Schwarzmusikhörer und "gute Musik"

von snbrl, 21.08.07.

  1. snbrl

    snbrl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.06
    Zuletzt hier:
    6.07.08
    Beiträge:
    421
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    89
    Erstellt: 21.08.07   #1
    Moin :)

    Ich wollte mal was fragen, weiss aber nich genau ob´s was mit "trve" zu tun hat, und ob gleich geflamed wird.. Ich frag einfach mal :)

    Also.
    Ich hör pers. gern etwas Endstille, aber dann wiederrum auch gern Norther, Ensiferum usw... Aber gestern hab ich bei meinem Kumpel im Auto das da gehört und muss sagen, dass ich das Lied gut find, obwohl es voll nich in meine Richtung passt.. Frage nun von mir:
    Geht´s euch auch manchmal so, dass ihr ein Lied hört, was euch gefällt, aber nich wirklich zum Rest passt? Und wehrt ihr euch dagegen? Oder gibt es welche, die voll in ihrer Richtung drinstecken und so ziemlich alles aussenrum für Sch***** empfinden?

    Würde mich um Antworten freuen...
     
  2. nookie

    nookie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.05
    Zuletzt hier:
    1.01.16
    Beiträge:
    541
    Ort:
    Saarland
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    368
    Erstellt: 21.08.07   #2
    Es gibt sicher genug Leute die nur das ein und selbe hören, aber mit der Zeit legt sich das. Wenn ich mir bei last.fm so angucke in meinem Profil dann kommt einfach alles Querbeet Cannibal Corpse dahinter von mir aus bischen Millencolin, danach Endstille und am Schluss bischen Gary Moore alles kein Problem :p

    Wobei ich auch Kollegen hab die zB keinen Extremmetal hören nur wegen dem Gesang also sich auch mal kein Lied ganz anhören weil sie direkt sagen, nein hör ich nicht. Sowas find ich dann einfach nur ignorant und dumm.
     
  3. DanTheMan

    DanTheMan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.04
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    1.342
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    1.228
    Erstellt: 21.08.07   #3
    Davon gibts hier im Forum eine ganze Menge.

    Mir tun die Leute leid da ich weiss was die verpassen.
     
  4. snbrl

    snbrl Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.06
    Zuletzt hier:
    6.07.08
    Beiträge:
    421
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    89
    Erstellt: 21.08.07   #4
    Danke für deine Antwort,

    ich habe irgendwie das dumpfe gefühl dass der Thread im gleichen bla enden wird wie mein letzter Unfall mit dem "Kommerz-scheiss" thread... :-X

    Aber würde mich trotzdem freuen erfahren zu dürfen was der Rest des Boards darüber denkt :)

    Greez Schneebaerle :great:
     
  5. Carlito

    Carlito Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.07
    Zuletzt hier:
    18.10.07
    Beiträge:
    160
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    31
    Erstellt: 21.08.07   #5
    Ich hör alles was mir gefällt. Wer so dumm ist und sich von Genre-Bezeichnungen abhalten lässt das zu hören was er gut finden, der ist selber schuld.

    In meiner Playlist findet sich alles von Klassik über jegliche Metal- und Rockspielarten bis Country, Blues, Jazz, NeoFolk, Rap und Elektronische Sachen.

    Ich finde gerade wenn man selber Musik macht ist es sehr beeintächtigent nur ein Genre zu hören, denn das behindert mMn sehr die Kreativität und lässt einen stagnieren.
     
  6. Dimebag1984

    Dimebag1984 Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    15.01.07
    Zuletzt hier:
    11.04.16
    Beiträge:
    5.706
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    10.818
    Erstellt: 21.08.07   #6
    Ganz meine Meinung!
    Sonic Syndicate machen einen sehr guten Job in ihrem Genre!
    Lass dich nicht von der Meinung eines Freundes abhalten.
    Hör was dir gefällt ;)

    Gruß
    Dime!
     
  7. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 21.08.07   #7
    Ich höre alles mögliche von Klassik und Jazz bis Grindcore, sogar Christina Aguilera habe ich im Plattenschrank :D Es kommt auf die Qualität an, die Musikrichtung ist völlig egal.

    Und wer nur ausschließlich eine Musikrichtung hört, verpasst viel.
     
