Schuko für Spot

von derDaniel, 06.02.08.

  1. derDaniel

    derDaniel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.06
    Zuletzt hier:
    12.03.16
    Beiträge:
    181
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    103
    Erstellt: 06.02.08   #1
    Hi,

    habe letztens nen paar Floorspots bestellt.Kamen heute an , bloß leider ohne Schuko-Stecker.Bevor ich den nachbestelle wollte ich fragen , ob ihr einen empfehlen könnt , ob man da überhaupt was falsch machen kann bei der Wahl eines solchen oder ob es sinnvoll ist einen vom selben Hersteller der Spots zu kaufen(is übrigens Eurolite) .

    MfG Daniel
     
  2. rumbaclave

    rumbaclave Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.05
    Zuletzt hier:
    25.12.12
    Beiträge:
    1.833
    Ort:
    Großraum Stuttgart
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    2.272
    Erstellt: 06.02.08   #2
    Ich würde in einen Baumarkt gehen und robuste, trittfeste Schukostecker aus Gummi kaufen.

    Bei der Montage nicht vergessen: Das grün/gelbe Kabel etwas länger lassen als die anderen, auf alle müssen Aderendhülsen drauf.

    mfg
     
  3. derDaniel

    derDaniel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.06
    Zuletzt hier:
    12.03.16
    Beiträge:
    181
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    103
    Erstellt: 06.02.08   #3
    okay danke.
    Ich habe aber noch eine Frage.
    Ist es richtig , dass die MOntage des Scheinwerfers nur ein Elektromeister oder so übernehmen sollte??Die Spots sind nämlich für eine öffentliche Veranstaltung und ich habe keine Lust ,dass durch meine falschge Montage die Bude abfackelt^^ .. Gibt es da Gesetze , die besagen , dass das nur ein Fachmann montieren darf???
     
  4. jw-lighting

    jw-lighting Helpful & friendly mod Moderator HFU

    Im Board seit:
    11.08.07
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    5.318
    Ort:
    Oldenburg
    Zustimmungen:
    695
    Kekse:
    25.682
    Erstellt: 06.02.08   #4
    klar sollte nach bgv c1, VStättVO, und wie sie alle heissen, alles von einem elektriker montiert werden.
    und deswegen rate ich dir auch davon ab, selbst zu montieren, wenn du in deinem handeln nicht 100% sicher bist.
    nun bin ich erst 14, und meine Stecker trotzdem selber montiert... :p

    Nach ca. einem monat solltest du alle kontakte noch mal nachziehen (lassen).
     
  5. Dudais

    Dudais Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.03.07
    Zuletzt hier:
    26.10.16
    Beiträge:
    356
    Ort:
    Würzburg / München
    Zustimmungen:
    115
    Kekse:
    2.398
    Erstellt: 07.02.08   #5
    Also erstmal ist es im grunde völlig egal was für Schukostecker du nimmst, wobei ich hier auch welche aus gummi wählen würde, da sie wohl die längste Lebensdauer haben. Nur männlich wäre in diesem Fall wohl zweckmäßig :o

    Allerdings solltest du wirklich wenn du dir in deinem Handeln nicht sicher bist, dass jemandem überlassen, der wirklich was davon versteht!! Hier handelt es sich nicht nur um 1-10 Volt wie im Elektronikbaukasten!! Wenn da was falsch angschlossen wird können Menschenleben gefährdet werden!! Und das ist jetzt bitte keine schwarzmalerei: 230VOLT KÖNNEN TÖDLICH SEIN!!

    Außerdem wenn was passiert bist dann du im zweifelsfall dran. Und das willst du doch bestimmt nicht oder? Deswegen lass es im Zweifelsfall einen Elektriker nachprüfen, oder frag eueren Hausmeister ob er es für dich machen kann, der sollte sowas im Normalfall auch noch hinbekommen!
     
  6. rumbaclave

    rumbaclave Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.05
    Zuletzt hier:
    25.12.12
    Beiträge:
    1.833
    Ort:
    Großraum Stuttgart
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    2.272
    Erstellt: 07.02.08   #6
    Ein Stecker ist immer männlich, sonst ist es kein Stecker.

    mfg
     
  7. jw-lighting

    jw-lighting Helpful & friendly mod Moderator HFU

    Im Board seit:
    11.08.07
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    5.318
    Ort:
    Oldenburg
    Zustimmungen:
    695
    Kekse:
    25.682
    Erstellt: 07.02.08   #7
    und was ist dann dieser stecker?
    vllt auch männlich? lies dir mal die artikelbeschreibung durch, da steht was von f e m a l e...

    alles stecker mit stiften bezeichnet man als männlich (male) und alle mit löchern (buchsen) als female (weiblich)
     
