schwache Aufnahme Qualität

von Muckel, 12.03.08.

  1. Muckel

    Muckel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.08
    Zuletzt hier:
    18.07.09
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.03.08   #1
    Wenn ich an meinem Rechner etwas aufgenommen habe und abspiele, klingt das Ergibnis unglaublih schlecht. Dabei ist es egal ob ich nun meine Gitarre, oder nur eine MP3-Datei (die ich gleichzeitig abspiele) aufnehme. Ausserdem wird der Sound in ca. der doppelten Lautstärke wiedergegeben.
    Zuerst dachte ich es läg an meinem Preamp. Aber da sich ja auch Mp3s so schlecht anhören, kann das ja nicht sein.

    Nun hab ich mir schon überlegt mir eine andere Soundkarte zu besorgen.
    Aber ich bin nicht sicher ob das der Grund für die schlechte aufnahme ist.
    Im moment hab ich eine Onboard-Soundkarte auf einem Board, das keine 2 Jahre alt ist. So aufnahmen müssen doch auch damit möglich sein oder?

    Liegt es an einer flaschen einstellung irgendwo am rechner? Hat da jemand ähnliche erfahrung gesammelt oder kannmir helfen?

    Lieben Gruß
     
  2. rumbaclave

    rumbaclave Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.05
    Zuletzt hier:
    25.12.12
    Beiträge:
    1.833
    Ort:
    Großraum Stuttgart
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    2.272
    Erstellt: 12.03.08   #2
    Du hast die Ursache für die schlechte Qualität selber gefunden: Die Onboard-Soundkarte. Was du brauchst ist ein vernünftiges (externes) Audio-Interface, das via USB oder Firewire angeschlossen wird.

    mfg
     
  3. Muckel

    Muckel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.08
    Zuletzt hier:
    18.07.09
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.03.08   #3
    das sich das so gravierend auswirkt hätt ich jetzt nicht gedacht.

    Was für ein Interface ist denn empfehlenswert?
    Ist mein Preamp dadurch überflüssig? Noch hab ich die Money-bak-garantie.

    Preislich bin ich auch sehr beschränkt.
     
  4. rumbaclave

    rumbaclave Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.05
    Zuletzt hier:
    25.12.12
    Beiträge:
    1.833
    Ort:
    Großraum Stuttgart
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    2.272
  5. Muckel

    Muckel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.08
    Zuletzt hier:
    18.07.09
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.03.08   #5
  6. rumbaclave

    rumbaclave Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.05
    Zuletzt hier:
    25.12.12
    Beiträge:
    1.833
    Ort:
    Großraum Stuttgart
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    2.272
    Erstellt: 12.03.08   #6
    Hat einen Nachteil: Es liefert keine Phantomspannung, d.h. es gibt Probleme mit Kondensatormikrofonen.

    Soll ein solches doch einmal verwendet werden, dann muss
    - es entweder eines mit Röhre sein, die haben eine eigene Spannungsversorgung oder
    - eines das mit einer Batterie bestückt werden kann oder
    - ein Phantomspeisungsadapter gekauft und vorgeschaltet werden.

    mfg
     
  7. Muckel

    Muckel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.08
    Zuletzt hier:
    18.07.09
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.03.08   #7
    oh ja Phantomspeisung sollte schon sein.. Kondensatormikrofon liegt hier neben mir :D

    dann wirds der Tascam US-122L. Besten dank an dich nochmal, hast mir echt geholfen.
    Ist ein Super-Forum hier :great:

    Morgen wird der olle Preamp weggeschickt und direkt der Tascam bestellt.
    Dann kanns hoffentlich endlich losgehen bei mir zuhaus.

    Gruß, Muck
     
  8. black smily

    black smily Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.10.07
    Zuletzt hier:
    26.11.15
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    27
    Erstellt: 28.04.08   #8
    Hi, habe ebenfalls das Problem, dass ich bei Aufnahmen mit der eingebauten Soundkarte ziemlich schlechte Ergebnisse hatte. Ich weiß nicht, ob das "normal" ist bei diesen eingebauten Soundkarten, aber bei mir wurden lange Töne nach ca. 2-3 Sekunden immer total blechig und breiig.

    Ich habe deshalb auch seit einigen Tagen das Tascam US 122 L ins Auge gefasst. Kannst du vielleicht hier rein posten, wie die Aufnahmen damit klingen??

    Und dann habe ich noch eine Frage: Ich brauche doch bei diesem Gerät keine anderen Geräte, die ich mir zulegen muss oder? Ich wollte mir nur noch zusätzlich das SAMPLITUDE MUSIC STUDIO 2008 von MAGIX holen (Tonstudio für den PC)
    und damit kann ich dann aufnehmen oder?? (Also einen PC, Instrumente und Kabel habe ich selbstverständlich ;-))
     
Die Seite wird geladen...

mapping