  8. DemonSeed

    DemonSeed Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.06.04
    Zuletzt hier:
    18.08.09
    Beiträge:
    196
    Ort:
    Gießen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    294
    Erstellt: 21.08.07   #8
    Ich kann nicht anders, als Mitleid für diejenigen zu empfinden, die sich selbst einen erweiterten musikalischen Horizont verwehren. Es gibt soviel großartige Kunst da draußen zu entdecken, man muss sich nur darauf einlassen.
     
  9. Leodoom

    Leodoom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.06.07
    Zuletzt hier:
    1.12.15
    Beiträge:
    1.321
    Ort:
    Osnabrück
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    2.016
    Erstellt: 21.08.07   #9
    Naja, man kann selbst als "Schubladendenker" - und als solcher oute ich mich jetzt - offen für alles sein. Ich höre Metal in fast seinen Subgenres, daneben auch etwas Klassik und Blues... aber ich sage nicht "Metal ist beste Musik", sondern "Im Metal fällt es mir am leichtesten, etwas ansprechendes zu finden". Wenn mir was gutes in die Ohren kommt, ist es doch schnuppe welches Genre das ist...
    Zum Beispiel mag ich Gothic generell nicht, genauso wenig wie dieses Opernelsen-Metal-Zeuch mit den ganzen Gathering- und Nightwish-Kopien... hab aber vor einiger Zeit "Lost" von Visions Of Atlantis gehört und der Song ist echt cool (Ziert mittlerweile meine Playlist). Genauso wie ich Nu Metal verabscheue, aber offen zugeben kann, das "Down With The Sickness" scho ein geiler Song is... Das einzige was bei mir wirklich nicht geht ist HipHop und Kiddie-Pop-Rock - nicht weil ich da Vorurteilbehaftet rangehe, sondern einfach weil es noch kein Künstler aus den Genres geschafft hat mich anzusprechen. Und zumindest HipHop respektiere ich als eigenständige Musikrichtung, wie ich es von anderen (HipHoppern) auch zum Metal erwarte... ach ja, und stumpfes Technogebolze, davon gibts Kopfweh. Wenn mir allerdings wer einen guten Song aus den Genres zeigen will, ich bin immer offen^^

    Kenn da genug schlimmere, vor allem in der Black Metal-Fraktion... Irgendwo auf ner Party mal mit nem Black Metaller ins Gespräch gekommen:
    "Darkthrone ist nicht Black Metal. Mayhem ist auch nicht Black Metal. Und Black Metal ist die einzige Musik die es gibt. Geh mal und hör etwas andergraund!" (sinngemäß nacherzählt). Falls ich weiß das der Typ wo hinkommt, ich hab noch ein Nightwish-Shirt...^^
     
  10. Dimebag1984

    Dimebag1984 Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    15.01.07
    Zuletzt hier:
    11.04.16
    Beiträge:
    5.706
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    10.818
    Erstellt: 21.08.07   #10
    Ich finde solche Jungs schlimm... "Wenn eine Band ihre LP nicht auf 1000 Stück Limitiert ist sie nicht Black Metal, sondern Kommerz und sowas höre ich nicht!" ...

    Ich würde gerne eine Platte (und die Reaktion der Hörer) sehen, die 2 Jahre lang total im Underground rumschwirrt und auf einmal 1 Million mal verkauft wird. Ist die Platte dann auf einmal schlecht weil sie verkauft wurde und vorher war sie gut? :D

    Gruß
    Dime!
     
  11. Xytras

    Xytras Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    06.10.05
    Zuletzt hier:
    28.09.16
    Beiträge:
    7.526
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    521
    Kekse:
    44.039
    Erstellt: 21.08.07   #11
    Naja "was darf man hoeren" ist eh mehr so ne pandabaeren-frage, oder? Ich mein irgendwie is es schon bienahe arm, darueber zu diskutieren... Ich hoer alles, was mir gefaellt... Gut, das ist zu 99% metal, aber es is eben auch mal n bischen gothic oder rock oder klassik oder jazz oder so bei... da lass ich mir doch von keinem meinen geschmack diktieren... oO
     
  12. DemonSeed

    DemonSeed Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.06.04
    Zuletzt hier:
    18.08.09
    Beiträge:
    196
    Ort:
    Gießen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    294
    Erstellt: 21.08.07   #12
    Man darf natürlich nicht übergehen, dass die Szene sich mit solchen Sachen auch gerne mal selbst auf die Schippe nimmt. Siehe zum Beispiel die "101 Rules of Black Metal" mit ihrer zigfachen Wiederholung der Grundregel "Don't be Dani Filth!!!"... ;)
     
