Schulparty

von Fishmac, 17.01.05.

  1. Fishmac

    Fishmac Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.04
    Zuletzt hier:
    26.03.06
    Beiträge:
    166
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    37
    Erstellt: 17.01.05   #1
    Hallo Jungs aus der DJ Ecke,
    ich bin ja normal mehr in der Gitarren ecke zu Hause, soll aber auf ner Faschings schul party auflegen. Ich hab schon ein bisschen Ahnung vom Auflegen hab daheim halt nen 2 kanäligen Mixer zwei Pa Boxen endstufe equalizer sdplayer usw.
    Anlage wird alles von der Schule gestellt die mieten so´n end dickes Ding...
    Jetzt wollte ich fragen was ich beim auflegen beachten soll so´ne Grundwissen Frage halt.
    Ich weiß auch das der DJ immer nach dem Publikum auflegen sollte,gibts sonstige Dinge zu beachten?

    Danke für die Antworten
    Grüße
    Fishmac
     
  2. Mr.Splinter

    Mr.Splinter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    23.05.10
    Beiträge:
    1.788
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    281
    Erstellt: 17.01.05   #2
    hallo

    es gibt 4 arten von aufbauten eines sets!
    -up, up and away
    -the rollercoaster
    -the work-out
    -riding the waves

    du solltest dein set wie den verlauf einer achterbahnfahrt gliedern, nämlich rauf und runter!
    dein set ist dann in blöcken(z.b. schlager, salsa, punk/metal/crossover, pop, dance/techno, hip hop/rub) aufgeteilt und das steigert auch den alkoholverkauf, falls ihr das anbietet :p


    der club-dj hat immer ein auge auf den plattenteller und das andere auge auf der tanzfläche! das hast du schon ganz richtig erkannt.

    FIND A FRIEND!
    du pickst dir eine person raus, von der du denkst, dass diese person die ganze energie und emotionen der tanzfläche wiederspiegelt!
    dann musst du schauen, was sie "anturnt" und dann spielst du für sie.
    du kannst nautürlich weitere leute von der tanzfläche unter dein auge nehmen.
    außerdem solltest du nicht jeden musikwunsch spielen, sondern immer über das gesamtbild nachdenken.
    also: lass dich nicht von ihnen führen, sondern lass dich von ihnen inspirieren!

    der ring der veränderung: das ist was interessantes, aber auch nicht gerade ungefährliches!
    du spielst mit verschiedenen styles und sounds und siehst, wie sie reagieren. vielleicht sieht es so aus, dass sie jede minute von dem chinesischem gabber lieben und bei jazz-techno kirre werden

    die sache mit der GEMA.....
    darüber musst du dir keine gedanken machen, da jede schule einen vertrag mit der gema hat und dieser erst bei der schließung der schule ausläuft.#

    trink..........WASSER!


    sei pünktlich da...damit alles steht und mindestens einmal getestet wurde, bevor die ersten gäste kommen.


    werde erst lauter, wenn sich der dancefloor fühlt!
    DANNY HOWELLS sagte einmal: "it feels weird when you´ve got a room that´s empty abd someone´s playing really fast and loud!

    so, dass sollte in deinem kopf fest verankert sein.
    cheers,
    lenü
     
  3. Fishmac

    Fishmac Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.04
    Zuletzt hier:
    26.03.06
    Beiträge:
    166
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    37
    Erstellt: 22.01.05   #3
    Sonst noch jemand irgendwelche Tipps, Tricks, Hinweise auf Lager?
    Gruß
    Fishmac
     
Die Seite wird geladen...

mapping