: 04.05.05   #14
    Tremolo, Alternate, Wechselschlag... Jaja, da hat jeder seine eigene Technik. Geh mal auf ein gutes Deathmetalkonzert und fotografier die Techniken jedes Gitarristen. Von 10 Leuten gibts dann wohl 8 unterschiedliche (teilweise optisch sehr seltsame (ich erinnere an Nile)) Arten. Aber: Sie scheinen alle zu funktionieren, die Leute sind alle super.
    Grundsätzlich gibts die Leute, die alles aus dem Handgelenk schlagen (zu denen laufe ich im Moment über) und die, die dann die Bewegung aus dem Ellbogen holen (Vgl. Slayer: Kerry strikt aus dem Handgelenk, Jeff aus dem Arm. Wer von beiden jetzt besser dran ist, lässt sich nicht wirklich sagen, sonst hätte einer sicherlich schon umgelernt). Bei langsameren Tempi hat meiner Meinung nach das strikte Handgelenkschütteln sehr klare Vorteile in der Präzision und Plek-Saitenkontrolle. Musst du für dich entscheiden, ich persönlich würde dich dazu zwingen;) Abzuraten ist eigentlich auch vor Bewegungen der Hand selbst (gerade wenn man von der Akkustik kommt, neigt man leicht dazu, auch das Plek per Daumen anzuschlagen). Bringt einem geschwindigkeitsmäßig nicht weit und die Kontrolle sinkt auch.
    Wenn die Hand weh tut, verkrampfst du sehr wahrscheinlich - und das sehr wahrscheinlich, weil du zu schnell/uneffizient spielst. Wenn die Technik passt, führt am Üben-für-Speed kein Weg vorbei, was aber dir vielleicht jetzt helfen kann, ist: Mach ganz kleine Bewegungen! Das Plektrum muss nicht von Mitte Saitenzwischenraum bis Mitte Saitenzwischenraum auf der anderen Seite kommen. Das ist zuviel Weg, den du nicht brauchst. Das Plektrum muss nur vom einen Saitenrand zum andren Saitenrand, und da nach soweit, dass es die schwingende Saite nicht am schwingen hindert. Somit sparst du Bewegung und kannst viel schneller spielen. Wenn du einen härteren Anschlagston bevorzugst, dann kannst du den Weg ja verlängern. Für langsamere Tempi empfiehlt sich überhaupt ein größerer Anschlagsweg, erhöht die Kontrolle. Zusammenfassend: Je schneller du spielst, desto kleiner wählst du den Anschlagweg. Dann bleibt der Energieverbrauch uuuuuungefähr (...) gleich.
    Das bringt mich gleich zur Plektrenfrage: Mit einem härteren Plektrum hast du mehr Kontrolle und kannst es präziser einsetzen, da es nicht nachgibt. Mit einem sehr weichen Plekrum müsstest du viel mehr Anschlagsweg nehmen, weil du einfach die 2 mm an der Saite vorbeischlagen musst, bis die Plekspitze nachzieht. Aber ab einer gewissen Härte ist es, wie so vieles, Geschmackssache. Ich persönlich spiele die harten Pickboy, die geben so gut wie gar nicht nach, die gefallen mir im Moment am besten.
    Übungen für Wechselschlag. Um es mit Mr. Batio's Worten zu sagen: Hinsetzen und tremolopicken... Ist zwar effizient, aber auch fad. Vor allem darf man nicht vergessen, dass man durch die Geschwindigkeitssteigerung rechts auch mit der linken Hand nachziehen muss (die darf einen Ton auch wirklich nur 1 Ton lang greifen). Deshalb rate ich auch klar zu Kombinationsübungen (wie zb 7-0-0-0-9-0-0-0... ). Übungen findest du hier im Forum, oder lass dir einfach was einfallen. Zum Thema Saitenwechsel mit Alternate Picking fällt mir spontan eine Übung von Herrn Petrucci ein (die er mit Stringskipping macht): einen Akkord greifen und 8teln, Triolen und 16teln spielen und immer auf den Beat die Saite wechseln (also für Achteln immer 2 Töne pro Saite, für Triolen immer 3 pro Saite, 16teln 4. Immer schön zum Beat). Ansonsten gäbe es da unendlich viele Übungen, doppeltsoviele davon im Netz.
    Als Nachtrag: Ein Metronom schadet nie. Und probier langsam und sauber anfangen und sich steigern. Ich weiß, schnell nudeln und mit der Zeit sauberer werden macht mehr Spaß und kann auch zu Erfolg führen. Aber damit schleichen sich sehr leicht Fehler in der Technik ein, die dich später behindern.
    Zum Fingerabstützen: Streng genommen sollte man das nicht machen, weil es den Fluß der Handbewegung behindert. Aber: Soviele tolle Alternatepicker machen das, John Petrucci, Gallagher von Dying Fetus (der sogar Mittelfinger oder Ringfinger),... Der theoretische Nachteil scheint sich in der Praxis nicht bei jedem durchzusetzen.
    Kreisende Anschlagtechnik hab ich noch nicht gehört, kann ich mir auch nichts drunter vorstellen, genauso wie die Haltung der Hand selbst: Sieh dir 10 gute Gitarristen an, du siehst 10 verschiedene Haltungen. Ich hab mir jetzt mühevoll eine populäre antrainiert, gottseidank, aber das findest du am besten selbst raus (Anmerkung: Diesen gängigen Hinweis unterstütze ich mittlerweile nicht mehr ganz, ich bin froh, von meinen persönlichen Haltungen weggekommen zu sein).