  8. Korg

    Korg Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    28.01.05
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    3.611
    Ort:
    Düren
    Zustimmungen:
    189
    Kekse:
    12.040
    Erstellt: 07.02.08   #8
    ... nennt sich Schukokupplung, und ist genau genommen kein Stecker
     
  9. Tobse

    Tobse PA-Praxis Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    17.11.04
    Zuletzt hier:
    21.02.11
    Beiträge:
    3.318
    Ort:
    Pforzheim
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    8.896
    Erstellt: 07.02.08   #9
    und bei schuko werden die auch sehr oft als "kupplung" bezeichnet..
    so wie bei cee und vielen anderen dingen auch, bei den einen ist ein weiblicher stecker, bei den anderen ne (kabel)buchse, bei anderen ne kupplung...
    china, sack reis ;) ist doch egal wers wie nennt...

    die bgv c1 hat nichts mit strom zu tun.
    und in der VStättVO wird man vermutlich auch nix finden dass etwas über die montage von schukosteckern aussagt..

    richtig ist dass er es selbst nicht darf. die passenden vorschriften dazu sind die vde vorschriften.

    wenn mans trotzdem selbst tut wurde das wichtigste ja schon gesagt, hochwertige gummisteckverbinder, schutzleiter etwas länger lassen, adernendhülsen verwenden, auf korrekten sitz der zugentlastung achten usw

    edit, alex ist dazwischengerutscht und spricht wahr
     
  10. Korg

    Korg Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    28.01.05
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    3.611
    Ort:
    Düren
    Zustimmungen:
    189
    Kekse:
    12.040
    Erstellt: 07.02.08   #10
    Aber auch nur weil du's so ausführlich erläutert hast :)
     
  11. highQ

    highQ HCA Veranstaltungstechnik Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    23.05.05
    Beiträge:
    8.720
    Ort:
    nähe Stuttgart
    Zustimmungen:
    945
    Kekse:
    40.057
    Erstellt: 15.02.08   #11
    Natürlich kann man immer was falsch machen, wirklich schwierig ist es aber nicht. Wichtig ist ja auch das Werkzeug zu haben (Aderendzange etc).

    Meiner Meinung nach sind die besten Stecker Mennekes und Merten. Allerdings zahlt man da auch locker bis zu 10 Euro pro.
    Also Baumarkstecker reichen auch, sollange es nicht die 49 cent Teile sind. Sind beim Anschluss etwas pfrimiliger, aber sind sie erstmal dran, sind sie in Ordnung!
     
  12. Shorty84

    Shorty84 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.07.05
    Zuletzt hier:
    16.12.14
    Beiträge:
    249
    Ort:
    Hamm
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    86
    Erstellt: 16.02.08   #12
    Also ich greife, wenns ausm Baumarkt sein muss, zu Gummisteckern der Firma Popp.
    Die gibts meist in 2 Varianten und sind meiner Meinung nach sehr gut verarbeitet.

    Viel falsch machen kann man aber bei Gummisteckern von Markenfirmen wie z.B. Kopp, Merten, Mennekes usw. nicht.
     
  13. Q Faktor

    Q Faktor Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.04
    Zuletzt hier:
    25.04.09
    Beiträge:
    92
    Ort:
    im Spessart
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    95
    Erstellt: 17.02.08   #13
  14. Jona$

    Jona$ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.04.08
    Zuletzt hier:
    21.07.14
    Beiträge:
    299
    Ort:
    Uhldingen-Mühlhofen (Bodensee) - Da wo die Pfahlba
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    259
    Erstellt: 08.04.08   #14
    Normalerweise kann man beim anschließen eines Spots nichts falsch machen.
    Man sollte nur auf die richtige Polung achten ich meine damit die Erde.
     
  15. slaytalix

    slaytalix Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.05
    Zuletzt hier:
    4.04.10
    Beiträge:
    2.819
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.187
    Erstellt: 09.04.08   #15
    Problem auch bei einigen Geräten von Steinigke wie Eurolite etc.

    Lose Kabelenden.

    Also auf jeden Fall passende "Aderendhülsen" nehmen mit 1.5 mm² & crimpen. (100 er Pack um die 2 €) Das ist wohl auch vorgeschrieben

    Bals oder Mennekes Stecker, auf jeden Fall aus Gummi & nicht aus Plastik, da Bruchgefahr
     
  16. Jona$

    Jona$ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.04.08
    Zuletzt hier:
    21.07.14
    Beiträge:
    299
    Ort:
    Uhldingen-Mühlhofen (Bodensee) - Da wo die Pfahlba
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    259
    Erstellt: 09.04.08   #16
    Den Fehler hatte ich früher auch mal gemacht. Ich hab keine Gummileitung und Stecker genommen sondern irgendwas was ich hatte.
    Ergebnis nach einem Jahr Einsatz war die Leitung nicht mehr zu gebrauchen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping