Schulband: Wie viel Watt ?

von Einar, 12.04.04.

  1. Einar

    Einar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.04
    Zuletzt hier:
    14.05.04
    Beiträge:
    84
    Ort:
    Metalisland
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.04.04   #1
    Moin Leute

    Wir hatten in der Schule die Idee ne Band aufzumachen und jetzt möchte ich fragen wieviel Watt da denn ausreichen würden.
    Als Basser sollte man doch immer einen stärkeren Amp als der Gitarist haben ?
     
  2. Luebbe

    Luebbe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    22.10.16
    Beiträge:
    1.580
    Ort:
    Stuttgart Ost
    Zustimmungen:
    25
    Kekse:
    2.707
    Erstellt: 12.04.04   #2
    Muss nicht unbedingt stärker sein, denn auch Gitarrenamps haben, obwohl viele Gitarristen es nicht zu wissen scheinen, sog. Lautstärkeregler.
    Naja es ist allerdings schon Empfehlenswert ein bisschen Leistungsreserve als Basser zu haben, vor allem wenn die Gitarrenfreunde mit Vollröhrenamps ankommen.
    Jetzt die üblichen Fragen:
    Combo oder Topteil+Box?
    Musikrichtung?
    Ausstattung der restlichen Band?
    Finanzielle Mittel?
    usw.
     
  3. Einar

    Einar Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.04
    Zuletzt hier:
    14.05.04
    Beiträge:
    84
    Ort:
    Metalisland
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.04.04   #3
    bis zu 300 Euro
    Kumpel hat gerad 10-Watt gutaramp :D
    Muss er auch noch aufbessern ^^
    Keyboarder...über sein Zubehör weiß ich wenig.
    Und nen Drummer.

    Combo wär gut.
    Stil: Gothic/Death/Black-metal (naja...eher langsamere Musik)

    Was haltet ihr vom Behringer BX-1200.
    Der hat 120 Watt.
    Kostet 285 Euro.
    In nem 3/4 Jahr dürfte ich das zusammen haben.
    Der sollte meiner Meinung nach absolut für ne Schulband reichen. Oder was meint ihr ?
     
  4. Luebbe

    Luebbe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    22.10.16
    Beiträge:
    1.580
    Ort:
    Stuttgart Ost
    Zustimmungen:
    25
    Kekse:
    2.707
    Erstellt: 12.04.04   #4
    Er würd für den Anfang rein Lautstärkertechnisch wahrscheinlich reichen, aber du solltest vielleicht nicht ein 3/4 Jahr sparen für einen Amp, den du dann ein Jahr spielst...
    Nun ja in einigen Threads war zu lesen, dass der Behringer bei hohen Lautstärken nicht mehr wirklich schönen Klang produziert.
    Der Warwick Sweet 15 reicht wahrscheinlich etwas länger und klingt auch besser...
    Oder eine Topteil+Box Kombination mit den neuen Behringer Boxen, wobei ich nicht weiß, ob die was taugen, ich konnte sie leider noch nicht testen. Das wären auch ca. 400 Euro für das Behringer Top und ne 2x10er oder 1x15er.
    Am besten: Testen!
     
  5. Einar

    Einar Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.04
    Zuletzt hier:
    14.05.04
    Beiträge:
    84
    Ort:
    Metalisland
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.04.04   #5
    Also, nun ja...
    Was hat es eigentlich mit den Topteilen auf sich ?
    Was is der Unterschied von Bass-Amp,-Combo,-Verstärker???

    Ich hätte halt gerne was mit GAIN-Regler...
     
  6. Domo

    Domo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 12.04.04   #6
    also wir kommen mit einem 150-watt 1x15" bass amp zurecht..... ich als gitarrist spiele einen h&k attax metroverb 40-watt 1x12". unser zweiter gitarrist mishandelt den bassamp auch, wir sind arm und haben keinen zweiten gitarrenamp ;) es funktionier auf jeden fall....
     
  7. magge

    magge Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    1.597
    Ort:
    Wiesbaden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    372
    Erstellt: 12.04.04   #7
    ich spiel in meiner alten schule mit nem verdammten 100W combo und ich muss den grad ma zur hälfte aufdrehen und ich bin imemrnoch zu laut....gitarrist spielt 70W combo und geht damit gut ab...schlagzeuger ist einer von der sorte "je lauter desto besser"
    natürlich spielen wir keinen verdammten schwulen metal, den irgendwie jeder 1 1/2te hier spielen will, aber für normale sachen reicht das dicke
     
  8. Einar

    Einar Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.04
    Zuletzt hier:
    14.05.04
    Beiträge:
    84
    Ort:
    Metalisland
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.04.04   #8
    Hey...
    Sag nichts gegen metal...
    Metal ist geil...
     
  9. magge

    magge Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    1.597
    Ort:
    Wiesbaden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    372
    Erstellt: 12.04.04   #9
    jo war klar,dass sowas kommt, aber naja...hoff ich hab dir geholfen, indem ich dir gesagt habe, dass wenn die gitarristen selber keine großen geschütze auffahren, du sehr gut mit nem combo zurechtkommen müsstest
     
  10. Sir_Kamelot

    Sir_Kamelot Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.04.04
    Zuletzt hier:
    24.04.04
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.04.04   #10
    Ja, locker! :D

    Ok, wir hatten einen 140 Watt Combo, da können die Gutarristen ganz andere Werte auffahren, aber da das eh nur für Soli Bedeutung hatte, war das Recht so! Problem ist ja doch meistens der Drummer, der zu laut ist!
     
  11. Luebbe

    Luebbe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    22.10.16
    Beiträge:
    1.580
    Ort:
    Stuttgart Ost
    Zustimmungen:
    25
    Kekse:
    2.707
    Erstellt: 12.04.04   #11
    So ich nochmal:
    Zu den Begriffen:
    Amp=Amplifier=Verstärker, also Gerät das Lauter macht (einfach gesagt)
    Box=Kiste mit Lautsprechern drin
    Combo=Amp und Box in einem

    Einen GAIN-Regler hat fast jeder Bass-Amp, allerdings heißt das nicht, dass man da wie bei der Gitarre schön die Verzerrung einstellen kann.

    @ magge: Es gibt natürlich Combos, mit denen man auch gegen Große Gitarrenamps noch ankommt (z.B. die neuen Quantums von hughes&kettner) die Frage ist nur, ob das mit dem Behringer Teil auch geht. Und ich bin ne weile lang auch mit einem 80Watt Combo ausgekommen und das sogar bei "schwulem" Metal. Jetzt bin ich aber froh, dass ich 400watt hinter mir stehen hab, denn damit geht mir bestimmt nicht so schnell die Luft aus.
    Außerdem sollte hier niemand irgendeine Art von Musik so abwerten, wie du das hier machst. Jedem das seine.
     
  12. Einar

    Einar Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.04
    Zuletzt hier:
    14.05.04
    Beiträge:
    84
    Ort:
    Metalisland
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.04.04   #12
    Wenn ich jetzt n Amp hab...
    Kommt aus dem Sound oder brauch ich dazu noch ne Box ?
     
  13. magge

    magge Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    1.597
    Ort:
    Wiesbaden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    372
    Erstellt: 12.04.04   #13
    jo luebbe...also, ich brauch ja auch nen anständigen combo in nächster zeit...ich hab den behringer aber ganz schnell von meiner wunschliste gestrichen, nachdem ich einen test zum carlsbro bassbomber gelesen habe...120W, 15" speaker...also den werde ich mir auf jeden fall holen .. 333€
     
  14. Sir_Kamelot

    Sir_Kamelot Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.04.04
    Zuletzt hier:
    24.04.04
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.04.04   #14
    Wenn es ein reiner Amp ist, ja dann brauchst du ne Box! :D

    oder du schließt es über die DI out an ein Mischpult und nimmst das Signal im PC auf, dann kannst dich am PC anhören! :D Aber ne Box würd ich schon empfehlen! ;)
     
  15. Einar

    Einar Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.04
    Zuletzt hier:
    14.05.04
    Beiträge:
    84
    Ort:
    Metalisland
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.04.04   #15
    Dann kauf ich mir Halt Combo.
    Is billiger.
    Später kann ich mir immernoch bessere Sachen kaufen.
    Also wie Wahr das jetzt mit dem Behringer BX-1200 ?
    Ja oder Nein ?
     
  16. magge

    magge Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    1.597
    Ort:
    Wiesbaden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    372
    Erstellt: 12.04.04   #16
    würde ich nicht machen...nicht, wenn der behringern nur nen 12" hat und du für 30 € mehr z.b. den carlsbro bei music-town bekommst
     
  17. Luebbe

    Luebbe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    22.10.16
    Beiträge:
    1.580
    Ort:
    Stuttgart Ost
    Zustimmungen:
    25
    Kekse:
    2.707
    Erstellt: 12.04.04   #17
    Nun ja 12" Speaker bringen die Mitten besser rüber und das ist wiederum hilfreich fürs Durchsetzungsvermögen...
    Auf "offizielle" Testberichte würde ich nicht zu viel geben. Im Aktuellen Bassprofessor steht selbst über das billigste Teil fast nix negatives drin (die Zeitschriften bekommen halt das Zeug kostenlos und schreiben dann entsprechend positive Berichte; ein Kumpel von mir abonniert die Guitar und da isses genauso). Erfahrungsberichte in Foren wie diesem hier oder auch bei harmonycentral.com sind eher zu beachten und hier im Forum schneidet der Warwick Sweet 15 recht gut ab...
     
  18. Einar

    Einar Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.04
    Zuletzt hier:
    14.05.04
    Beiträge:
    84
    Ort:
    Metalisland
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.04.04   #18
    Aber an den Behringer 1200-BX kann man doch noch Boxen anschließen...
    Also wäre es wohl doch besser dieses Teil zu kaufen ???
     
  19. Ziffi

    Ziffi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.12.03
    Zuletzt hier:
    17.12.09
    Beiträge:
    735
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    14
    Erstellt: 13.04.04   #19
    Ihr spielt in einer Schulband, darf ich fragen wie alt?
    Weil mit 15 würde ich ihn dir schon empfehlen können. Ich kann mich auch noch entsinnen, daß man damals noch das Geld das man nicht hatte für andere Sachen auch noch ausgeben mußte ;)

    Klar gibt es bessere Sachen, aber es ist ein guter Preis und die Lautstärke müßte auch reichen. Wenn du dann mit 18-19 noch immer Gefallen an dem ing hast und mehr Geld ist dann Zeit für neues.
     
  20. Einar

    Einar Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.04
    Zuletzt hier:
    14.05.04
    Beiträge:
    84
    Ort:
    Metalisland
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.04.04   #20
    Wir sind alle 13 ! (fast 14)
    7. Klasse.
    Wär der Behringer nun geeignet ?
     
Die Seite wird geladen...

mapping