    PS: Saitenwichsen ist doch bitte keine Beleidigung, das gehört zum Standartwortschatz des Gitarristen... Hauptsache maulen, stimmts?
     
  15. deXta

    deXta Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.02.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    1.040
    Ort:
    Bochum
    Zustimmungen:
    128
    Kekse:
    1.613
    Erstellt: 04.05.05   #15
    ich finde man kann es auch sehr gut an dem lied "smooth criminell" von alien ant farm lernen!

    Dieses kleine Riff da (das mini solo) ist auch ganz gut zum üben (finde ich)

    Hat mir mein Gitarrenlehrer heute aufgegeben zu lernen ^^
     
  16. Pandab

    Pandab Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.04
    Zuletzt hier:
    28.08.09
    Beiträge:
    73
    Ort:
    Bamberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    58
    Erstellt: 06.05.05   #16
    Ok, danke erstmal :great:
    werd mich jetz gleich ma dranmachen
     
  17. Dr.Network

    Dr.Network Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.05
    Zuletzt hier:
    10.03.08
    Beiträge:
    167
    Ort:
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    42
    Erstellt: 08.05.05   #17
    lol :screwy: :D
     
  18. Metal-Schinees

    Metal-Schinees Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.04
    Zuletzt hier:
    25.06.15
    Beiträge:
    91
    Ort:
    Hochtaunuskreis
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.05.05   #18
    Mensch Leute was regt ihr euch über den Begriff "griffbrettwixer" auf... ich slebst shredde gerne und benutze den Begriff ganz normal....tzzz :screwy: :screwy:

    Übrigens gehärt zu jedem "Vokabular" eines Griffbrettwixers die Three-Notes-Per-String-Scales.... eigentlich unabdingbar fürs schnelle solieren, wenn es sich zusätzlich auch noch gut anhören soll. Und wärmstens empfehelen tu ich auch noch mal die Sweep-Technik, ich selber kann sie garnicht, aber sie ist sicher sehr nützlich!
     
  19. malteser

    malteser Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.04
    Zuletzt hier:
    12.05.08
    Beiträge:
    146
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    96
    Erstellt: 09.05.05   #19
    Doch sowas gibts, vielleicht meint er ja das Circle-Picking. Schau dir mal das Video an: http://www.ulfwakenius.com/video/brightsizelife2.wmv

    Der Gitarrist neben Pat Metheny nutzt Circle-Picking. Aber mal im ernst schneller voran wird man damit auch nicht kommen. Entweder man trainiert sich sowas an oder arbeitet an seinem stinknormalen Wechselschlag. Beides braucht Zeit und Geduld! Da gibts keine Tricks!
     
  20. DEADskinMASK

    DEADskinMASK Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.05
    Zuletzt hier:
    12.07.10
    Beiträge:
    393
    Ort:
    ! gnildöM <------
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    65
    Erstellt: 09.05.05   #20
    @PIM

    viel zu lang, macht kein spaß zu lesen...:)
     
Die Seite wird geladen...

mapping