  13. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 21.08.07   #13
    So also outet man sich subtil als Volksmusik-Fan :D


    EDIT von Dimebag1984 :D :D :D

    [​IMG]
     
  14. void

    void Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.06
    Zuletzt hier:
    28.05.16
    Beiträge:
    6.146
    Zustimmungen:
    701
    Kekse:
    19.675
    Erstellt: 21.08.07   #14
    Es gibt Sachen, die ich nicht hören würde, selbst wenn sie mir gefielen, und zwar dann, wenn sie von Leuten gemacht wurde, deren Einstellung und/oder ihre Texte sehr krass von meinem moralischen und politishcen Verständniss abweichen. Ich denke da vor allem an jede Musik mit rechtsradikalem Hintergrund.
     
  15. Whych

    Whych Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.09.03
    Zuletzt hier:
    3.08.16
    Beiträge:
    3.698
    Ort:
    Calw
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    2.474
    Erstellt: 21.08.07   #15
    Nicht wirklich. Mir sind genauso Death und Thrash-Metal-Fans aufgefallen die so denken. Eigentlich ein 'Problem' der ganzen Metal-Szene da sie einfach unglaublich spiessig ist.
     
  16. Spieleinlied

    Spieleinlied Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.05.07
    Zuletzt hier:
    4.02.10
    Beiträge:
    363
    Ort:
    Miltenberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    2.046
    Erstellt: 21.08.07   #16
    Selber schuld wer sich nur auf Metal beschränkt. :screwy:
     
  17. DemonSeed

    DemonSeed Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.06.04
    Zuletzt hier:
    18.08.09
    Beiträge:
    196
    Ort:
    Gießen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    294
    Erstellt: 21.08.07   #17
    ... wobei "rechtsradikal" natürlich auch wieder ein sehr dehnbares Wort ist.
     
  18. Dexe

    Dexe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.03.05
    Zuletzt hier:
    17.07.16
    Beiträge:
    439
    Ort:
    Delmenhorst
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    177
    Erstellt: 21.08.07   #18
    Hat ein Grund das viele Bands nur im Underground herumschwirren, weil sie eben nicht Massenkompatibel sind.
     
  19. void

    void Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.06
    Zuletzt hier:
    28.05.16
    Beiträge:
    6.146
    Zustimmungen:
    701
    Kekse:
    19.675
    Erstellt: 21.08.07   #19
    dann nimm halt faschistisch, rassistisch und so
     
  20. LongLostHope

    LongLostHope Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.04.05
    Zuletzt hier:
    24.11.16
    Beiträge:
    3.476
    Ort:
    Bodensee
    Zustimmungen:
    626
    Kekse:
    8.981
    Erstellt: 21.08.07   #20
    Also ich muss sagen, dass es keine Musikrichtung gibt, in der mir gar nichst gefällt.
    Außer vllt im Techno-Bereich. Da kenn ich gar nix weils mich null interessiert und weil ich keinen kenn, der sowas hört.

    In 90% der Zeit höre ich Metal aber:

    Ich finde einige Schlager echt cool (Freddy Quinn ;) ), es gibt sehr tiefgründige und gute Hip Hop-Lieder (vor allem ältere Sachen wie TuPac) und ich höre hin und wieder auch sehr gern Pop-Balladen, wie sie Mariah Carey oder Sarah Connor singen. Auch Sachen von Pink, Anastacia oder Shakira finde ich z.T. sehr cool und hörenswert.

    Außerdem liebe ich Bob Marley und zum relaxen im Bett wird hin und wieder mal The Lighthouse Family aufgelegt.

    Ganz zu schweigen von Klassik wie Mozart, Beethoven und Edvard Krig.

    Das letzte was ich brauchen kann sind Leute mit der Einstellung "Was im Radio kommt oder auf MTVIVA läuft ist scheiße....". Diese Einstellung hat nichts mehr mit Musik zu tun sondern mit Schubladendenken und Engstirnigkeit.

    Ich als alter und großer Nightwish-Fan hab mir da schon so einiges anhören müssen...
    Aber ich freue mich, wenn meine Lieblingsband Geld verdient und dadurch weitermacht!
     
Die Seite wird geladen...